Frage beantwortet

BaWü-Ticket Normal und Nacht in einer Buchung

Hallo,
für eine Hin- und Rückreise benötige ich jeweils ein BaWü-Ticket für 2 Personen. Obwohl eine gewählte Verbindung abends ist, bekomme ich beim gemeinsamen Buchen die Kombination BW Nacht + BW (53€) nicht, sondern nur 2x BW (56€); meine Traumkombi (BW + BW Young) geht sowieso nicht (was aber auch verständlich ist).
Gibt es irgendwie eine Möglichkeit, bei einer gemeinsamen Buchung an BW Nacht + BW ranzukommen? Ich kann leider keine 2 seperaten Buchungen durchführen (bzw. im Endeffekt nur erheblich teurer).

Vielen Dank schonmal

Moko
Moko

Moko

Ebene
1
223 / 750
Punkte
Diese Antwort wurde als beste Antwort ausgewählt

Unter diesem Link können Sie zwei BW-Tickets (auch Tag und Nacht) in einem Vorgang buchen:
https://fahrkarten.bahn.de/privatkunde/pauschalpreisbuche...

Machen Sie erst die Angaben für das Hinfahrt-Ticket und klicken dann auf "Weiteres Ticket", machen dann die Angaben unter "Rückfahrt an einem anderen Geltungstag" für die Rückfahrt und buchen die beiden Tickets dann zusammen für 53,- Euro.

@DB | Die Angebote bei Auswahl von Hin- und Rückfahrt wie von 'Moko' beschrieben auf http://www.bahn.de sind völlig unsinnig - bitte prüfen. Das ist wieder so ein Beispiel, wie man potentielle Kunden abschrecken kann, obwohl es eigentlich viel günstiger geht. Probiere ich das Gleiche mit einer Verbindung innerhalb Bayerns mit den Bayern-Ticket-Versionen für Tag und Nacht, funktioniert es mit dieser Kombi bei der Angebotsauswahl. Also handelt es sich beim BW-Ticket offensichtlich um einen Systemfehler, den es schnellstens zu bereinigen gilt. Vielen Dank im Voraus für die Weiterleitung an den zuständigen Fachbereich.

Fanden Sie diese Antwort hilfreich?

Nein (0)

Ja (0)

0% der Personen fanden diese Antwort hilfreich

Weitere Antworten

ilexus
ilexus

ilexus

Ebene
3
3376 / 5000
Punkte

Ehrlich gesagt, verstehe ich das Problem nicht ganz.

Worüber wollen Sie buchen? Online unter bahn.de oder per App?
Zumindest auf der Bahn-Seite können Sie direkt auch so gewünschtes Ticket wählen, ohne Eingabe von Reiseverbindung und Datum ("regionale Angebote"). Dort kann man auch ein zweites Ticket in einem Buchungsvorgang dazulegen.

Aber wieso sollen zwei getrennte Buchungen erheblich teurer sein?

Wenn das so sein sollte: Am Automaten können Sie frei wählen, welches Angebot Sie für welchen Tag Sie nutzen wollen. Das geht bei den Tickets ja auch noch direkt vor Abfahrt, wenn Sie jetzt nicht an einen Bahnhof kommen.

Unter diesem Link können Sie zwei BW-Tickets (auch Tag und Nacht) in einem Vorgang buchen:
https://fahrkarten.bahn.de/privatkunde/pauschalpreisbuche...

Machen Sie erst die Angaben für das Hinfahrt-Ticket und klicken dann auf "Weiteres Ticket", machen dann die Angaben unter "Rückfahrt an einem anderen Geltungstag" für die Rückfahrt und buchen die beiden Tickets dann zusammen für 53,- Euro.

@DB | Die Angebote bei Auswahl von Hin- und Rückfahrt wie von 'Moko' beschrieben auf http://www.bahn.de sind völlig unsinnig - bitte prüfen. Das ist wieder so ein Beispiel, wie man potentielle Kunden abschrecken kann, obwohl es eigentlich viel günstiger geht. Probiere ich das Gleiche mit einer Verbindung innerhalb Bayerns mit den Bayern-Ticket-Versionen für Tag und Nacht, funktioniert es mit dieser Kombi bei der Angebotsauswahl. Also handelt es sich beim BW-Ticket offensichtlich um einen Systemfehler, den es schnellstens zu bereinigen gilt. Vielen Dank im Voraus für die Weiterleitung an den zuständigen Fachbereich.

