Diese Frage wartet auf Beantwortung

Sind im Ruhebereich des ICE eigentlich auch (in nicht gedämpfter Lautstärke geführte) Unterhaltungen unerwünscht?

Diese Frage stellte sich mir eben, als zwei Bahnmitarbeiter(!) sich im Ruhebereich recht laut und über den Gang hinweg unterhielten. Von einem Reisenden angesprochen waren die Beiden dann erstmal ruhig. Nach einigen Minuten sprach einer der beiden Bahnmitarbeiter den Fahrgast aber wieder an und erklärte (in eher rüdem Ton), die Pictogramme im Ruhebereich (auch das "Psst"-Pictogramm) würden sich ausschliesslich auf das Telefonieren beziehen und er würde sich hier mit seinem Kollegen so lange unterhalten, wie er wolle.

Anonym
Anonym

Anonym

Ebene
0
1 / 100
Punkt

Antworten

Blender28
Blender28

Blender28

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Das war aber nicht nett von den Beiden.

Hallo Bahnfahra,

im Ruhebereich sind Telefonate, das Hören von Musik oder andere geräuschvolle Tätigkeiten nicht erwünscht. Da sollten auch gerade Kollegen, die sich dort aufhalten, mit gutem Beispiel voran gehen. /tr

goethe2000
goethe2000

goethe2000

Ebene
0
21 / 100
Punkte

Um diese Frage noch einmal aufzugreifen bzw. etwas umzuformulieren: Was hält die DB grundsätzlich von der Einführung ECHTER Ruhebereiche, also ohne Unterhaltung jeglicher Art? Mein Beispiel ist Dänemark: In der "Stillezone" braucht man gar nicht erst zu versuchen, sich zu unterhalten: Nach 10 Sekunden wird man von Mitreisenden oder Personal darauf hingewiesen, dass hier absolute Ruhe herrscht. Das ist herrlich für konzentriertes Arbeiten oder Lesen, und es ist allgemein akzeptiert. Die Ruhebereiche der Bahn mit Handyverbot halte ich als Vielfahrer für weitgehend unnötig, da es eigentlich egal ist, ob die Mitreisenden per Telefon oder untereinander reden: Für die eigene Konzentration ist beides schlecht. Und die halbherzige Kennzeichnung nehmen ohnehin die wenigsten zur Kenntnis. Über eine kurze Stellungnahme würde ich mich freuen.

Hallo goethe2000,

wir können den Reisenden nicht verbieten, dass Sie sich unterhalten. Andere Fahrgäste und das Zugpersonal können zwar die Ruhestörer bitten, etwas leider zu sein, aber des Zuges können Sie wegen einer Unterhaltung nicht verwiesen werden. /ni

goethe2000
goethe2000

goethe2000

Ebene
0
21 / 100
Punkte

Danke. Es ist also nicht geplant bzw. es wurde noch nie darüber nachgedacht, echte Ruhezonen einzurichten.
Anmerkungen:

  • Niemand soll des Zuges verwiesen werden.
  • Natürlich kann die Bahn die Regel aufstellen, dass sich Reisende in markierten Bereichen nicht unterhalten. Das klappt ja auch in jeder Bibliothek. Und eben, wie gesagt, in dänischen Zügen (ausser, bezeichnenderweise, im IC/EC von DK nach Hamburg).
  • Herzliche Grüsse