Frage beantwortet

Wie kann ich beim Beantragen der "Berichtigungskarte für Schülerzeitkarten" meinen Zweitwohnsitz angeben?

Ich bin als Student berechtigt Schülerzeitkarten zu erwerben. Mein Hauptwohnsitz befindet sich in Stadt A. Während meiner Studienzeit wohne ich bei Verwandten in der Nähe des Studienortes (dies ist mein Zweitwohnsitz, es liegen 3 Stationen zwischen ihm und der Uni). Beim "Abstempeln" der Berechtigungskarte wollte die Kundenbetreuerin meinen Personalausweis als Nachweis der angegeben Strecke auf der Berechtigungskarte haben (zwischen Zweitwohnsitz und Studienort) haben. Auf meinem Personalausweis ist natürlich der Hauptwohnsitz in der Stadt A angegeben. Die Kundenbetreuerin war recht verwundert darüber, hat letztenendes aber meine Berechtigungskarte abgestempelt.

Nun interssiert mich aber, wie ich beim nächsten Mal (nächstes Jahr) meinen Zweitwohnsitz nachweisen könnte.

Außerdem interessiert mich, ob bei diesem "Abstempeln" überhaupt der Personalausweis als Nachweis eingesehen werden muss/darf, da ich bisher gar keine Aussage dazu in den Bedingungen gefunden habe.
Hinweis: auf der "Berechtigungskarte zur Benutzung der Schülerzeitkarten" wird der Wohnsitz auch nicht eingetragen.

Dora111
Dora111

Dora111

Ebene
0
11 / 100
Punkte
Diese Antwort wurde als beste Antwort ausgewählt

Hallo Dora111, einen Zweitwohnsitz meldet man auf dem Einwohnermeldeamt an und erhält dort auch einen Nachweis.
Für die Bestätigung der Berechtigungskarte ist die Ausbildungsstätte zuständig, welche auch die Strecke einträgt und vorab mit Stempel bestätigt. Die DB schaut dann nur noch auf die Angaben und ob eine Immatrikulationsbescheinigung vorliegt und stempelt ab. Ein Personalausweis ist nicht zwingend notwendig. /gu

Fanden Sie diese Antwort hilfreich?

Nein (0)

Ja (0)

0% der Personen fanden diese Antwort hilfreich

Weitere Antworten

Hallo Dora111, einen Zweitwohnsitz meldet man auf dem Einwohnermeldeamt an und erhält dort auch einen Nachweis.
Für die Bestätigung der Berechtigungskarte ist die Ausbildungsstätte zuständig, welche auch die Strecke einträgt und vorab mit Stempel bestätigt. Die DB schaut dann nur noch auf die Angaben und ob eine Immatrikulationsbescheinigung vorliegt und stempelt ab. Ein Personalausweis ist nicht zwingend notwendig. /gu

Dora111
Dora111

Dora111

Ebene
0
11 / 100
Punkte

Danke für die schnelle Antwort.
"Die DB schaut dann nur noch auf die Angaben.." nun wohl bei diesem Überprüfen, hat sich die Kundenbetreuerin in meinem Fall am Wohnort auf dem Personalausweis gestört. Ich nehme das hin und merke mir, dass der Personalausweis nicht zwingend notwendig ist.