Diese Frage wartet auf Beantwortung

Wieder da: "Das gewünschte Angebot ist soeben nicht mehr verfügbar"?

Hallo,

ich habe heute versucht, eine innerdeutsche(!) Nachtzugreise (mit NJ) über bahn.de zu buchen. Und alle Versuche, einen Sparpreis (incl. obligatischer Reservierung) zu buchen schlugen fehl. Obwohl das Angebot vorher als verfügbar bezeichnet wurde, endet der Buchungsprozess stets mit ""Das gewünschte Angebot ist soeben nicht mehr verfügbar (ausgebucht)""

Das hatten wir vor einiger Zeit doch schon mal!

https://community.bahn.de/questions/1316495-gewunschte-angebot-soeben-mehr-verfugbar-ausgebucht
https://community.bahn.de/questions/1221332-sehr-geehrter-kunde-gewunschte-angebot-soeben-mehr-verfugbar-ausgebucht

Wurde das Problem zwischendurch gelöst? Wenn ja, warum ist es wieder da? Wenn nein, warum ist es immer noch da?

Buchung am Automaten oder im Reisezentrum war ebenfalls nicht möglich.

kabo
kabo

kabo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Antworten

Benutzerin
Benutzerin

Benutzerin

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Ja, es ist wieder da.
https://community.bahn.de/questions/1473812-europa-spezialbuchung-moglich

Und sie sind außerstande, mal irgendwas aus ihren Fehlern zu lernen.

kabo
kabo

kabo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Ja, aber in den letzten Monaten ist es ruhig um das Problem geworden, was dafür spricht, dass es zwischendurch gelöst war.

Durch Tüftelei habe ich das Problem etwas eingekreist:

  • bei "IC-Vorlauf*Nightjet*NV-Nachlauf" werden erst Sparpreise angezeigt, bei der Buchung kommt der o.g. Fehler
  • bei "NV-Vorlauf*Nightjet*IC-Nachlauf" ebenfalls
  • bei "NV-Vorlauf*Nightjet*NV-Nachlauf" werden gar keine Sparpreise angeboten (warum auch immer)
  • Als Flexpreis wäre alles buchbar

Das spricht dafür, dass sich das Buchungssystem verschluckt, wenn ein DB-Fernzug (mit Sparpreiskontingent) mit dem Nachtzug kombiniert wird, im Nachtzug aber kein zum DB-Fernzug passendes Sparpreiskontingent vorhanden ist.

Hallo kabo, ich kann den Fehler auch nur dann aufnehmen. Er scheint immer wieder mal aufzutreten. Ich denke schon, dass er zwischenzeitlich mal behoben war. Leider kann ich dazu auch nicht wirklich etwas sagen, warum der Fehler auftritt.
Für mich ist jetzt noch wichtig zu wissen, welche Strecke haben Sie genau getestet, damit wir es anhand eines expliziten Beispiels weitergeben können. Wenn ich es richtig verstehe, dann tritt der Fehler nur bei Verbindungen auf, die nach dem Fahrplanwechsel stattfinden, richtig? /no

kabo
kabo

kabo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte
kabo
kabo

kabo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Ja. Es sind Verbindungen nach dem Fahrplanwechsel betroffen - und zwar immer in Zusammenhang mit ÖBB-Nachtzügen, auch innerdeutsch.

Ich habe gestern an folgender Verbindung getüftelt:
02.04.18 Bünde(Westf) ab 21:39 mit WFB95789 bis Hannover
02.04.18 Hannover ab 23:26 mit NJ401 bis Karlsruhe
03.04.18 Karlsruhe ab 06:37 mit IC2216 bis Stuttgart
Es werden Sparpreise angeboten, die Buchung endet aber immer mit einem Fehler - auch am Schalter. Die Fehlermeldung, die der Schaltermitarbeiter erhalten hat, ließ erkennen, dass im NJ401 kein Kontingent vorhanden ist.
Ersetzt man den IC2216 durch den IRE19031 (= Nahverkehr), so dass der NJ401 der einzige Fernzug der Reisekette ist, werden gar keine Sparpreise angeboten. der Flexpreis wäre aber buchbar.

