Frage beantwortet

Absurder Aufpreis! Zwei einzelne Tickets günstiger als ein gemeinsames???

Eine Fahrt kostet bspw. am 03.10. von Bremen nach Berlin HBF sowohl mit der Bahncard 25,als auch mit der Bahncard 50 (in diesem Falle) 35,90 €.
(Achtung Fehler Nummer eins: UNBEDINGT als Zielort Berlin Hauptbahnhof eingeben und nicht den gewünschten Berlin Ostbahnhof, denn sonst kostet das Ticket mit der BC 50 satte 10,85 € MEHR. Logisch, es muss die Berliner S-Bahn genutzt werden. Da dies als 'Regionalstrecke' gewertet wird, muss ein Aufpreis für die BC 50 her. Schade nur, dass sowohl das S-Bahn Ticket unter 3 € liegt, als auch die Fahrt innerhalb der Berliner Bahnhöfe SOWIESO im Ticket inklusive ist.. Was für ein unverschämter Aufpreis also!)
Nun zum oben genannten Fehler:
Buche ich meine Tickets einzelnd (einmal BC 25, einmal BC 50 und wohlgemerkt nur bis HBF) komme ich in den Genuss, für beide Tickets nur 35,90 € zu zahlen. Buche ich diese gemeinsam, zahle ich absurderweise 83,80 € für beide Tickets, also 41,90 € PRO Ticket - Hä?
Geehrte Bahnmitarbeiter, als Vielfahrerin fällt mir sowas auf, alle anderen Kunden zahlen vermutlich ahnungslos den Aufpreis von satten 12,-. Haben Sie in Ihrem riesigen Unternehmen denn niemanden, der die Homepage auf derlei absurde Fehler aufmerksam abklappert??

Die Antwort wurde von DB Bahn bestätigt
kirroyal
kirroyal

kirroyal

Ebene
2
1083 / 2000
Punkte

Wenn ich die Buchung nachstelle, erscheint bei mir oben auf der Seite in roter Schrift: "Hinweis: Sie haben für mehrere Personen angefragt. Bei Angeboten ohne BahnCard 50-Ermäßigung kann es möglicherweise günstiger sein, getrennte Buchungsanfragen zu stellen". Sie können also nicht behaupten, ahnungslos zu viel zu bezahlen. Und ein wirklicher Fehler ist das auch nicht. Zur Erklärung:
Es gibt die Angebote "Sparpreis" und "Sparpreis BahnCard 50". Man konnte noch nie, weder online noch am Schalter, verschiedene Angebote zusammen auf einem Ticket buchen. In Ihrem Fall bedeutet das: Wenn Sie für 2 Personen buchen, erhalten Sie entweder den "Sparpreis" mit 1x BC 25-Rabatt + 1 Mitfahrer ohne Rabatt ODER den "Sparpreis BC 50" mit 1x BC 50 + 1 Mitfahrer ohne Rabatt.
Fazit: Beide BahnCards zusammen können nicht auf einem Ticket berücksichtigt werden. Und genau davor "warnt" der Hinweis. In bestimmten Fällen kann es nämlich wirklich von Vorteil sein, beide Fahrten zusammen zu buchen (nur 1x Stornierungsgebühren, Mindestbestellwert...), und daher wird man vom System nicht daran gehindert.

Fanden Sie diese Antwort hilfreich?

Nein (3)

Ja (10)

77%

77% der Personen fanden diese Antwort hilfreich

Weitere Antworten

kirroyal
kirroyal

kirroyal

Ebene
2
1083 / 2000
Punkte

Wenn ich die Buchung nachstelle, erscheint bei mir oben auf der Seite in roter Schrift: "Hinweis: Sie haben für mehrere Personen angefragt. Bei Angeboten ohne BahnCard 50-Ermäßigung kann es möglicherweise günstiger sein, getrennte Buchungsanfragen zu stellen". Sie können also nicht behaupten, ahnungslos zu viel zu bezahlen. Und ein wirklicher Fehler ist das auch nicht. Zur Erklärung:
Es gibt die Angebote "Sparpreis" und "Sparpreis BahnCard 50". Man konnte noch nie, weder online noch am Schalter, verschiedene Angebote zusammen auf einem Ticket buchen. In Ihrem Fall bedeutet das: Wenn Sie für 2 Personen buchen, erhalten Sie entweder den "Sparpreis" mit 1x BC 25-Rabatt + 1 Mitfahrer ohne Rabatt ODER den "Sparpreis BC 50" mit 1x BC 50 + 1 Mitfahrer ohne Rabatt.
Fazit: Beide BahnCards zusammen können nicht auf einem Ticket berücksichtigt werden. Und genau davor "warnt" der Hinweis. In bestimmten Fällen kann es nämlich wirklich von Vorteil sein, beide Fahrten zusammen zu buchen (nur 1x Stornierungsgebühren, Mindestbestellwert...), und daher wird man vom System nicht daran gehindert.