@ilexus | Wenn Sie das Problem nicht verstehen, macht es m. E. wenig Sinn, hier zu antworten. Den "Warenkorb" für Ländertickets gibt es sehr wohl - siehe Link in meiner Antwort. Wer online buchen möchte, soll das auch tun können und nicht an den Automat verwiesen werden, der dann am Reisetag kurz vor der Abfahrt womöglich defekt ist und somit ein neues Problem hervorruft. Teurer ist die getrennte Buchung am Schalter oder im Reisebüro (DB-Agentur), da dort dann 2 x das Serviceentgelt anfällt - daran hat 'Moko' vermutlich gedacht, wenn die Buchung online nicht wie gewünscht möglich ist.

In diesem Forum sollen ja erfahrene DB-Kunden weniger erfahrenen solchen helfen, weshalb Sie nicht davon ausgehen sollten, daß jeder Ihren hohen Wissensstand hat, welcher es ja auch unnötig machen würde, hier Fragen zu stellen.

kabo
kabo

kabo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Ich vermute mal, dass Moko deshalb unbedingt beide Tickets mit einer Buchung kaufen will, um den Mindestwert für eine eCoupon-Einlösung (meistens 49€) zu erreichen. Bei zwei getrennten Buchungen kann der eCoupon mangels Erreichen des Mindestfahrkartenwertes nicht eingelöst werden, was die Buchung in der Summe teurer macht.

ilexus
ilexus

ilexus

Ebene
3
3376 / 5000
Punkte

@thomas denkel:

Meine Frage, dass ich das Problem nicht verstehe, war als tatsächliche Frage gedacht. Wenn Sie das anders auffassen, ist das Ihr Problem.
Was ich eben weiterhin nicht nachvollziehen kann, ist, warum eine getrennte Buchung (online - so habe ich das verstanden) deutlich teurer wäre.

Das mit dem "Warenkorb" für div. Ländertickets hatte ich im Nachhinein korrigiert - das geht ja tatsächlich und habe ich auch beim Ausprobieren bemerkt noch bevor ich Ihre Antwort gelesen habe, die sachlich sicher "korrekter" ist als meine.

Ich bin auch "normaler" Kunde und Ihre Polemik bzgl. dem "hohen Wissenstand" sollten Sie sich sparen.

@ilexus | Geschenkt! Ich mag es nur nicht leiden, wenn Fragesteller von oben herab behandelt werden und wollte Ihnen keinesfalls auf die Füße treten - vielleicht habe ich Sie da falsch verstanden, was mir leid täte. Hauptsache 'Moko' wird sinnvoll geholfen.

@DB/ti | Sie können es mit jeder x-beliebigen NV-Verbindung innerhalb BW´s probieren - Hinfahrt an Tag 1 ab 9 Uhr, Rückfahrt an Tag 2 ab 18 Uhr - dann müsste das System die Kombi aus BW-Ticket Tag (hin) und Nacht (rück) anbieten, was es aber nicht tut. Beim Bayern-Ticket, wie von mir geschildert, funktioniert das jedoch, was beweist, daß es technisch möglich ist.

@ThomasDenkel, genau das habe ich ja versucht. Bekam aber mit den Eingaben dann das Baden-Württemberg-Ticket Young für beide Richtungen angeboten. Darum die Frage nach der gewünschten Verbindung. /ti

@DB/ti | Wenn ohne vorherige Altersangabe lediglich das BW-Ticket Young angeboten wird, dann läuft ja schon von Haus aus etwas schief. Probieren Sie es doch auch mal mit einer Verbindung innerhalb Bayerns, z. B. München - Zwiesel, dann sehen Sie, wie die Angebotsauswahl richtig aussehen muss. Das auch für BW so umzusetzen ist dann wohl eine Aufgabe, um die sich der zuständige Fachbereich auf Ihren Anstoß hin umgehend kümmern sollte.

Hallo Thomas, ich habe noch einmal einige Möglichkeiten getestet und konnte die Tickets auch nicht gemeinsam buchen. Daher gebe ich die Hinweise von Ihnen und dem Kunden zur Überprüfung an den Fachbereich. Beste Grüße. /gu