Diese Frage wartet auf Beantwortung

Warum bietet Bahn.Comfort keine Festnetzrufnummer?

Als BC100-/Bahn.Comfort-Kunde bekommt man das Angebot, eine 01806er-Nummer anzurufen. Wer schon mal im Zug unterwegs war weiß, wie oft die Verbindung unterbrochen wird. Selbiges gilt fürs Weiterverbinden, wenn man aus der Leitung fliegt. Jedes Mal werden 60 ct fällig. Auch bei erneuten Anrufen wegen abgerissener Verbindung. Warum kann man nicht (wie andere größere Unternehmen auch) von der 01806er Nummer auf ne Festnetznummer umsteigen? Muss ja keine 0800er sein, aber mit 069 bzw 030 davor würde zumindest das nervenkostende mehrfache Anrufen kostenmäßig erträglicher ...

suedlander
suedlander

suedlander

Ebene
0
13 / 100
Punkte

Antworten

Sparflieger
Sparflieger

Sparflieger

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Zum einen wird dadurch der Service Desk zum Teil mitfinanziert, zum andern ist dies ein Weg, um nicht wirklich notwendige Anrufe abzublocken.

Bevor man eine teure Hotline anruft, überlegt man sich vielleicht einen anderen Lösungsweg.

DB
DB

DB

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte
Team

Hallo suedlander,
eine Antwort haben Sie ja hier bereits erhalten. Dennoch ist die Community dafür da, dass User anderen Usern bei fachlichen Fragen weiterhelfen.
Für Beschwerden anderer Art nutzen Sie bitte die anderen Kanäle, die wir ebenso anbieten, z. B. über Facebook, Twitter oder die Kontakte über bahn.de. /si

suedlander
suedlander

suedlander

Ebene
0
13 / 100
Punkte

@Sparflieger: Danke für den Hinweis. Ich würde sehr gerne ONLINE eine Auslandsreise buchen, ein Kuriergepäck aufgeben, kurzfristige Sitzplatzreservierungen vornehmen, ... wenn es denn ginge. Ich hätte wahrlich Besseres zu tun als zigfach wegen ein und derselben Sache bei der Bahn anzurufen, so es denn Alternativen gäbe ;-)

@DB /si: Hätte ja sein können, dass andere User hier ne Lösung kennen im Sinne von bspw. 0180.info. Der Kundendialog kennt meine Meinung zu der Thematik :D