Frage beantwortet

anderer Zug aufgrund von Fahrtausfällen?

Hallo, ich habe morgen ein Ticket für den Ic 2029 um 16:44 von Bremen nach Koblenz. Jetzt steht in der App dass dieser ausfällt. Nun würde ich gerne, obwohl mein ticket zuggebunden ist, den ICE 631 um 15:15 bis Hannover und dann den ICE 556 um 16:31 bis Koblenz nehmen. Darf ich das? Weil auf der direkten Strecke fahren keine Züge. Liebe Grüße

Joku
Joku

Joku

Ebene
0
2 / 100
Punkte
Die Antwort wurde von DB Bahn bestätigt
ThomasDenkel
ThomasDenkel

ThomasDenkel

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Als Inhaber eines für den Fernverkehr (IC, EC, ICE) gültigen Tickets mit oder ohne Zugbindung dürfen Sie bei Zugausfällen ohne Weiteres eine Ersatzverbindung wählen. Sie können sich diese sicherheitshalber vor Abfahrt im DB-Reisezentrum oder bei der DB-Information in Bremen Hbf bestätigen lassen, um sich Erklärungen gegenüber des Zugpersonals zu ersparen - zwingend erforderlich ist das aber nicht.

Sollten Sie Ihr Reiseziel lt. Fahrkarte mit einer Verspätung >/= 60 Minuten gegenüber der ursprünglich gebuchten Verbindung erreichen, können Sie um eine Entschädigung im Rahmen der Fahrgastrechte einreichen: https://www.bahn.de/p/view/service/auskunft/fahrgastrecht...

Sollten Sie eine Reservierung für den IC 2029 gehabt haben, können Sie sich diese kostenlos auf die neue Verbindung umtauschen lassen. Aufgrund des zu erwartenden hohen Reisendenaufkommens, wegen der vielen Umleitungs-Fahrgäste zwischen Bremen und Hannover, ist eine Reservierung dringend zu empfehlen!

Ich wünsche Ihnen eine gute und den Umständen entsprechend angenehme Reise!

Fanden Sie diese Antwort hilfreich?

Nein (0)

Ja (2)

100%

100% der Personen fanden diese Antwort hilfreich

Weitere Antworten

ThomasDenkel
ThomasDenkel

ThomasDenkel

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Als Inhaber eines für den Fernverkehr (IC, EC, ICE) gültigen Tickets mit oder ohne Zugbindung dürfen Sie bei Zugausfällen ohne Weiteres eine Ersatzverbindung wählen. Sie können sich diese sicherheitshalber vor Abfahrt im DB-Reisezentrum oder bei der DB-Information in Bremen Hbf bestätigen lassen, um sich Erklärungen gegenüber des Zugpersonals zu ersparen - zwingend erforderlich ist das aber nicht.

Sollten Sie Ihr Reiseziel lt. Fahrkarte mit einer Verspätung >/= 60 Minuten gegenüber der ursprünglich gebuchten Verbindung erreichen, können Sie um eine Entschädigung im Rahmen der Fahrgastrechte einreichen: https://www.bahn.de/p/view/service/auskunft/fahrgastrecht...

Sollten Sie eine Reservierung für den IC 2029 gehabt haben, können Sie sich diese kostenlos auf die neue Verbindung umtauschen lassen. Aufgrund des zu erwartenden hohen Reisendenaufkommens, wegen der vielen Umleitungs-Fahrgäste zwischen Bremen und Hannover, ist eine Reservierung dringend zu empfehlen!

Ich wünsche Ihnen eine gute und den Umständen entsprechend angenehme Reise!