Diese Frage wartet auf Beantwortung

Warum wird ein Originalticket nach negativer Antwort zu Erstattungsanspruch nicht wieder zurückgesendet?

Der Erstattungsanspruch wurde verneint, das Originalticket wurde nicht zurück gesendet, obwohl es noch 30 Tage einlösbar ist.
Da es sich nicht um ein Onlineticket handelt, kann dieses nicht repliziert werden und das Originalticket muss vorliegen, um die Beförderungsleistung in Anspruch zu nehmen.
Wieso wird dieses Ticket nicht zurückgesendet? Es handelt sich bis zum Verfall ja immerhin um einen existenten immateriellen Wert, der Eigentum des Ticketinhabers ist. Rechtlich kann dieses Verhalten durchaus als als verbotene Eigenmacht interpretiert werden.

Danke für eine Antwort & Beste Grüße

ck21
ck21

ck21

Ebene
0
11 / 100
Punkte

Antworten

Blender28
Blender28

Blender28

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Haben Sie es schon einmal mit einer Rückforderung versucht? Die Telefonnummer vom Onlineservice ist 01806/101111.

Hallo ck21, wenn die Erstattung abgelehnt wurde, so fragen Sie bitte telefonisch nach dem Grund und ob es auch an Sie zurückgesendet werden kann. Die Kontaktdaten finden Sie in der Buchungsbestätigung oder hier. /ch

ck21
ck21

ck21

Ebene
0
11 / 100
Punkte

Hallo Beide,
ja natürlich habe ich eine Rückforderung beauftragt, mittlerweile zum wiederholten Male.
Leider beschleicht mich das Gefühl, dass sobald die Zahlungstransaktion ausgeführt ist, das Interesse am Kunden im Bereich "Irrelevanz" angekommen ist.
Mein Verdacht war, dass die Übersendung des Originaltickets an der rechtlichen Situation etwas ändert, offenbar ist dem aber nicht so.
Es ist schade, dass die einzige Möglichkeit zum eigenen Recht zu gelangen nur über Anwälte zu erwirken ist.

Dennoch vielen Dank für die raschen Antworten & BG