Diese Frage wartet auf Beantwortung

Kann ich mit einem jahresabo der deutschen Bahn auch die sbahn nutzen?

Hallo zusammen,
Ich habe vor mir ein jahresabo der deutschen Bahn zu kaufen um zwischen Rosenheim und München zu pendeln. Meine Frage ist ob ich dieses Ticket auch für die sbahn nutzen kann?
Vielen Dank für die Hilfe

Antworten

kabo
kabo

kabo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Ja, darf man.

Hallo Ivanovic,

auf der Strecke, die Ihr Ticket abdeckt, können Sie auch die S-Bahn benutzen. In München können Sie die S-Bahn aber nicht zur Weiterfahrt benutzen. /ti

Ich frage deshalb, weil ich ja beim Kauf des jahresabos die Haltestellen eingeben muss. Also wenn ich ein Ticket von Rosenheim bis München heimeranplatz kaufe, kann ich das selbe dann für die sbahn von Aying bis heimeranplatz nutzen?

Ich habe mir das eben einmal angeschaut, kann aber keine Monatskarte buchen, die über Aying führt. Insofern können Sie die Monatskarte von Rosenheim nach München-Heimeranplatz nicht auch nach Aying nutzen. /ti

kabo
kabo

kabo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

@DB /ti
Aying liegt aber doch zwischen Rosenheim und München-Heimeranplatz

kabo
kabo

kabo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

@DB/ ti
"Ich habe mir das eben einmal angeschaut, kann aber keine Monatskarte buchen, die über Aying führt."
-> Komisch - ich schon:
Rosenheim - München Heimeranpl., über: Kreuzstraße - München Ost - München Hbf, kurz: Kreuzstraße*München Ost*München Hbf
Monatskarte im Abo 214,40€

Hallo kabo, ich habe mir die Verbindung einmal aufgerufen und auch in der Auskunft für Zeitkarten. Wenn ich unter "über" Aying eingebe, dann bekomme ich ebenfalls das genannte Angebot. Danke für den Hinweis. /an

kabo
kabo

kabo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Ärgerlich ist aber, dass die Darstellung von möglichen Wegen für einen Laien (= potenzieller Neukunde) wirklich schwierig ist.

Es gibt ja drei mögliche Wege:
a) via Grafing und München Ost
b) via Kreuzstraße und Holzkirchen
c) via Kreuzstraße, Aying und München Ost
wobei Weg c) eher unüblich ist

Für jeden Weg lassein sich bahn.de Monatskarten entlocken. Wenn man nun eine Monatskarte haben möchte, die alle drei Wege abdecken würde, hat man ein Problem. Selbst eine Monatskarte, die nur Wege a) und b) abdeckt, ist nicht auf den ersten Blick ersichtlich.

Leo
Leo

Leo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Es gibt 3 Wege und die Karte gilt NUR auf dem gewählten Weg über München-Ost (am schnellsten), über Holzkirchen (direkt ohne Umsteigen) und München Harras ODER kompliziert und sehr lahm überKreuzstraße, Aying, München Ost.

Angesichts der eher unzuverlässigen S-Bahn ist auch eine Stückelung denkbar in:
1. München Ost, einzige Lösung, falls auch EC und schneöle Meridian aus Salzburg genutzt werden soll. Zusätzlich MVV- Karte für Ring 1 bis 4.

2. Grafing Bf. Nur für Meridian aus Kufstein, der dort auch hält. Zusätzlich MVV-Karte für Ring 1 bis 9

3. Aßling. wie3., aber Ring 1 bis 11

4. Kreuzstraße. Nur für durchgende Züge oder bei Umstieg in Holzkirchen. Zusätzlich MV-Karte für Ring 1 bis 10.

Der MVV ist bei Wovhenkarten recht billig, der beim Meridian geltende DB-Tarif ist auf solch kurzen Strecken mit Einzeökarten und Bahnvard50 meist billiger als Zeitkarten. Daher mögliche Kombination mit flexibler Wahl des Weges inklusive U-Bahn, Tram und Bus in München und aller S-Bahnen in den MVV-Zonen 1 bis 10 und zudätzlivh Einzelkarten bis Grafing Bahnhof oder Kreuzstraße. Allerdings kann man so nivht die schneölen Meridian nutzen; dafür müßte man bis München-Ost eine Eimzeökarte kaufen. Das ist natürlich ein großer Nachteil

Ohne U-Bahn usw. gibt es noch eine andere Mäglichkeit, siehe Meridian-AGB:

https://www.meridian-bob-brb.de/uploads/bb/media_document...

Auf S. 45 steht:

"2.2.4.2 Sonderfall Fahrten zwischen dem Mangfalltal und München Fahrten von Kolbermoor, Bad Aibling Kurpark, Bad Aibling, Heufeld, Hinrichssegen, Heufeldmühle, Bruckmühl, Westerham und Kreuzstraße nach München sind sowohl mit Umsteigen in Rosenheim oder teilweise ohne Umsteigen in Holzkirchen möglich. Bei Wahl der preislich günstigsten Verbindung kann lediglich auf dieser Relation gefahren werden. Bei Kauf der teureren Verbindung, besteht vollständige Wahlfreiheit hinsichtlich der zu nutzenden Verbindung. Dies betrifft das gesamte relationsabhängige Fahrkartenangebot. "

Aber ob diese Regelungauch in der S-Bahn bekannt ist und angewendet wird...

Um Diskussionen zu vermeiden, würde ich dann folgende Variante (evtl. sogar mit S-Bahn über Aying, lieber schriftlich von der S-Bahn München bestätigen lassen für Diskussionen mit Kontrolleuren) wählen:
Von München-Heimeranplatz nach Kolbermoor über M*Rosenheim
Eine solche Wochenkarte kostet mit 84,40 oder 87,30€ inklusive IC genau so viel wie im für München-Heimeranplatz - Rosenheim im direkten Zug über Holzkirchen und erlsubt mit Ausnahme der U-Bahn flexible Wahl des Weges.