Frage beantwortet

Bei Verspätung ab anderer Haltestelle weiter Fahren

Hallo Community,

ich sitze jetzt gerade in einem Zug der laut App und Lautsprecheransage meinen Anschlusszug nicht erreicht und ich dann 2 weitere Stunden fahren muss.
Meine Frage ist jetzt ob ich eine Alternativstrecke von einer der auf meinem Weg liegenden Haltestellen wahrnehmen darf?

Beste Grüße
Ballonfisch

Ballonfisch
Ballonfisch

Ballonfisch

Ebene
0
1 / 100
Punkt
Die Antwort wurde von DB Bahn bestätigt

Folgendes sagen die Fahrgastrechte darüber aus:
Bei einer zu erwartenden Verspätung von mindestens 20 Minuten am Zielort seiner Fahrkarte kann der Fahrgast:

# bei nächster Gelegenheit die Fahrt auf der gleichen Strecke oder über eine andere Strecke fortsetzen oder
# die Fahrt zu einem späteren Zeitpunkt fortsetzen, wenn dadurch die Ankunftsverspätung am Zielbahnhof reduziert werden kann oder
# einen anderen, nicht reservierungspflichtigen Zug nutzen.

Besitzt der Fahrgast eine Fahrkarte des Nahverkehrs, muss er bei Nutzung eines höherwertigen Zuges die zusätzlich erforderliche Fahrkarte/ den Produktübergang zunächst bezahlen und kann die Kosten anschließend geltend machen. Diese Regelung gilt nicht bei stark ermäßigten Fahrkarten (z.B. Schönes-Wochenende-Ticket, Länder-Tickets).

Alles über ihre Fahrgastrechte finden Sie unter diesem Link: https://www.bahn.de/p/view/service/auskunft/fahrgastrecht...

Weiterhin eine - den Umständen entsprechend - gute Fahrt!

Fanden Sie diese Antwort hilfreich?

Nein (0)

Ja (0)

0% der Personen fanden diese Antwort hilfreich

Weitere Antworten

Folgendes sagen die Fahrgastrechte darüber aus:
Bei einer zu erwartenden Verspätung von mindestens 20 Minuten am Zielort seiner Fahrkarte kann der Fahrgast:

# bei nächster Gelegenheit die Fahrt auf der gleichen Strecke oder über eine andere Strecke fortsetzen oder
# die Fahrt zu einem späteren Zeitpunkt fortsetzen, wenn dadurch die Ankunftsverspätung am Zielbahnhof reduziert werden kann oder
# einen anderen, nicht reservierungspflichtigen Zug nutzen.

Besitzt der Fahrgast eine Fahrkarte des Nahverkehrs, muss er bei Nutzung eines höherwertigen Zuges die zusätzlich erforderliche Fahrkarte/ den Produktübergang zunächst bezahlen und kann die Kosten anschließend geltend machen. Diese Regelung gilt nicht bei stark ermäßigten Fahrkarten (z.B. Schönes-Wochenende-Ticket, Länder-Tickets).

Alles über ihre Fahrgastrechte finden Sie unter diesem Link: https://www.bahn.de/p/view/service/auskunft/fahrgastrecht...

Weiterhin eine - den Umständen entsprechend - gute Fahrt!