Frage beantwortet

Keine Sitzplätze mehr buchbar, was tun? Warum werden dennoch weiter Zugtickets verkauft

Es ist nicht möglich nachträglich Sitzplätze zu buchen, da der Zug schon voll ist. Selbst Teilstreckenreservierungen sind nicht möglich. Kann ich auf die erste Klasse upgraden? Wie? Wie garantiere ich meinen altern Eltern einen Sitzplatz? (Fahrt dauert über 5 Stunden) Warum werden überhaupt noch Tickets für den Zug verkauft, wenn dieser doch voll ist? Muss ich also eine komplett neue Buchung mit Reservierung vornehmen um garantierte Sitzplätze zu bekommen? Das ist doch verrückt!

juwe2017
juwe2017

juwe2017

Ebene
0
11 / 100
Punkte
Die Antwort wurde von DB Bahn bestätigt
Benutzerin
Benutzerin

Benutzerin

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Da es in deutschen Zügen keine Reservierungspflicht gibt, können auch für ausreservierte Züge weiter Tickets verkauft werden. Tatsächlich werden ja auch nicht alle reservierten Plätze wirklich in Anspruch genommen.
Ob Sie upgraden können, hängt davon ab, ob Sie ein Spar- oder ein Flexticket gekauft haben. Ein Sparticket kann nicht upgegradet werden und das können Sie auch nicht umbuchen sondern lediglich zum Preis von 19 Euro stornieren und dann neu buchen (ohne Sparpreisgarantie).
Ein Flexpreisticket kann man upgraden. Außerdem ist es möglich, am Reisetag auch andere Verbindungen zu nutzen.

Fanden Sie diese Antwort hilfreich?

Nein (0)

Ja (0)

0% der Personen fanden diese Antwort hilfreich

Weitere Antworten

Benutzerin
Benutzerin

Benutzerin

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Da es in deutschen Zügen keine Reservierungspflicht gibt, können auch für ausreservierte Züge weiter Tickets verkauft werden. Tatsächlich werden ja auch nicht alle reservierten Plätze wirklich in Anspruch genommen.
Ob Sie upgraden können, hängt davon ab, ob Sie ein Spar- oder ein Flexticket gekauft haben. Ein Sparticket kann nicht upgegradet werden und das können Sie auch nicht umbuchen sondern lediglich zum Preis von 19 Euro stornieren und dann neu buchen (ohne Sparpreisgarantie).
Ein Flexpreisticket kann man upgraden. Außerdem ist es möglich, am Reisetag auch andere Verbindungen zu nutzen.

Benutzerin
Benutzerin

Benutzerin

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Nachtrag:
Steht da wirklich, dass der Zug bereits ausgebucht ist? Es kommt nämlich auch laufend vor, dass Züge noch nicht zur Resevierung freigegeben sind. Und leider ist die Bahn außerstande, das kundenfreundlich zu kommunizieren.
Um welche Verbindung geht es denn genau?

juwe2017
juwe2017

juwe2017

Ebene
0
11 / 100
Punkte

Danke für die Antworten, wir haben ein Sparpreisticket. Kann man das wirklich stornieren? Es geht um den Zug IC1917. Berlin nach Köln um 13:57h
In der ersten Klasse wären noch Reservierungen möglich... zweite nicht :-(

kabo
kabo

kabo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

"wir haben ein Sparpreisticket. Kann man das wirklich stornieren?"
-> Ja, bis 1 Tag vor der Reise, danach nicht mehr. Kostet halt 19€ Gebühr, d.h. der Erstattungsbetrag beträgt "Ticketpreis minus 19€". Das Problem ist aber weniger das Storno des alten Tickets, sondern die Neubuchung, denn da müssen Sie den derzeit aktuellen Preis bezahlen - was vermutlich recht happig sein wird.