Ok, wenn laut System kein Kontingent zur Verfügung gestellt ist, dann wird es noch an der Einspielung liegen. Die Daten kommen ja erst nach und nach. Gerade bei internationalen Verbindungen bzw. Zügen von anderen Bahnen kann dies vorkommen. Laut Infos soll dies in den nächsten Wochen eingespielt sein und dann kann auch eine Buchung erfolgen.
Dennoch werde ich dies zur Sicherheit auch noch einmal als Fehler aufnehmen. /no

kabo
kabo

kabo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

@DB /no
Dass es irgendwie an den Kontingenten liegen muss, war ja klar.
Das Problem liegt ja nicht darin, dass es keine Kontingente gibt, sondern dass dem Kunden erst (fehlerhaft) angezeigt wird, es gäbe Kontingente und erst ganz am Schluss - nach Eingabe der Zahlungsdaten, kommt ein "Ätsch, geht doch nicht".
Und das liegt ja nur mittelbar am ÖBB-Zug, denn wenn ich die Verbindung so buchen will, dass der Vor- und Nachlauf zum NJ nur aus Nahverkehr besteht (der NJ also der einzige Fernzug der Reisekette ist) werden auch keine verfügbaren Sparpreise angezeigt, sondern nur der Flexpreis.
Erst wenn ich in den Vorlauf oder den Nachlauf zum NJ einen IC einbaue, dann werden plötzlich Sparpreise angezeigt, die sich dann aber letztendlich doch nicht buchen lassen (was auch klar ist, wenn es im NJ kein Kontingent gibt).
Ich hoffe, Sie können den Fehler damit einkreisen. Es schafft ja Frust bei nichtsahnenden Kunden, wenn man denen erst einen günstigen Sparpreis anzeigt, der glückliche Kunde mit dem Buchungsprozess beginnt, und dann ein "Ätsch, geht doch nicht" kommt ....

Benignus
Benignus

Benignus

Ebene
0
11 / 100
Punkte

Wirklich sehr nervig, und geht nochimmer nicht! (Seit drei Tagen versuche ich es!)

Wie komme ich also an meine Fahrkarte?

Hinfahrt Do, 21.12.2017
21:07 Berlin Hbf (tief)
+1 Tag
04:40 Mannheim Hbf
Rückfahrt Mi, 03.01.2018
19:32 Mannheim Hbf
+1 Tag
00:29 Berlin Hbf (tief)

Für eine Übergangszeit einigten sich DB und ÖBB, neben den ÖBB-Tarifen Globalpreis und Sparschiene, auch die DB-Tarife Flexpreis, Sparpreis und BahnCard mit dem üblichen Reservierungsaufschlag zu akzeptieren.

Ab dem Fahrplanwechsel am 9. Dezember 2017 sollen aber ausschließlich Fahrkarten des ÖBB-Tarifes anerkannt werden, der Kauf von durchgehenden Fahrkarten nach DB-Tarif ist dann nicht mehr möglich. Man arbeitet hier aber an einer Lösung, den Verkauf trotzdem wieder anbieten zu können. /ti

kabo
kabo

kabo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

@DB /ti
Es muss aber schon zu einer Einigung gekommen sein. Denn es ist mir gelungen für einen Tag nach dem Fahrplanwechsel, eine Nightjetfahrt zum Sparpreis mit BC25-Rabatt plus Aufpreis zu buchen.

kabo
kabo

kabo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

@DB /ti
Nein. Keine reine NJ-Fahrt.
Vorlauf im Nahverkehr. Nachlauf im IC.

Update:

Die Anerkennung von DB-Fahrkarten in Zügen des nightjet wurde um 6 Monate, bis 09.06.2018, verlängert. Konkret: Buchbarkeit bis 09.06.2018 für Reisetage bis max. 08.12.2018.

Die Sparpreise sind daher auch verfügbar, jedoch aktuell wegen eines Fehlers nicht buchbar. Die Behebung soll schnellstmöglich erfolgen. /ma

Leider kann mann noch immer keine innerdeutschen Verbindungen des ÖBB Nightjet im Zusammenhang mit dem DB Sparpreis buchen. Europa-Sparpreis geht.
Ich frage mich, wie lange das jetzt noch dauern soll. Ich versuche seit 2 Wochen täglich, meine Verbindung für den Jahreswechsel zu buchen! Wollen DB und ÖBB warten, bis das Kontingent ausgebucht ist?
Eigentlich sollten doch alle nötigen Vereinbarungen schon vor der Einstellung der Verbindungen ab Fahrplanwechsel geschlossen sein. Das sorgt nicht gerade für Kundenzufriedenheit!