Diese Frage wartet auf Beantwortung

Mytrain Ticket Hilfe?

Ich habe über mytrain zweimal 1 Ticket für zwei Fahrten erworben diese auch eingelöst Problem ich habe das handy ticket gewählt da ich mit meinem Partner Reise bei der Buchung für seine Fahrten such angegeben das ich für eine andere Reisende Person Buche durch das handy ticket habe ich jezt jewals zwei Tickets auf meinem Namen für jewals hin und zurück bei der DB BAHN am Telefon nur frech und unfreundlich sronieren kann ich nicht da sonst auch mein Geld weg ist was kann ich den jezt machen? Von mytrain meldet sich niemand zurück

Antworten

Ein Zocker würde jetzt auf ganz viel Verständnis vom Zugbegleiter hoffen. Wenn Sie jedoch auf Nummer sicher gehen möchten, bleibt Ihnen tatsächlich nur die Neubuchung.

Hallo Alexandrabenz,

wenn Sie während der Buchung angegeben haben, dass Sie für jemand anderes buchen, dann bekommen Sie auch die Felder für die Namenseingabe des Reisenden angezeigt. Hier hätten Sie dann die Daten des anderen Reisenden eingeben müssen.

Wenn dies erst heute passiert ist, empfehle ich Ihnen, einmal den Online-Service anzurufen. Vielleicht besteht hier noch die Möglichkeit, die Buchung zurückzunehmen. Anderenfalls kann ich mich nur der Aussage von Blender28 anschließen. /ti

Kundenservice DB BAHN einfach nur frech, und nein leider ist kein Geld eingeblendet worden wo ich die Daten eingeben könnte, stornieren oder eine neue Buchung kann ich nicht durchführen da das Ticket durch Mytrain nicht stornierbar ist Geld weg

kabo
kabo

kabo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Das Problem scheint doch letztendlich darin zu liegen, dass man gar kein Handyticket für andere Personen buchen kann, sondern immer nur für sich selbst. Handyticket und Buchung für andere schließen sich gegenseitig aus.

Wenn man für eine andere Person bucht, hätte die Option "Handyticket" also gar nicht angeboten werden dürfen. Bzw. wenn man ein Handyticket will, hätte die Option "ich buche für andere" nicht angeboten werden dürfen.

Jetzt stellt sich die Frage, was da schief gelaufen ist und warum.

Ich habe es gerade mal mit einer normalen Buchung (kein MyTrain) ausprobiert.
Nach der Auswahl zwischen Sparpreis und Flexpreis kommt die Seite "Ticket und Reservierung - Wie möchten Sie Ihr Ticket erhalten?".
Voreingestellt sind "Online-Ticket" und "Für wen buchen Sie gerade? - Für mich selbst".
Letzters lässt sich ändern in "Für eine andere Person".
Wenn ich jetzt von "Online-Ticket" auf "Handy-Ticket" wechsle, dann verschwindet das Feld "Für wen buchen Sie gerade?" komplett. Man wird NICHT klar genug darauf hingewiesen, dass die bereits vom Kunden angeklickte Option "Für eine andere Person" ignoriert wird, wenn man sich für das Handyticket (statt Online-Ticket) entscheidet.

Wenn das bei der MyTrain-Buchung auch so ist, kann ich die Verärgerung der Fragestellerin nachvollziehen.

Ich bin jetzt einmal die Buchungsstrecke durchgegangen. Es ist so, wie kabo schreibt, aber ich wollte hier auch ausschließen, dass ein technischer Fehler vorliegt. Auch bei diesem Ticket ist es so, dass bei Auswahl Handy-Ticket die Option "Für eine andere Person" gar nicht zur Verfügung steht und man für eine andere Person somit kein Handy-Ticket buchen kann.

Persönlich finde ich das schon klar dargestellt, allein durch die klare Abtrennung von Online-Ticket und Handy-Ticket in zwei separaten Boxen, aber das ist natürlich immer etwas subjektiv. /ti

kabo
kabo

kabo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Vielleicht wäre es geschickt, den Buchungsprozess so zu optimieren, dass die Option "Handyticket" nicht mehr angeboten wird, wenn der Kunde vorher "ich buche für jemand anderes" ausgewählt hat.