kabo
kabo

kabo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Danke für Ihre schnellen Antworten -
ich habe nicht behauptet, ahnungslos zu buchen, sondern das ich das System in diesem Fall schlicht unlogisch finde und das es zum Nachteil der Kunden ist.
Den roten Zusatz oben kenne ich wohl, denoch hatte ich bisher tatsächlich noch nicht das Problem, dass am Ende beide Tickets mehr kosten..
Wohlgemerkt: Beide Tickets kosten - werden sie einzelnd gebucht - exakt GLEICHviel. Erst wenn ich versuche, diese zusammenzu buchen, wird ein höherer Preis angezeigt.
Wofür ist denn dann das Feld nebem der Personenauswahl eingerichtet. Dann müsste doch spätestens bei der Eingabe einer Bahncard 50 bei der zweiten Person eine Eingabe der BC nicht möglich sein? Warum ist es nicht differenzierbar und es werden beide Bahncards beachtet?

Wichtig für mich: Kaufe ich zwei Einzelne Tickets, muss ich bereits beide Personen mit Namen festlegen. Kaufe ich zwei Tickets auf einem, kann der Mitfahrer spontan ausgwählt werden.
Ich finde, es ist durchauserwähnenswert, das es hier - meiner Meinung nach - einen groben Fehler im System gibt..

Volker
Volker

Volker

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Preis einer Rückfahrt muß icht zwingend identisch sein,
seit Einführung des differenzierten Flexpreises nicht mal bei Flexticket.

Bei Sparpreis schon gar nicht, und in jener Relation kann es sogar vorkommen
das für selbige Verbindung bei BC50 lediglich die 25% Rabatt auf Sparpreis
entfallen wenn z. B. auf Rückfahrt ein RE Hannover - Bremen statt ein IC anfiele.

Bei meinen Probeabfragen ist es preislich identisch ob Ziel Hbf oder Ostbahnhof
eingegeben. Egal ob Sparpreis oder Flex, Unterschiede können im Sparpreis nur
bei Wegfall des 25% Rabatt auf Sparpreis in Verbindungen mit RE statt IC zu
Hannover auftreten.

Hmm, vielleicht noch mal ausprobieren?
z.B. 13.11.,13:15 Uhr -
Bremen HBF - Berlin OstBHF 39,90 €
Bremen HBF - Berlin HBF 29,90 €
beides mit BC 50, für die Fahrt bis B HBF nur ICE, also identische Zugart.
ich sehe 10 € Unterschied...

kabo
kabo

kabo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

"Ich finde, es ist durchauserwähnenswert, das es hier - meiner Meinung nach - einen groben Fehler im System gibt.."
-> Ich denke, dass es kein Fehler ist, sondern beabsichtigt. Man will sicherstellen, dass Reisende, die ein gemeinsames Ticket haben, auch den gleichen Tarif mit den gleichen Beförderungsbedingungen und Konditionen nutzen. Entweder beide Reisende "normaler Sparpreis" (dann bekommt der BC50-Kunde kein Rabatt) oder beide Reisende "Sparpreis BC 50" (dann bekommt der BC25-Kunde kein Rabatt).
Was Ihnen vorschwebt, ist dass der BC25-Kunde einen "normalen Sparpreis" und der BC50-Kunde einen "Sparpreis BC50" auf ein Ticket buchen können.
Stellen Sie sich vor, der IC fällt aus und der nächste alternative Zug ist ein Regionalexpress. Der BC25-Kunde darf mitfahren, der BC50-Kunde nicht (weil "Sparpreis BC50" nur in Fernzügen gilt) - und jetzt haben beide ein gemeinsames Ticket ...

Volker
Volker

Volker

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

13:15 schmeißt mir die Abfrage für 13.11 nicht heraus sondern das:

Beides mit BC50..
... ohne Zwischenhalteingabe wird hier über Hamburg ausgegeben
Preisunterschied von 7,50 im zweiten Falle Sparpreis ergibt sich das der ICE nicht bis Ostbahnhof fährt, und somit auf z. B. BC50 auf Grund NV Anteiles Hbf zum Ostbahnhof
auf das gesamte Ticket mit BC50 kein 25% Rabatt gewährt wird.

Bremen Hbf 13:18 3:01 1 IC, ICE 22,40 EUR  45,50 EUR
Berlin Hbf (tief) 16:19

Bremen Hbf 13:18 3:20 2 IC, ICE, S 29,90 EUR   45,50 EUR
Berlin Ostbahnhof 16:38