Diese Frage wartet auf Beantwortung

Antworten

Volker
Volker

Volker

Ebene
3
2034 / 5000
Punkte

Mit dem Wort "Betrug" wäre ich vorsichtig. Betrug wäre es m.E, wenn die Gutscheine vorsätzlich zu falschen Bedingungen verkauf worden wäre - damit sich die Bahn daran bereichern kann ohne einen Gegenleistung zu bringen. Das sehe ich in diesem Falle eigentlich nicht.

Ich persönlich finde die Art, wie die Bahn mit dem Problem umgeht, arrogant und lächerlich - dies ist aber keine Straftat.

Wenn Sie der Meinung sind, dass es sich um Betrug handelt, steht es Ihnen frei, diesen zur Anzeige zu bringen.