Frage beantwortet

Mitnahme von Rettungshunden

Gibt es spezielle Ermäßigung bei der Mitnahme von Rettungshunden in der Bahn?

RescueDog
RescueDog

RescueDog

Ebene
0
1 / 100
Punkt
Die Antwort wurde von DB Bahn bestätigt

Es gilt jene Ermäßigung, welche auch andere Hunde außerhalb von Transportboxen zu zahlen haben, nämlich den Kindertarif.

DB Beföderungsbed.:

7.3
Tiere
Lebende Haustiere, die klein (bis zur Größe einer Hauskatze), ungefährlich und in
geschlossenen Behältnissen (z. B. Tierboxen) wie Handgepäck untergebrac
ht sind, können
mitgenommen werden. Die Behältnisse müssen so beschaffen sein, dass
Beeinträchtigungen für Personen und Sachen ausgeschlossen sind. Die Beförderung dieser
Tiere erfolgt unentgeltlich. Darüber hinaus können Hunde, die in Behältnissen wie
Handgepäck nicht untergebracht sind oder nicht untergebracht werden können, unter der
Voraussetzung mitgenommen werden, dass sie angeleint und mit einem für sie geeigneten
Maulkorb versehen sind. Diese Hunde werden zum halben Flex - oder Sparpreis (Nr. 3.3)
befördert. Ein BahnCard- Rabatt ist ausgeschlossen. Alle weiteren Tiere sowie Tiere mit
ansteckenden Krankheiten sind von der Beförderung ausgeschlossen.

In Wagen mit Verpflegungseinrichtungen dürfen Tiere, mit Ausnahme von Blindenführ - und Begleithunden im Sinne von § 145 Abs. 2 Nr. 2 SGB IX, nicht mitgenommen werden. Des Weiteren sind Blindenführ - und Begleithunde im Sinne von § 145 Abs. 2 Nr. 2 SGB IX vom Maulkorbzwang
ausgenommen.

Fanden Sie diese Antwort hilfreich?

Nein (0)

Ja (1)

100%

100% der Personen fanden diese Antwort hilfreich

Weitere Antworten

Es gilt jene Ermäßigung, welche auch andere Hunde außerhalb von Transportboxen zu zahlen haben, nämlich den Kindertarif.

DB Beföderungsbed.:

7.3
Tiere
Lebende Haustiere, die klein (bis zur Größe einer Hauskatze), ungefährlich und in
geschlossenen Behältnissen (z. B. Tierboxen) wie Handgepäck untergebrac
ht sind, können
mitgenommen werden. Die Behältnisse müssen so beschaffen sein, dass
Beeinträchtigungen für Personen und Sachen ausgeschlossen sind. Die Beförderung dieser
Tiere erfolgt unentgeltlich. Darüber hinaus können Hunde, die in Behältnissen wie
Handgepäck nicht untergebracht sind oder nicht untergebracht werden können, unter der
Voraussetzung mitgenommen werden, dass sie angeleint und mit einem für sie geeigneten
Maulkorb versehen sind. Diese Hunde werden zum halben Flex - oder Sparpreis (Nr. 3.3)
befördert. Ein BahnCard- Rabatt ist ausgeschlossen. Alle weiteren Tiere sowie Tiere mit
ansteckenden Krankheiten sind von der Beförderung ausgeschlossen.

In Wagen mit Verpflegungseinrichtungen dürfen Tiere, mit Ausnahme von Blindenführ - und Begleithunden im Sinne von § 145 Abs. 2 Nr. 2 SGB IX, nicht mitgenommen werden. Des Weiteren sind Blindenführ - und Begleithunde im Sinne von § 145 Abs. 2 Nr. 2 SGB IX vom Maulkorbzwang
ausgenommen.