Frage beantwortet

Darf die MyBahnCard für Geschäftsreisen verwendet werden?

Darf bei Buchung einer Dienstreise über das Geschäftskundenportal eine My BahnCard verwendet werden, die ja erheblich billiger ist als die Business BahnCard, wenn man unter 27 ist?

Silentium
Silentium

Silentium

Ebene
0
53 / 100
Punkte
Diese Antwort wurde als beste Antwort ausgewählt
kabo
kabo

kabo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Grundsätzlich kann man eine MyBahncard aber schon für Geschäftsreisen einsetzen.
Man bekommt halt nur den "normalen" Bahncard-Rabatt, nicht noch zusätzlich den Geschäftskundenrabatt.
Achtung: Wenn man eine Fahrkarte mit Geschäfttskundenrabatt kauft, dann aber im Zug keine BusinessBahncard vorzeigen kann (sondern nur eine MyBahncard), dann muss man nachzahlen - und zwar 19€ bei One-Way-Tickets und 38€ bei Hin+Rückfahrt.

Fanden Sie diese Antwort hilfreich?

Nein (0)

Ja (0)

0% der Personen fanden diese Antwort hilfreich

Weitere Antworten

DB
DB

DB

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte
Team

Hallo Silentium,

die Kombination von Firmenkunden-Rabatt und BahnCard-Rabatt wird ausschließlich in Verbindung mit der BahnCard Business gewährt. /ti

kabo
kabo

kabo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Grundsätzlich kann man eine MyBahncard aber schon für Geschäftsreisen einsetzen.
Man bekommt halt nur den "normalen" Bahncard-Rabatt, nicht noch zusätzlich den Geschäftskundenrabatt.
Achtung: Wenn man eine Fahrkarte mit Geschäfttskundenrabatt kauft, dann aber im Zug keine BusinessBahncard vorzeigen kann (sondern nur eine MyBahncard), dann muss man nachzahlen - und zwar 19€ bei One-Way-Tickets und 38€ bei Hin+Rückfahrt.

Silentium
Silentium

Silentium

Ebene
0
53 / 100
Punkte

@Kabo: Cool. Gibt es da noch weitere Einschränkungen? Ein Flex-Ticket das über das Geschäftskundenportal gebucht wird hat ja z.B. auch einen erweiterten Rückgabezeitraum, gilt der noch bei Buchung mit der MyBahnCard?

DB
DB

DB

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte
Team

Der erweiterte Rückgabezeitraum gilt nur für Fahrkarten mit Firmenkunden-Rabatt. /ti

Silentium
Silentium

Silentium

Ebene
0
53 / 100
Punkte

@DB: Ist das nicht ein wenig paradox, wenn privat gebuchte Fahrten am Ende deutlich günstiger sind als die mit einem GeschäftskundenRABATT? Das trifft ja definitiv auf alle Mitarbeiter unter 27 zu (MyBahncard50 1. Klasse 254€ vs Bahncard Business 640€).

Wenn es für ne Hin & Rückfahrt 20€ Rabatt gibt, müsste man schon 20 Dienstreisen im Jahr haben, damit der Geschäftskundenrabatt keine Geschäftskundenverteuerung ist.

DB
DB

DB

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte
Team

Es handelt sich doch hier um zwei völlig verschiedene Gruppen. Einmal Geschäftsreisende und einmal Privatreisende. Abhängig vom Jahresumsatz gibt es einen Rabatt für die Firmentickets sowie die Möglichkeit, diese auch nach dem 1. Geltungstag noch kostenfrei zu stornieren. Wenn eine Person zu wenig Geschäftsreisen macht, dass sich die BahnCard Business nicht lohnt, kann man das Ticket ja auch ohne BahnCard buchen. Die My BahnCard hingegen richtet sich speziell an junge Leute und Studenten unter 27 Jahren. /ti

Silentium
Silentium

Silentium

Ebene
0
53 / 100
Punkte

Also zusammengefasst: Ich kann mir eine MyBahnCard50 privat holen kann, und darf dann via dem Geschäftskundenportal beim Buchen "Bahncard50" (statt "Bahncard 50 Business") auswählen. Das hat zur Folge, dass die Buchung ohne Geschäftskundenrabatt erfolgt und mir im Endeffekt der gleiche Preis wie bei einer Buchung auf der Seite für Privatkunden angezeigt wird. Damit verliere ich aber das Recht, den Flexpreis am Reisetag kostenlos zu stornieren.

So korrekt?

DB
DB

DB

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte
Team

Ja, das ist so korrekt. /ti