Diese Frage wartet auf Beantwortung

Zeigt die Streckenagent-App auch Störungen DB-Züge oder zum Beispiel auch die eines Metronom?

als Pendlerin benutze ich zwischen Bremen und Hamburg die Metronom-Züge, bin interesseirt, Störungen aktuell auf meinem mobilen Telefon angezeigt zu bekommen.

spanien
spanien

spanien

Ebene
0
2 / 100
Punkte

Antworten

Woodstock
Woodstock

Woodstock

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Die App informiert über Störungen an den Strecken, davon sind alle Züge betroffen.

ThomasDenkel
ThomasDenkel

ThomasDenkel

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Hier gleich mal ein Beispiel, daß Ihre Frage schon beantworten dürfte:
Der ME 82031 hat laut der Metronom-Internetseite derzeit 23 Minuten Verspätung. Auf der DB Seite / im DB-Navigator ist darüber nichts zu finden und der Zug demnach schon in Bremen Hbf angekommen.

Die Kommunikation zwischen DB und Drittbahnen ist katastrophal schlecht und somit absolut unzuverlässig. Was die Online-Pünktlichkeitsangaben überhaupt sollen, wenn diese - meiner Erfahrung nach - fast nie stimmen, erschließt sich mir nicht. Ich habe mich in ähnlichen Fällen schon unzählige Male beim DB-Kundendialog darüber beschwert. Man bekommt dann die abenteuerlichsten Erklärungen, die einem aber überhaupt nichts bringen, außer der Erkenntnis, sich auf dieses Auskunftssystem keinesfalls verlassen zu können. Die Schuld dafür schieben sich die einzelnen Eisenbahn-Verkehrsunternehmen (EVU) gegenseitig zu und ausgetragen wird das auf dem Rücken der Fahrgäste.

Fazit: Ich kann nur dazu raten, sich immer direkt beim jeweiligen Eisenbahn-Verkehrsunternehmen zu informieren. Für den Metronom unter folgendem Link: https://www.der-metronom.de/fahrplan/aktuelle-verkehrslage/
Hier wird auch ein Service per Facebook oder Twitter angeboten, der für Sie vielleicht in Frage kommen könnte.

Hallo spanien,

mit den verschiedenen Eisenbahnverkehrsunternehmen (EVU) gibt es keine einheitliche Regelung über die Bereitstellung von Ist-Daten. Diese müssen mit jedem EVU separat vereinbart werden. /ti

ThomasDenkel
ThomasDenkel

ThomasDenkel

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

@DB/ti | Das ist eine dieser abenteuerlichen Erklärungen, die ich meine und die mir als Kunde nichts bringen. Vielleicht liegt ja genau darin der Fehler. Auf jeden Fall hat es so null Wert. Auch wenn es sich um Daten Dritter handelt, sind dennoch Kunden der DB betroffen, welche beispielsweise zum ICE müssen oder von dort kommend nach Hause wollen - Verbindungen, für welche die DB ja auch durchgehende Fahrscheine ausstellt, aber eben leider keine durchgehende und vor allem verlässliche Reisendeninformation. Bevor die DB falsche Daten veröffentlicht, bitte lieber gar keine. So was, wie in dem von mir geschilderten Beispiel, darf es einfach nicht geben - Punkt.

Leo
Leo

Leo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

"Fazit: Ich kann nur dazu raten, sich immer direkt beim jeweiligen Eisenbahn-Verkehrsunternehmen zu informieren."

EBEN! Auch regionale Apps wie VBB, Bus und Bahn der BEG, INSA… sind wesentlich zuverlässiger als der DB-Navigator.

Das Problem ist ja uralt:
https://community.bahn.de/questions/1236474-echtzeitanzeige-db-navigator-so-unzuverlassig

Zitat: "Ab Januar 2017 wird es besser.
Blender28
vor 10 Monaten"

Wenn die DB in ihrem Navigator alle möglichen (Verbund-)Tickets verkaufen will, sollte sie eigentlich nicht potentielle Kunden durch dessen Unzuverlässigkeit zu anderen App/Websites vergraulen.

Ich kann mich nur wiederholen:
https://community.bahn.de/questions/1250209-fahrplanauskunft-gibt-verbindung-s-bahn-station-harburg-unterhalb-hamburg-harburg-wohl

"Als Fan und Anwender der ersten Stunde von HAFAS (noch unter DOS auf Disketten) bin ich sehr entsetzt darüber, zu welch großer Unzuverlässigkeit HAFAS unter bahn.de verkommen ist. Statt Verweisen auf Verbund-Apps erwarte ich eigentlich mehr Ehrgefühl, um die ehemalige Visitenkarte der DB wieder so auf Vordermann zu bringen, dass man sich als Kunde wieder darauf verlassen kann."

(In dem Sonderfall wurde der Fehle dann ja relativ schnell behoben…