Diese Frage wartet auf Beantwortung

Ist maxdome & Partner DB-Ticket ein seriöses Angebot?

Schwer zu sagen?

Es ist im Prinzip wie die bewährten Vorgänger-Angebote ein Kaze im Sack-Angebot:

https://community.bahn.de/questions/browse?utf8=%E2%9C%93...

Immerhin darf man neuerdings vor dem Kauf mal kurz in den Sack gucken, was aber auch schon ersteKäufer enttäuscht hat:

https://community.bahn.de/questions/1466736-weg-de-my-train-ticket

Kann man den Code nach Ablauf der Aktion zurück geben, wenn man ihn nicht nutzen konnte?

Was passierte in den vorangegangen, insbesondere der Travelzoo-Aktion?

Leo
Leo

Leo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Antworten

Folgende Bedingungen hat die DB zum Maxdome-Ticket herausgegeben: https://www.bahn.de/regional/view/mdb/bahnintern/agb/weit...

Seriös wird es somit schon sein, aber halt auch - wie zahlreiche DB-Angebote - für den Kunden u. U. mit viel Ärger und Enttäuschung verbunden - also letztlich keine gute Werbung und somit am Marketingziel vorbei geschossen. Zumal auch dieses Angebot mal wieder nur im Fernverkehr (also ICE, IC, EC) gilt, was viele Interessenten wohl erst bei vergeblichen Buchungsversuchen feststellen werden. Unerfahrene Bahnnutzer - und solche soll das Angebot ja wohl locken - verbinden mit "Fernverkehr" lediglich eine lange / weite Reise, aber haben keine Vorstellung davon, daß dies mit bestimmten Zuggattungen zusammenhängt - woher auch?

Leo
Leo

Leo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Die verlinkten Paragrafen bezegen sich wohl m.E. auf die vorletzte Aktion (noch vor Travelzoo):

Aktuelle AGB von gestern; erschienen die jetzt im 2-Wochen-Takt - oder wußte man das am 23.9. noch nicht?

https://www.bahn.de/p/view/mdb/bahnintern/agb/gesamt_2017...

dort S. 67-88

AKTUELL IST: S. 114-115

Zitat: "2. Aktionszeitraum
Im Zeitraum vom 09. bis zum 22. Oktober 2017 können über die Internetseiten http://www.mytrain.de, http://www.weg.de und http://www.myticket.de E-Coupons zum Erwerb von Fahrkarten „Maxdome-Ticket“ erworben werden.
3. Fahrkarten
3.1 Im Aktionszeitraum nach Nr. 2 können interessierte Kunden über die in Nr. 2 genannten Internetseiten elektronische Gutscheine (E-Coupons) für einfache Fahrten innerhalb Deutschlands erwerben. Gleichzeitig mit dem Erwerb der E-Coupons erhält der Kunde die Zugangsdaten zur einer speziell eingerichteten Internet-Buchungsplattform, über welche die jeweiligen E-Coupons in eine Fahrkarte eingelöst werden kann.
Die Anzahl der E-Coupons ist begrenzt. Soweit das durch die DB Fernverkehr AG bereitgestellte Kontingent aufgebraucht ist, ist der Erwerb von E-Coupons nicht mehr möglich.
3.2 Ein E-Coupon hat eine Geltungsdauer von 9 Monaten ab dem jeweiligen Kaufdatum. Ein E-Coupon wird über die speziell eingerichtete Internet-Buchungsplattform gegen eine Fahrkarte „Maxdome-Ticket“ für eine einfache Fahrt innerhalb Deutschlands eingelöst.
Die Fahrkarten werden nur als Online-Ticket ausgegeben."

Das sagt aber nichts über die Aussichten aus, den gekauften Token auch tatsächlich mal in eine Fahrkarte umtauschen zu können,,,

Viele dürften das m.E rein subjektiv als unseriös, empfinden, zumal sie als offenbar unerfahrene Kunden die Wichtigkeit des Kleingedruckten bei der DB wohl unterschätzen.

Wieviel Codes aus den vorangegangenen Codes sind denn eigentlich verfallen, gibt es dda Statistiken?

@Leo | Sorry, ich habe die Infos aktuell auf bahn.de gefunden und diesen Link gepostet. Offensichtlich verliert man bei der DB langsam auch den Überblick über ständig neue, wechselnde und wiederkehrende Angebote und deren Bedingungen. Egal - am Schluß ist eh immer der Fahrgast schuld, wenn er/sie was falsch macht oder versteht.

Was ich von derartigen Angeboten halte, habe ich ja oben schon angedeuted und aus meinen umfangreichen Kundenkontakten als Reiseveranstalter weiß ich auch, was potentielle Kunden davon halten - nämlich sehr wenig bis nichts! Der beste Weg wären m. E. durchgängig faire und nachvollziebahre Preise und Tarfikonditionen. Das wäre aber für das schon hyperaktive Marketing der DB wohl viel zu langweilig. Dabei wäre es für das Image der DB und somit der Eisenbahn in Deutschland insgesamt viel wichtiger, mal dafür Sorge zu tragen, das getroffene Werbe- und Service-Versprechen auch endlich mal zuverlässig eingehalten werden.

Die Statistiken würden mich auch sehr interessieren, werden aber vermutlich im Dunkeln bleiben ...

DB
DB

DB

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte
Team

Guten Morgen Leo, es handelt sich um ein seriöses Angebot. Ob man es nun mag oder nicht, muss jeder für sich selbst entscheiden. Wenn man die Aktion nicht mag oder nicht mit den Bedingungen einverstanden ist, dann muss man es ja auch nicht nutzen. Zudem hat man jederzeit die Möglichkeit, sich zu informieren, falls fragen offen sind. Zudem gibt es keine Statistik, wie viele Codes verfallen sind.
Dies ist aber die falsche Plattform, um darüber zu diskutieren. Hier sollen in erster Linie Fragen von Usern von anderen Usern beantwortet werden. Eine Grundsatzdiskussion, ob eine Aktion jetzt nun ein seriöses Angebot ist oder nicht, ist hier falsch. /no

@DB/no | Mag sein, aber ist das die einzige Erkenntnis, die Sie daraus ziehen? Viele User dieser Community, so auch ich, hoffen ja immer, daß die ein oder andere Meinung den DB-Verantwortlichen die Augen öffnet und im Idealfall zu Verbesserungen führt. Den Nutzen solcher Beiträge wie diesem für die Community sehe sich sehr wohl gegeben, nämlich vor den "Fallen" solcher Angebote zu warnen, die gerade für unerfahrene Bahninteressenten in der Regel nicht auf den ersten Blick zu erfassen sind und selbst manchen Vielfahrer vor Herausforderungen stellen. Bis der Kunde bemerkt, dieses Angebot eigentlich gar nicht anwenden zu können, ist es meist schon zu spät und er/sie bleibt auf den Kosten für den Gutschein sitzen. Schade, daß die DB sowas nötig hat und auch noch für gut hält.

Da dieses Thema immer mehr zum Ärgernis für Bahnkunden wird und somit letztlich dem Imgage der Eisenbahn schadet, leite ich diesen Thread zur Kenntnis und weiteren Veranlassung an den Fahrgastverband Pro Bahn weiter, der sich hier sicher verbraucherschutzmäßig für die Wahrung von Fahrgastinteressen einsetzten wird. Hier an dieser Stelle kommen wir damit wohl wirklich nicht weiter.