Frage beantwortet

Entschädigung bei Aktionstickets wie z.B. travelzoo, weg.de, Lidl, mit Preisnagabe 0 Euro auf der Fahrkarte

Es gibt immer wieder Angebote über andere Anbieter, welche als eine Ard Gutscheinmodell verkauft werden. (z.B Tickethall, Maxdome, Travelzoo, Lidl - die Liste ist lang).
Solche Angebote kosten Geld bei den Anbietern. Wenn man die Fahrkarte letztendlich bucht, so steht auf der Fahrkarte "0 Euro". Sind solche ticktes für eine Entschädigung berechtigt? Wie kann man den Kaufpreis nachweisen, wenn sich gar keine Beziehung zwischen Kaufbeleg für den Gutschein und Fahrkarte herstellen lässt?

Rasho
Rasho

Rasho

Ebene
0
1 / 100
Punkt
Die Antwort wurde von DB Bahn bestätigt
kabo
kabo

kabo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

"Sind solche ticktes für eine Entschädigung berechtigt?"
-> Ja

"Wie kann man den Kaufpreis nachweisen, wenn sich gar keine Beziehung zwischen Kaufbeleg für den Gutschein und Fahrkarte herstellen lässt?"
-> Über die Rechnung vom Gutscheinkauf - warum sollten die als Beleg nicht ausreichen?

Fanden Sie diese Antwort hilfreich?

Nein (1)

Ja (0)

0%

0% der Personen fanden diese Antwort hilfreich

Weitere Antworten

kabo
kabo

kabo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

"Sind solche ticktes für eine Entschädigung berechtigt?"
-> Ja

"Wie kann man den Kaufpreis nachweisen, wenn sich gar keine Beziehung zwischen Kaufbeleg für den Gutschein und Fahrkarte herstellen lässt?"
-> Über die Rechnung vom Gutscheinkauf - warum sollten die als Beleg nicht ausreichen?