Frage beantwortet

ICE International Köln - FFM 4.9.2017 Warum ist die Wagenreihung außen falsch beschriftet?

7 Minuten vor der Abfahrt sind wir von Gleis 6 mal eben auf Gleis 4 gewechselt. Wenn man dann innen seinen Platz (am anderen Ende des Wagens) gefunden hat, erfährt man, dass draußen Wagen 22 stand, es aber der Wagen 21 ist. Warum ist draußen niemand, der den Fahrgästen kurz sagt - der Wagen ist da und so fort. Ein Gewiesel und Gewimmel unter den Fahrgästen = zu transportierendes Stückgut. Ist es überhaupt erlaubt in dem schnellen ICE zu stehen? Stückgut fällt ja nicht um. Werbung ist das für die DB nicht.

Regina1953
Regina1953

Regina1953

Ebene
0
1 / 100
Punkt
Die Antwort wurde von DB Bahn bestätigt
kabo
kabo

kabo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Hm.
Beim ICE-International (= ICE3) ist es eigentlich technisch nicht möglich, dass außen und innen unterschiedliche Wagennummern angezeigt werden.
Beim ICE3 ist allerdings die Türanordnung etwas unübersichlich, da nicht jeder Wagen an jedem Ende eine Außentür hat. Steigt man am hinteren Ende des Wagens 22 ein, dann ist auf der einen Seite direkt (ohne Zwischentür) der Durchgang zum Wagen 21 und zur anderen Seite erst die Toiletten und dahinter (von der Tür nicht direkt sichtbar, wegen der dazwischenliegenden Toiletten) der Sitzplatzbereich des Wagens 22.
Wenn man am Ende des Wagens 22 einsteigt, sieht man also zuerst die Sitzplätze, die schon zum Wagen 21 gehören. Es ist also möglich, dass man arglos im Wagen 22 einsteigt, und sich in Wagen 21 wiederfindet, weil die Tür noch zu Wagen 22 gehört, die Sitze aber schon zu Wagen 21. Zu den Sitzen in Wagen 22 hätte man an der Eingangstür in die andere Richtung gehen müssen (an den Toiletten vorbei).

"Ist es überhaupt erlaubt in dem schnellen ICE zu stehen? "
-> Ja. Es müssen "nur" Fluchtwege ausreichend frei bleiben. Soweit die stehenden Reisenden keine Fluchtwege blockieren, ist das OK.

Fanden Sie diese Antwort hilfreich?

Nein (0)

Ja (0)

0% der Personen fanden diese Antwort hilfreich

Weitere Antworten

Beim ICE International befindet sich die Tür am Wagen 22 , und grenzt an den Wagen 21. Wahrscheinlich sind Sie nach dem Einsteigen einfach falsch in den Wagen 21 abgebogen.

kabo
kabo

kabo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Hm.
Beim ICE-International (= ICE3) ist es eigentlich technisch nicht möglich, dass außen und innen unterschiedliche Wagennummern angezeigt werden.
Beim ICE3 ist allerdings die Türanordnung etwas unübersichlich, da nicht jeder Wagen an jedem Ende eine Außentür hat. Steigt man am hinteren Ende des Wagens 22 ein, dann ist auf der einen Seite direkt (ohne Zwischentür) der Durchgang zum Wagen 21 und zur anderen Seite erst die Toiletten und dahinter (von der Tür nicht direkt sichtbar, wegen der dazwischenliegenden Toiletten) der Sitzplatzbereich des Wagens 22.
Wenn man am Ende des Wagens 22 einsteigt, sieht man also zuerst die Sitzplätze, die schon zum Wagen 21 gehören. Es ist also möglich, dass man arglos im Wagen 22 einsteigt, und sich in Wagen 21 wiederfindet, weil die Tür noch zu Wagen 22 gehört, die Sitze aber schon zu Wagen 21. Zu den Sitzen in Wagen 22 hätte man an der Eingangstür in die andere Richtung gehen müssen (an den Toiletten vorbei).

"Ist es überhaupt erlaubt in dem schnellen ICE zu stehen? "
-> Ja. Es müssen "nur" Fluchtwege ausreichend frei bleiben. Soweit die stehenden Reisenden keine Fluchtwege blockieren, ist das OK.