Diese Frage wartet auf Beantwortung

Ist eine bessere Verbindung zwischen Ulm-Offenburg möglich?

Hallo Bahn Team,
ist es möglich eine bessere Verbindung zwischen Ulm und Offenburg/Freiburg zu schaffen?

Bisher gibt es nur einen IC der von Ulm direkt nach Lahr fährt, leider fährt dieser nur einmal am Tag, da ich sehr oft die Strecke Ulm - Offenburg/Freiburg nutze, würde ich mich über eine Direkte Verbindung sehr freuen. Ich denke das kommt auch Reisenden aus München zugute die in Ulm öfters umsteigen.

Ein weiteres Anliegen wären Ausweichgleise, derzeit ist die Strecke Baden-Baden - Karlsruhe aufgrund einer Gleisabsenkung nicht befahrbar. Um unnötige Umleitungen via Busverkehr zu Vermeiden wäre denke ich ein weiteres Gleis Sinnvoll. Gerade auch weil die Strecke viel befahren wird. Somit müssten Reisende Nachts nicht in Offenburg stranden.

Vielen Dank und Viele Grüße

Hauro
Hauro

Hauro

Ebene
0
1 / 100
Punkt

Antworten

Blender28
Blender28

Blender28

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Ich denke nicht, dass es sinnvoll wäre, mal eben ein neues Gleis zu verlegen, um den Busersatzverkehr zu vermeiden.

Benutzerin
Benutzerin

Benutzerin

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Weitere Gleise wären schon sinnvoll, da die Tunnelbauarbeiten ja noch eine Weile dauern werden...

Allerdings vermute ich, dass das Verlegen neuer Gleise ein bisschen länger dauert als bei einer Märklin-Eisenbahn.

Blender28
Blender28

Blender28

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Dann sollten aber bitteschön überall Ausweichgleise liegen. Es kann ja immer mal vorkommen, dass eine Strecke wegen Personenschaden, eingefrorener Weichen, defekter Oberleitungen, Jahrhunderthochwasser oder G20-Vandalismus nicht befahrbar ist.

Benutzerin
Benutzerin

Benutzerin

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Naja, diese Tunnelnummer lässt sich aber offenbar nicht so einfach beheben wie z.B. eine defekte Oberleitung oder eine festgefrorene Weiche.

https://www.hna.de/politik/bahnsperrung-rheintal-ice-glei...

Br624
Br624

Br624

Ebene
3
3796 / 5000
Punkte

Wenn die DB so einfach neue Gleise verlegen könnte, würde gar kein Tunnel gebaut werden. Es ist leider so, dass Anwohner politisch und juristisch auch sehr sinnvolle Ausbauten des Bahnnetzes verteuern, verzögern und manchmal auch verhindern können.

Auch ich würde mich über mehr Ausweichgleise sehr freuen. Mit dem Geld, das die DB durch den Zugverkehr einnimmt, lassen sich solche Gleise aber leider nicht finanzieren. Hier bräuchten wir ein politisches Bekenntnis (und entsprechende Gesetze) für einen besseren Bahnverkehr.

Hallo Hauro,

wie Sie sicher schon durch die Antworten der Community gemerkt haben, ist es nicht so einfach, mal eben irgendwo ein neues Gleis hinzulegen. Neben dem benötigten Platz (links und rechts der Gleise stehen auch Häuser) müssen hier auch gesetzliche Genehmigungsverfahren und europäische Ausschreibungen der Auftragsleistung beachtet werden. Dies alles, bevor überhaupt ein Spatenstich gemacht wurde. Ehe tatsächlich ein neues Gleis liegen würde, wären Jahre vergangen.

Die Gestaltung des Fernverkehrs betreibt die Deutsche Bahn eigenwirtschaftlich. Das heißt also, dass sich Verbindungen auch irgendwie rechnen müssen. Zudem müssen die Strecken selbst auch dafür geeignet sein. Strecken, die nur geringe Geschwindigkeiten zulassen zusätzlich mit Fernverkehrszügen zu belasten ist aber nur selten sinnvoll. /ti