Diese Frage wartet auf Beantwortung

Fahrplanunterlagen und Digitalisierung?

Als ich gestern Abend meinen Zug nach Essen reservierte, hiess es dass es aufgrund von Wiederherstellungsarbeiten wegen Xavier der Zug einen Umweg machen muss. In Wolfsburg hiess es dann, dass es zu einem mehrminütigen Aufenthalt wegen der Erneuerung der Fahrplanunterlagen kommt. Hier nun meine Fragen:

1. Wenn ich schon gestern Abend vom Umweg wusste, warum hatte der Lokführer heute früh nicht rechtzeitig entsprechende Unterlagen?

2. Wie steht es denn mit der Digitalisierung in diesem Bereich? Gerade bei Abweichungen ist es ja sinnvoll, dass diese Angaben möglichst schnell beim Lokführer sind (sprich Tablet). Was hat sich denn seit diesem Artikel von 2015 getan: http://www.deine-bahn.de/system/files/archiv-artikel/dein...

Bin gespannt. Danke.

Antworten

Hallo Sprintor,

für Ihre Anfragen ist das hier nicht die richtige Plattform. Denn in der DB Community helfen Kunden Kunden und diese Anfrage kann Ihnen kein Kunde beantworten. Bitte fragen Sie das nächste Mal am besten gleich die Kollegen im Zug. Denn diese können Ihnen dazu auch Auskunft geben. /ni

Leo
Leo

Leo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Ich frage mich seit langem, warum die Trennscheiben zum Fahrer schon seit längerem immer auf milchig geschaltet sind; soll man etwa den Stapel von Buchfahrplänen nicht mehr bewundern?