Frage beantwortet

Ich habe für eine andere Perosn ein Ticket mit meinem Bahncardrabatt gebucht, st das so gültig?

Habe erst danach erfahren, dass das Ticket so nicht gültig ist, wenn die andere Person keine Bahncard besitzt. Hier im Forum stand, das sich im Reisezentrum einfach ein Zusatzticket erwerben kann, im Reisezentrum meinten sie zu mir aber, das wäre neuerdings nicht mehr möglich. Was kann ich tun, um möglichst kostengünstig zu einem gültigen Ticket zu kommen?

Manelle
Manelle

Manelle

Ebene
0
0 / 100
Punkte
Die Antwort wurde von DB Bahn bestätigt
kabo
kabo

kabo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Bei Flexpreistickets: Einfach stornieren (kostenlos) und ohne Bahncard neu buchen

Bei Sparpreistickets: Eine nachträgliche Änderung ist nicht möglich.
Man kann aber am Fahrkartenschalter eine Nachzahlung leisten. Diese beträgt 25% des Flexpreises. Das lohnt sich nur bei kurzen Strecken, denn: Durch die BC haben Sie 25% des Sparpreises gespart, müssen aber 25% des Flexpreises nachzahlen um die fehlende BC zu kompensieren - das ist mehr. Sie können diese Nachzahlung auch im Zug leisten, dann kommt noch der anteilige Bordzuschlag dazu, was das ganze noch weniger lohnenswert macht.
Alternativen:
-- Stornieren (gegen 19€ Gebühr) und ohne Bahncard neu buchen oder
-- (wahrscheinlich unterm Strich das Beste): Die Person ohne Bahncard kauft sich einfach eine Probe-Bahncard, damit sie am Reisetag eine Bahncard vorweisen kann.

Fanden Sie diese Antwort hilfreich?

Nein (0)

Ja (3)

100%

100% der Personen fanden diese Antwort hilfreich

Weitere Antworten

kabo
kabo

kabo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Bei Flexpreistickets: Einfach stornieren (kostenlos) und ohne Bahncard neu buchen

Bei Sparpreistickets: Eine nachträgliche Änderung ist nicht möglich.
Man kann aber am Fahrkartenschalter eine Nachzahlung leisten. Diese beträgt 25% des Flexpreises. Das lohnt sich nur bei kurzen Strecken, denn: Durch die BC haben Sie 25% des Sparpreises gespart, müssen aber 25% des Flexpreises nachzahlen um die fehlende BC zu kompensieren - das ist mehr. Sie können diese Nachzahlung auch im Zug leisten, dann kommt noch der anteilige Bordzuschlag dazu, was das ganze noch weniger lohnenswert macht.
Alternativen:
-- Stornieren (gegen 19€ Gebühr) und ohne Bahncard neu buchen oder
-- (wahrscheinlich unterm Strich das Beste): Die Person ohne Bahncard kauft sich einfach eine Probe-Bahncard, damit sie am Reisetag eine Bahncard vorweisen kann.