Diese Frage wartet auf Beantwortung

Kann ich wenn ich kein Geld habe jemanden anderen am zielbahnhof jemanden ein Ticket kaufen lassen und nachreichen ?

Ich bin gerade auf einer Reise und habe vergessen Geld für das Anschluss Ticket zu besorgen ( 7,80€) kann ich nun irgendwie jemand anderen (der mic nicht abholen kann) ein Ticket kaufen lassen und somit den Anschluss Zug nehmen (dieser ist nicht in meinem gekauften Ticket)

Antworten

Sparflieger
Sparflieger

Sparflieger

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Das wird wohl nicht möglich sein, alternativ können Sie ja am Automaten per EC Karte einen Fahrausweis lösen oder über den Navigator, sollten Sie einen Account haben.

ThomasDenkel
ThomasDenkel

ThomasDenkel

Ebene
3
3357 / 5000
Punkte

Es wäre rein theoretisch möglich, jemand anderen ein Online-Ticket auf IHREN Namen buchen zu lassen und zwar auf jeden Fall vor der planmäßigen Abfahrtszeit des Zuges, den Sie nutzen möchten. Sollte es dann in dem Zug zu einer Fahrscheinkontrolle kommen, wird Ihnen als Reisender ohne gültigen Fahrschein eine Fahrpreisnacherhebung (60 Euro) ausgestellt, die Sie aber nicht sofort bezahlen, sondern überweisen können. Wenn Sie nun innerhalb von 14 Tagen durch Vorlage in einem Reise-/Kundenzentrum des Zugbetreibers (DB oder ggf. anderes Eisenbahnunternehmen) einen auf Ihren Namen ausgestellen und zum Zeitpunkt der Kontrolle gültigen Fahrschein nachweisen können, fällt dafür lediglich eine Gebühr von 7 Euro an und die 60 Euro wären hinfällig. Besser wäre natürlich, Sie könnten am Automat mit Karte bezahlen oder können sich das Fahrgeld, evt. gegen eine Pfandgabe (z. B. Wertgegenstand, Ausweis) z. B. in einem Geschäft leihen. Sollte es an ihrem Abfahrtsbahnhof bzw. -ort eine Polizeidienststelle geben, würde ich mich dort hinwenden, sollte Ihnen vom DB-/Bahnhofspersonal niemand weiterhelfen können.

Hallo Juju123458,

ein Anschlussticket ist ein Angebot des Verkehrsverbundes und kann nur vor Ort gebucht werden. Wie Sparflieger schon richtig schrieb, kann man Tickets aber auch mit einer girocard (ehem. EC-Karte) bezahlen. /ni

ThomasDenkel
ThomasDenkel

ThomasDenkel

Ebene
3
3357 / 5000
Punkte

@DB/ni | Weshalb soll ein Anschlußticket grundsätzlich ein Verbundangebot sein? Aus der Fragestellung kann ich nicht herauslesen, von wo nach wo 'Juju123458' unterwegs ist. Ich kann doch z. B. auch einen DB-Fahrschein (z. B. Monatskarte) von Augsburg nach München haben und ein Anschlußticket, ebenfalls zum DB-Tarif, nach Rosenheim benötigen. Das hat dann überhaupt nichts mit Verbund zu tun.

Hallo ThomasDenkel, da die DB kein Angebot namens Anschlussticket hat, gehe ich davon aus, dass es sich um ein Verbundangebot handelt. Wenn nicht, kann sich Juju123458 melden und es richtig stellen. /ni

Sparflieger
Sparflieger

Sparflieger

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

@DB/ni

Man muss ja hier den allgemeinen Sprachgebrauch beachten. Aus tariflicher Sicht ist Ihre Aussage korrekt, aber allgemein wird man z. B. ein zusätzliches Ticket zur Weiterfahrt von einem anderen Ticket als Anschlussticket bezeichnen.

ThomasDenkel
ThomasDenkel

ThomasDenkel

Ebene
3
3357 / 5000
Punkte

Ganz genau - allgemeiner Sprachgebrauch wie man diesen hier in einem Forum, in dem Kunden für Kunden schreiben, voraussetzen sollte. Und selbst wenn es sich um ein Verbundticket handeln sollte, ist noch immer nicht gesagt, daß dieses nur vor Ort und nicht auch online gebucht werden kann. Dafür bedarf es dann in der Tat genauerer Infos durch den Fragesteller.