Frage beantwortet

Warum wird meine Sitzplatzreservierung nicht erstattet?

Ich bin am 27.08.2017 mit dem ICE 9574 von Stuttgart nach Paris gefahren. Die Fahrkarte wurde (mit integrierter Sitzplatzreservierung für die gesamte Strecke) vor dem Zwischenfall von Rastatt gebucht. Nachdem die Rastatter Streckenunterbrechung bekannt geworden war, wurde der ICE 9574 in der DB-Reiseauskunft mit Fahrtbeginn Mannheim angezeigt. Somit musste ich auf eigene Kosten (5,90 €) einen Sitzplatz im ICE 612 von Stuttgart nach Mannheim reservieren. Am Reisetag stellte sich dann heraus, dass der ICE 9574 (anders als zuvor in der Reiseauskunft angezeigt) doch schon in Stuttgart und nicht erst in Mannheim losfuhr. Der DB-Kundendialog hat meinen Antrag auf Erstattung der 5,90€ für die Reservierung ohne nachvollziehbare Begründung abgelehnt. Wieso soll ich nun dafür bezahlen, dass die DB nicht in der Lage ist, in der Reiseauskunft den korrekten Zuglauf anzuzeigen? Vor der Fahrt hatte mir ein Mitarbeiter im Reisezentrum sogar noch versichert, dass ich die 5,90 € nach der Fahrt auf jeden Fall zurückerhalten würde.

Jones123
Jones123

Jones123

Ebene
0
3 / 100
Punkte
Die Antwort wurde von DB Bahn bestätigt
ThomasDenkel
ThomasDenkel

ThomasDenkel

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Diese Community ist dafür gedacht, daß Kunden anderen Kunden helfen, DB-seitig werden Sie daher hier keine abschließende Antwort erhalten. Daher mein Tipp: Nochmals höflich aber bestimmt beim Kundendialog nachhaken, den Text dafür haben Sie ja hier im Grunde schon formuliert. Sollten Sie daraufhin erneut keine zufriedenstellende Antwort erhalten, haben Sie die Möglichkeit, Ihren Fall an die Schlichtungsstelle für den öffentlichen Personenverkehr weiterzuleiten - siehe http://www.soep-online.de

Gute Erfahrungen habe ich auch schon mit der Hilfe durch das Eisenbahn-Bundesamt gemacht:
https://www.eba.bund.de/DE/Themen/Fahrgastrechte/fahrgast...

Ich frage mich, warum Ihnen der Mitarbeiter im DB-Reisezentrum die Reservierung nicht gleich kostenlos gemacht hat - das können die nämlich für solche Fälle, also bei Bahnverschulden ...

Fanden Sie diese Antwort hilfreich?

Nein (0)

Ja (1)

100%

100% der Personen fanden diese Antwort hilfreich

Weitere Antworten

ThomasDenkel
ThomasDenkel

ThomasDenkel

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Diese Community ist dafür gedacht, daß Kunden anderen Kunden helfen, DB-seitig werden Sie daher hier keine abschließende Antwort erhalten. Daher mein Tipp: Nochmals höflich aber bestimmt beim Kundendialog nachhaken, den Text dafür haben Sie ja hier im Grunde schon formuliert. Sollten Sie daraufhin erneut keine zufriedenstellende Antwort erhalten, haben Sie die Möglichkeit, Ihren Fall an die Schlichtungsstelle für den öffentlichen Personenverkehr weiterzuleiten - siehe http://www.soep-online.de

Gute Erfahrungen habe ich auch schon mit der Hilfe durch das Eisenbahn-Bundesamt gemacht:
https://www.eba.bund.de/DE/Themen/Fahrgastrechte/fahrgast...

Ich frage mich, warum Ihnen der Mitarbeiter im DB-Reisezentrum die Reservierung nicht gleich kostenlos gemacht hat - das können die nämlich für solche Fälle, also bei Bahnverschulden ...