Frage beantwortet

Hallo, warum fährt der IC 2310 am Sonntag nicht bis Westerland, obwohl wir diesen so gebucht haben?

Am 15.10. fährt der IC 2310 nur bis Hamburg und wir müssen unbequemerweise in die NOB wechseln. Warum ist das so? Welche Fahrpreiserstattung können wir diesbezüglich erwarten? Meine Frau ist gehbehindert. Das macht das Umsteigen sehr umständlich.

Danke vorab.

Die Antwort wurde von DB Bahn bestätigt
kabo
kabo

kabo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

"Warum ist das so?"
-> https://bauinfos.deutschebahn.com/docs/fernverkehr/IC_30.pdf (zweite Seite, erste Meldung)

"Welche Fahrpreiserstattung können wir diesbezüglich erwarten?"
-> 25%, falls Sie mindestens 1 Stunde später am Ziel sind, 50%, falls Sie mindestens 2 Stunden später am Ziel sind.
Falls schon jetzt klar ist, dass Sie 1 Stunde später am Ziel sein werden, können Sie das Ticket auch gebührenfrei stornieren (allerdings nur am Schalter oder über das Servicecenter Fahrgastrechte).

"Meine Frau ist gehbehindert. Das macht das Umsteigen sehr umständlich."
-> Sie sollten sich dann am Fahrkartenschalter wegen einer eventuellen Umbuchung beraten lassen.

Fanden Sie diese Antwort hilfreich?

Nein (0)

Ja (1)

100%

100% der Personen fanden diese Antwort hilfreich

Weitere Antworten

kabo
kabo

kabo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

"Warum ist das so?"
-> https://bauinfos.deutschebahn.com/docs/fernverkehr/IC_30.pdf (zweite Seite, erste Meldung)

"Welche Fahrpreiserstattung können wir diesbezüglich erwarten?"
-> 25%, falls Sie mindestens 1 Stunde später am Ziel sind, 50%, falls Sie mindestens 2 Stunden später am Ziel sind.
Falls schon jetzt klar ist, dass Sie 1 Stunde später am Ziel sein werden, können Sie das Ticket auch gebührenfrei stornieren (allerdings nur am Schalter oder über das Servicecenter Fahrgastrechte).

"Meine Frau ist gehbehindert. Das macht das Umsteigen sehr umständlich."
-> Sie sollten sich dann am Fahrkartenschalter wegen einer eventuellen Umbuchung beraten lassen.

FrauKolumbus
FrauKolumbus

FrauKolumbus

Ebene
1
154 / 750
Punkte

Hallo Dogo,
Sie müssen nicht in die NOB wechseln, sondern in einen Regionalexpress der DB Regio. Seit dem letzten Fahrplanwechsel im Dez. 2016 wird die Strecke Hamburg-Westerland nicht mehr von der NOB, sondern von der DB Regio bedient. Doch Achtung, gerade bei gehbehinderten Fahrgästen von Bedeutung: noch immer wird wegen technischer Probleme auf dieser Strecke zum Teil sehr altes, unbequemes Wagenmaterial eingesetzt, mit engen Einstiegen und steilen Stufen, die WC sind auch öfters defekt, und es gibt immer wieder mal Türstörungen (gerade wieder Mitte September selbst erlebt). Für gehbehinderte Personen und auch Eltern mit Kinderwagen eine Zumutung.

Gruß
FrauKolumbus