Diese Frage wartet auf Beantwortung

Was ist der Plan der Bahn bei 150 Euro Taxifahrt Entfernung zum Zielbahnhof, nachts?

Letzter Zug des Tages, es gab Verspätung. Die Schaffnerin konnte die Anschlussverbindung nicht erreichen weil sie kein Empfang hat bzw ihr Handy kurze Zeit später kein Akku mehr hatte. Ergebnis = 9 Gestrandete in Osterburken. Sie hatte nur einen Taxischein, den bekamen die 6, die Richtung Heilbronn wollten.
Der Rest sollte ein Taxi in Vorkasse zahlen und kriegt das Geld wieder zurück hieß es. Das war eine Lösung für die zwei (Mutter und Kind) in 50 Euro Taxi Entfernung. Für mich mit 150 Euro Taxi Entfernung und ohne Geld gab es anscheinend keine Lösung. Bin letztendlich getrampt, aber leider nicht ohne richtig krank zu werden. Es hat geschüttet

SiebenerGoldling
SiebenerGoldling

SiebenerGoldling

Ebene
0
12 / 100
Punkte

Antworten

DB
DB

DB

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte
Team

Hallo SiebenerGoldling,

sofern Taxigutscheine vor Ort verfügbar sind, werden diese in so einem Fall natürlich ausgegeben. Wenn keine mehr verfügbar sind, muss man in Vorleistung treten. Bis zu einer Summe von 80 Euro werden Taxikosten erstattet. Eine weitere Alternative ist es, sich ein Hotel zu nehmen und die Fahrt am nächsten Morgen fortzusetzen. Weitere Informationen zu Ihren Fahrgastrechten finden Sie auf bahn.de. /ti

Volker
Volker

Volker

Ebene
3
2082 / 5000
Punkte

Erinnert ein bisschen an "der Naive ist der Dumme". Und man freut sich schon auf die nächste Fahrt...

Wurden Sie eigentlich von der Zugbegleiterin auf die Möglichkeit einer Hotelübernachtung hingewiesen ?

SiebenerGoldling
SiebenerGoldling

SiebenerGoldling

Ebene
0
12 / 100
Punkte

Nochmal wähle ich die Verbindung nicht, keine Sorge. Und nein, das hätte ich aber auch nur nutzen können wenn es Hotelgutscheine gegeben hätte.