Diese Frage wartet auf Beantwortung

Fahrgastrechte-Formulare nur persönlich oder per Post einreichbar?

Aufgrund der Sperrung der Rheintalbahn war ich am Samstag den 19.08 auf dem Weg vom Flughafen Frankfurt nach Rheinfelden (Baden) 60 Minuten länger unterwegs als per Fahrplan angegeben. Statt wie geplant um 18:50 Uhr kam ich erst um 19:50 Uhr in Rheinfelden an. Aus diesem Grund wollte ich Anspruch von meinen Fahrgastrechten machen und um 25% des Ticketpreises rückerstattet bekommen.
Ich habe daraufhin auf der Bahnseite recherchiert und für die Erstattung von Online-Tickets (ich habe mein Ticket online gekauft) eine Möglichkeit gefunden, diese Rückerstattung online zu beantragen. Zumindest dachte ich dies. Einige Tage danach erhielt ich jedoch eine E-Mail von Bahn.de welche mich aufforderte offiziell über das Fahrgastrechte-Formular meinen Anspruch geltend zu machen.
Ich habe das Formular ausgefüllt aber dann gesehen, dass ich dieses zusammen mit dem Ticket per Post einreichen muss.
Ich lebe in den USA und war nur zu Besuch in Deutschland. Das Einreichen der Dokumente per Post nach Deutschland dauert einige Tage und ist auch nicht besonders günstig.
Aus diesem Grund habe ich gerade, den Kundendienst der Fahrgast-Rechte telefonisch kontaktiert. Ich wollte wissen ob es möglich ist, die Dokumente auch per E-Mail einzureichen.
Ich bin an einen sehr unfreundlichen Mitarbeiter gelangt, welcher mir bestätigt hat, dass ich die Dokumente nicht per E-Mail einreichen kann. Ich habe ihm daraufhin gesagt, dass ich in den USA lebe und der Postweg nach Deutschland für mich sehr langwierig und teuer ist. Daraufhin meinte er, ich könne die Dokumente ja auch an jedem Bahnhof abgeben... Und danach hat er einfach aufgelegt.
Diese Reaktion finde ich sehr ärgerlich, aber noch ärgerlicher finde ich die Unflexibilität des Fahrgast-Rechte Bereichs. Mit der Einschränkung Dokumente nicht Online anzunehmen, macht es sich die Bahn sehr einfach und hält ausländische Kunden davon ab Recht von Ihren Fahrgastrechten zu machen.

Antworten

Woodstock
Woodstock

Woodstock

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Das Service - Center Fahrgastrechte ist ein eigenständiges Unternehmen.

Hallo MelH,

das Servicecenter Fahrgastrechte kümmert sich um die Entschädigungen aller teilnehmenden Eisenbahngesellschaften in Deutschland und dieses legt auch fest, wie die Entschädigungsanträge eingereicht werden sollen. Bitte senden Sie das Formular mit dem Ticket per Post ein. Gerne können Sie sich danach wegen den Portokosten an unseren Kundendialog wenden. Die Kollegen prüfen dann, inwiefern Sie Ihnen diese erstatten können. /ni