Diese Frage wartet auf Beantwortung

keine Verbindungen via Travelzoo Bahnticket

Es lässt sich ja bereits in verschiedenen Postings bei inside.bahn lesen: die Verfügbarkeit von Verbindungen über die Travelzoo Aktion ist stark eingeschränkt. Weder die klassischen Großstadt zu Großstadt Verbindungen (in meinem Fall Köln-Berlin) sind in halbwegs angemessener Form verfügbar, noch andere Verbindungen (in zweiten Fall Köln-Magdeburg am 27.10. hin und am 29.10. zurück). Ich empfinde dies als Kundentäuschung, da auf die äußerst limitierte Verfügbarkeit nicht bzw. nicht im gebotenen Umfang hingewiesen wurde. Eine Storinierung, das zeigen die ersten Berichte hier, scheint nicht möglich zu sein. Ich bitte um kurze Information, ob eine Kontingentsteigerung vorgesehen ist und um einen Hinweis bzgl. einer verfügbaren Buchung Köln-Magdeburg-Köln.

Danke.

KeDa
KeDa

KeDa

Ebene
0
32 / 100
Punkte

Antworten

Elmaran
Elmaran

Elmaran

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Es kann KEINE Kundentäuschung vorliegen, da in den Konditionen extra darauf hingewisen wird das sie nicht zwingend für jedwede Verbindung gewährleistet sein können.

Wozu sollte die DB in dem Kontigent auch auch ausgelastete Züge aufnehmen, und für andere norml üblich genutzte Zeiten werden andere schnell jene etwas rareren Kontigentanteile schon gekauft haben.

Ziel von solchen Kontigenten ist NICHT jedwedem reisenden jedwede Strecke günstigist zur Verfügung zu halten, sondern eine bessere Zugauslastung zu erreichen .. mehr nicht. Insofern reicht es aus das für jedwedes solcher Tickets nur ausreichend Fahrtmöglichkeiten überhaupt buchbar sind .. insbesondere bei frühen Fahrten ab 03:00 bis 06:00 dürfte es dabei wenige Probleme mit geben.

Wem das nicht gefällt, der kaufe besser keine billigst Angebote und buche sich andere Tickets, denn bei 17,45 für eine Fahrt für die andere im Flex sonst bis zu 146,- Euro zahlen müssen kann schlichtweg nicht ebenso gute Verfügbarkeit bezüglich freier Auswahl an Verbindungen verfügbar sein.

Ansonsten:
Köln-Magdeburg-Köln .. da darf man sich ohnehin nicht wundern wenn Kontigent schnell leer, zumal es eine Linie ist wo viele Reisende mit Flexticket und flexibel unterwegs sein müssen insbesondere Nachmittags für 120,- Euro nur einen Stehplatz ergattern können ... da für sie ein Aufpreis von 4,50 ( welche für Sparpreis Nutzer erschwinglich ) einer Sitzplatz Reservierung unsinnig wäre da Flexticket.
Nutzer nie so genau wissen wann sie fahren.

Und genau an dem Punkt müßte viel eher was neu geregelt werden, anstatt zu hohe Ansprüche wie höhere Kontigente zu fordern.

KeDa
KeDa

KeDa

Ebene
0
32 / 100
Punkte

Hallo Elmaran, ein Blick in die Allgemeinen Geschäftsbedingungen von Travelzoo zeigt, dass zur Verfügbarkeit keine Angaben gemacht werden. Die bei der DB einsehbaren Angebotskonditionen sagen hierzu lediglich "Das Angebot ist nach Verfügbarkeit erhältlich - hoch ausgelastete Züge können gegebenenfalls nicht gebucht werden." Mir ist natürlich klar, dass solche Aktionen - wie auch zahlreiche Aktionen zuvor - das Ziel haben, die Auslastung zu erhöhen.

Eine "jedwede" (wie Sie es so schön unpassend und mehrfach ausgedrückt haben) erwarte ich somit nicht, wohl aber, dass in einem erträglich flexiblen Ausmaß eine Verbindung verfügbar ist. Wenn ich also auf die Verbindung "Köln-Magdeburg-Köln" zurückkommend im genannten Zeitraum keine einzige, sondern lediglich am Folgetag in den Nachmittagsstunden eine Verbindung sehe, dann halte ich dies in der Tat für nicht angemessen und kundentäuschend, da hierauf im Vorfeld nicht angemessen hingewiesen wurde. Nun könnte dies ein Zufall sein, aber meine Buchungserfahrungen zeigen, dass dies die Regel und nicht die Ausnahme ist (im selben Zeitraum ist keine Verbindung von Köln nach Berlin verfügbar, sondern erst am folgenden Tag in den Abendstunden).

Wenn ich also die Leistung, egal wie günstig diese ist, nicht erhalte, dann verstehe ich nicht, warum hier kein Recht auf Stornierung eingeräumt wird. Im Übrigen sind im selben Zeitraum für beide Verbindungen genügend Sparangebote vorhanden.

MfG

Hallo KeDa,

es ist natürlich schade, dass Sie für Ihre Wunschverbindung keine Angebote für das Travelzoo-Ticket bekommen haben, jedoch wird es hier keine Erhöhung der Kontingente geben. Gerade die Verbindungen an den Wochenenden sind immer sehr schnell vergriffen. Für andere Tage, auch Freitage, habe ich noch viele Verbindungen für diese Strecken gefunden. Zudem ist Ihr gewünschtes Wochenende auch ein Wochenende, welches viele Reisende für ein verlängertes Wochenende nutzen werden, da ja in diesem Jahr der Reformationstag ein deutschlandweiter Feiertag ist. Dies ist dann auch ein Grund, warum für dieses Wochenende bereits keine Angebote mehr verfügbar sind. /tr

KeDa
KeDa

KeDa

Ebene
0
32 / 100
Punkte

Liebes DB Team, auf welche Freitagsverbindung beziehen Sie sich in Ihrer Antwort?

Benutzerin
Benutzerin

Benutzerin

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Der Reformationstag ist am 31.10. Am 1.11. ist zudem in einigen Bundesländern noch Allerheiligen.

KeDa
KeDa

KeDa

Ebene
0
32 / 100
Punkte

Laut Screenshot sind die Angebote für den 03.11. und nicht für den 27.10. (für die es keine Angebote gibt). Ähnlich verhält es sich für die Strecke Köln-Magdeburg, obgleich für beide Strecken zum genannten Datum (27.10.) Sparangebote verfügbar sind.

Ich habe doch geschrieben, dass die von mir gefundenen Angebote für die nachfolgenden Wochenenden sind. Warum für Ihr Wunschdatum keine Angebote verfügbar sind, liegt an dem verlängerten Wochenende. Da sind solche Angebote sehr schnell vergriffen. /tr

Benutzerin
Benutzerin

Benutzerin

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Hat es sich noch nicht herumgesprochen, dass die Verfügbarkeit von Sparpreis-Ticket nichts mit den Travelzoo-Ticket-Kontingenten zu tun hat?
Der 27. Oktober ist halt nun mal wegen der anschließenden Feiertage (31.10. bzw. 1.11.) ein gut gebuchter Tag.
Und wenn die Superschnäppchen nicht irgendwelche Nachteile hätten - warum sollte dann noch irgendwer so dumm sein und Flexpreistickets kaufen?