Frage beantwortet

Sommerticket - eine Teilstrecke auf den Nahverkehr ausweichen?

Hallo zusammen,

ein Freund hat diese Frage zwar schon einmal ähnlich im Reisezentrum gestellt, ist sich allerdings nicht mehr zu 100 % sicher, ob er das jetzt richtig verstanden hat.
Es ist ein bisschen komplizierter, weshalb ich direkt einmal mit einem Beispiel beginnen möchte.

Nehmen wir an, ich möchte mit dem Sommerticket morgen früh um 4:26 Uhr nach Stuttgart fahren. Ich wäre dann um 6:21 Uhr in Hannover.
Ich möchte einen Freund in Lindhorst besuchen, das liegt bei Stadthagen, also zwischen Hannover und Minden.

Darf ich einfach in Hannover in die S-Bahn steigen, nach Lindhorst fahren, dann später mit der nächsten S-Bahn über die gleiche Strecke nach Minden und von dort aus auf dem direkten Wege weiter zum nächsten ICE-Bahnhof in Richtung Köln? (Wäre Bielefeld Hbf - anders ginge das nicht, weil die S-Bahn in Minden endet, dort aber nur der erste ICE des Tages hält)

... Das wäre eigentlich auch schon alles. Mein Freund hat es allerdings so verstanden, dass er theoretisch auch die ganze Strecke - Berlin bis Köln - mit der Regio, S-Bahn oder sonstigen Nahverkehrszügen zurücklegen darf - was ja laut Konditionen des Sommertickets nicht möglich ist.

... Geht das aber wie in dem oben genannten Beispiel?

Vielen Dank vorab für eine Antwort.

Die Antwort wurde von DB Bahn bestätigt
kabo
kabo

kabo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Richtig ist, dass man mit dem Sommerticket auch in Regionalzügen fahren darf, es muss "nur" irgendwo ein Stück Fernzug dabei sein. Man darf auch erst Fernzug fahren, dann ein Stück Regionalzug und dann wieder Fernzug. Man darf auch erst Fernzug, dann Regionalzug, dann eine Pause und dann wieder weiterfahren (egal ob mit Fernzug oder Regionalzug).

Aber: beim Sommerticket muss man halbwegs den direkten Weg nehmen. Umwege oder Rundfahrten sind nicht erlaubt.
Von Berlin nach Stuttgart über Köln dürfte wohl ziemlich sicher unter "Umweg" fallen - egal ob mit oder ohne Zwischenstop in Lindhorst.

Fanden Sie diese Antwort hilfreich?

Nein (0)

Ja (1)

100%

100% der Personen fanden diese Antwort hilfreich

Weitere Antworten

Elmaran
Elmaran

Elmaran

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Der direkte Weg ab Hannover nach Stuttgart sind eigentlich die ICE ab Hannover - Kassel - Frankfurt - Mannheim - Stuttgart, meinetwegen auch Kassel - Würzburg > RE nach Stuttgart = kürzeste Strecke in etwa identische Fahrzeit.
Über Lindhorst wäre über Düsseldorf - Köln usw. Umwegstrecke.

Und falls ich richtig vermute willst Du sogar ab Berlin über Hannover Lindhorst nach Stuttgart ?
Wobei hier selbst ein kleinster Abstecher Richtung Nord und West bereits ein Umweg wäre.

Normale Strecken wären hier über (Leipzig) - Erfurt - Fulda >>> ...
.. bzw. Wolfsburg - Hildesheim/Hanover - Kassel Fulda Frankfurt.

kabo
kabo

kabo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Richtig ist, dass man mit dem Sommerticket auch in Regionalzügen fahren darf, es muss "nur" irgendwo ein Stück Fernzug dabei sein. Man darf auch erst Fernzug fahren, dann ein Stück Regionalzug und dann wieder Fernzug. Man darf auch erst Fernzug, dann Regionalzug, dann eine Pause und dann wieder weiterfahren (egal ob mit Fernzug oder Regionalzug).

Aber: beim Sommerticket muss man halbwegs den direkten Weg nehmen. Umwege oder Rundfahrten sind nicht erlaubt.
Von Berlin nach Stuttgart über Köln dürfte wohl ziemlich sicher unter "Umweg" fallen - egal ob mit oder ohne Zwischenstop in Lindhorst.