Diese Frage wartet auf Beantwortung

Warum kann man eigentlich das Fahrgastrechte-Formular und die Tickets nicht auch online einreichen?

Wäre doch viel einfacher - für beide Seiten!

WieIsses
WieIsses

WieIsses

Ebene
0
54 / 100
Punkte

Antworten

kabo
kabo

kabo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

"Wäre doch viel einfacher - für beide Seiten!"
-> Weil dafür alle Bahnunternehmen in Deutschland an einem Strang ziehen müssten, denn dass Servicecenter Fahrgastrechte ist nicht nur für die DB, sondern auch für den bunten Strauß anderer Bahnbetreiber zuständig. Und da bekanntlich schon DB-Regio und DB-Fernverkehr nicht an einem Strang ziehen, wird das wohl nichts werden.

Ansonsten liegt es wohl auch an einem steuerrechtlichen Problem. In jeder Fahrkarte ist Umsatzsteuer enthalten. Bei einer Verspätungsentschädigung bekommen Sie auch anteilige Steuer zurück. Die DB muss die Umsatzsteuer mit dem Finanzamt abrechnen. Außerdem ist die Verspätungsentschädigung eine steuerwirksame Betriebsausgabe für die DB - und in Deutschland findet die Steuerverwaltung Belege mit Unterschrift auf Papier halt ziemlich fancy.

WieIsses
WieIsses

WieIsses

Ebene
0
54 / 100
Punkte

Das ist nur bedingt logisch und klingt eher nach Digitalisierungsverweigerung. Bei Online Einreichung hätte ja auch die DB bzw. das Servicecenter die Belege. Zudem gibt es auch so etwas wie eine digitale Unterschrift, die ja auch ansonsten von vielen Behörden anerkannt wird. Mir scheint das eher ein Spiel auf Zeit - je komplizierter umso weniger Leute reichen ein. Wo ein Wille ...

WieIsses
WieIsses

WieIsses

Ebene
0
54 / 100
Punkte

Nachtrag: Auch das mit den Steuerbehörden stimmt so nicht. Das FA anerkennt ja auch Rechnungen ohne Unterschrift (z.B. Amazon) u.ä.

Hallo Wielsses,

das Servicecenter Fahrgastrechte benötigt im Falle einer Erstattung immer die Original-Belege. Wann es möglich sein wird, das Formular online zu verschicken, kann ich Ihnen noch nicht sagen. /ti

WieIsses
WieIsses

WieIsses

Ebene
0
54 / 100
Punkte

Hallo /ti, mit Verlaub das ist Nonsens. Was ist in Zeiten von Handy- und Online-Ticket ein Original-Ticket? Mein Eindruck verstärkt sich, dass das pure Schikane ist, um den Zugang zur Erstattung zu erschweren!

WieIsses
WieIsses

WieIsses

Ebene
0
54 / 100
Punkte

hach je... klingt nicht danach als würde die Bahn eine Lösung suchen!