Diese Frage wartet auf Beantwortung

Was ist die Herkunft der Wertgutscheine, die über eBay verkauft werden ?

Auf eBay findet man einige Angebote wo Wertgutscheine der Bahn verkauft werden.
Dass das die Bahn nicht gestattet, ist mir bewusst, aber dennoch möchte ich wissen, wo diese Gutscheine herkommen.

Wie kann es sein, dass jemand von der Stange Gutscheine im Wert von Hunderten von Euros verkaufen kann ? Auf welche Weise werden solche Gutscheine kostengünstig seitens der Bahn ausgegeben ?

Fltr
Fltr

Fltr

Ebene
0
21 / 100
Punkte

Antworten

Woodstock
Woodstock

Woodstock

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Kaufen Sie sich 100 Packungen Toffifee, dann haben sie 100 Gutscheine zu je 15,- €

Elmaran
Elmaran

Elmaran

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Im Prinzip sind die dann sogar quasi kostenlos ...
... denn das Produkt an sich verteuert sich dann nicht.

Z. B. das Dreipack bei REWE für nur 3,29 enthält ebenso Gutscheine
im Wert von ( 3 x 15,- ) 45,- Euro ... und die 1,10 je Packung sind gar
günstiger als wenn man eine Packung für 1,49 ohne Gutschein erwischt.

Fltr
Fltr

Fltr

Ebene
0
21 / 100
Punkte

Ich rede von Gutscheinen, die man bedingungslos einsetzen kann und in der Regel kauft, bspw. Geschenkgutscheine.
Die Toffifee Gutscheine sind Aktionsgutscheine und an einen Mindestbestellwert gekoppelt.

Hallo Fltr,

wo genau diese Gutscheine herkommen, kann ich Ihnen nicht sagen. Sicher wird es Leute geben, die einen Geschenkgutschein bekommen und keine Verwendung dafür haben. Bevor sie diesen nie nutzen, versteigern sie ihn auf eBay. Inwiefern Gutscheine dort in betrügerischer Absicht verkauft werden, kann ich nur vermuten. Hier kann ich auch an dieser Stelle nur raten, keine Gutscheine auf eBay zu kaufen, schon gar nicht, wenn jemand diese massenhaft anbietet.

Ein Geschenkgutschein im Wert von 100 Euro z. B. wird von der Bahn nicht für 50 Euro ausgegeben. /ti

Fltr
Fltr

Fltr

Ebene
0
21 / 100
Punkte

@/ti

Eine betrügerische Absicht scheint da nicht hinterzustecken, aber möglicherweise eine kommerzielle.
Ich habe vermutet, dass es sich um Kulanzgutscheine handeln könnte. Allerdings habe ich mich mit dem Thema noch nicht ausreichend befasst, dass ich sicher sein könnte.

Elmaran
Elmaran

Elmaran

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Kulanzgutscheine, wie auch Geschenkgutscheine werden via Ebay schon seit Jahren
schon im immer größeren Umfange verkauft.

Doch solange die Käufer und vor allem Ebay da mitspielt wird sich da nicht viel ändern.
Manche Läufer schalten dabei ihnein ihren Verstand aus, oder macht es Sinn bei z. B.
einem 25,- € Gutschein möglichst bis zu 24,25 oder gar höher mitzubieten ?

Geschenkgutscheine dort werden dort meist grob so bei 20% unter dem Wert angeboten,
da reicht es schon aus wenn von Oma / Eltern einen erhalten und der Beschenkte lieber
bares dafür sehen möchten. Teils auch Gutscheine aus Restguthaben.

Von der DB selbst stammen die Veräußerungsabsichten in all den Fällen nicht.

Das einzigste was die DB selbst mal in einen Sommer ( vor einigen Jahren ) selbst mit
eigenem Account verkauft haben ... waren solche Ticktethefte nach Art von Lidel/Tchibo ..
zu 66,- innerdeutsch und etwas höherpreisig auch in Verbindung mit Amsterdam, Prag,
Wien usw. ... hat jedoch seither nie wider was dort angeboten.

Die DB hatte diese damals zunächst als als Auktion angeboten, gingen für meist mindestens
um die 120,- ( teils auch viel höher ) an die Bieter ... danach erst zu 66,- Euro im Festpreise
worüber jene Käufer aus von Auktionen sich dann ( jedoch zu unrecht ) geprellt fühlten.

War dumm gelaufen hätten besser zuerst Festpreisangebote tätigen sollen, und danach erst im Rest in Form von Auktionen ... um jenes Ergebnis zu vermeiden.