Frage beantwortet

Wo kann ich meinen Unmut kundtun? (Hamburg -Sylt ) ansonsten ist alles gut

So. 24.09.2017 hinfahrt 8:00 und Rückfahrt 18:22 Sylt-Hamburg.
An beiden Züge sind die Türen nur sehr schwer zu öffnen.
Auf der hinfahrt waren Toiletten: 2 defekt 1 ohne Spülung, 1 ohne verschluss, 1 konnte nicht abgeschlossen werden, und die letzte aus sanitären Gründen nicht ohne ekel betretbar.
Rückfahrt ähnlich nur jetzt kam zusätzlich noch in einigen Wagons eine nicht akzeptierbare Geruchsbelästigung dazu. Keiner ihrer Gäste wagte es hier eine Toilette zubetreten und qwälten sich durch zuhalten bis zur Bahnfahrtende 2,5 std. Uns kam der Gedanke, dass sie absichtlich auf dieser Strecke solche Züge einsetzen um Syltergäste zuvergraulen und zum Fernbleiben ermutigen. Ansonsten bin ich/ Wir auf anderen Strecken zufrieden.
Mit freundlichen Grüßen ( nicht persönlich nehmen )
Elfi Cords und ihre Sportgruppe

Haraldcords
Haraldcords

Haraldcords

Ebene
0
1 / 100
Punkt
Die Antwort wurde von DB Bahn bestätigt
Woodstock
Woodstock

Woodstock

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Fanden Sie diese Antwort hilfreich?

Nein (0)

Ja (1)

100%

100% der Personen fanden diese Antwort hilfreich

Weitere Antworten

Woodstock
Woodstock

Woodstock

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte
Br624
Br624

Br624

Ebene
3
4742 / 5000
Punkte

Guten Tag Haraldcords,
Ihre Vermutung, die DB würde auf der Strecke absichtlich ältere Wagen einsetzen, um Fahrgäste zu vergraulen ist nicht zutreffend. Eigentlich sollten auf der Strecke recht moderne einstöckige Wagen fahren. Leider sind Ende letzten Jahres, an allen diesen Wagen Probleme an den Kupplungen aufgetreten. Die Wagen müssen deshalb alle einzeln repariert werden. Das dauert leider etwas. Damit es nicht monatelang zu erheblichen Zugausfällen kommt, hat die DB aus dem gesamten Bundesgebiet andere Wagen zusammengezogen. Da weder die DB noch irgendein anderes Unternehmen geeignete moderne Wagen einfach so herumstehen hat, handelt es sich bei den eingesetzten Wagen leider um solche alter Bauart. Eine weitere Herausforderung ist, dass es Wagen verschiedener Bauart sind. Das macht die Instandhaltung schwierig. Z. B. werden für Reparaturen sehr viele verschiedene Ersatzteile benötigt.
Weitere Hintergründe zu den Problemen erfahren Sie unter http://www.nah.sh/projekte/das-ersatzkonzept-an-der-westk....
Sofern Sie Sylt nächstes Jahr wieder besuchen werden, können Sie dann die regulär vorgesehenen Wagen nutzen. Ich gehe davon aus, dass Sie dann auch den Komfort vorfinden werden, den Sie von anderen Strecken gewohnt sind.