Frage beantwortet

Kann die Live-Auskunft auch etwas anderes als NICHT fahrende Züge anzeigen?

Wegen der Sperrung bei Rastatt verweist https://www.bahn.de/p/view/service/aktuell/fernverkehr.shtml mit dem Text "In unserer Live-Auskunft erhalten Sie eine Übersicht der Züge, die auf Ihrer Strecke fahren. Züge, die ausfallen, werden in der Live-Auskunft nicht angezeigt." auf die Live-Auskunft.
Sucht man für morgen 11 Uhr eine Verbindung von Berlin nach Mulhouse, werden AUSSCHLIESSLICH Züge angezeigt, die ausfallen.
Ist das nur noch grenzenlos inkompetent oder absichtliche Kundenverarsche? Wann tritt der zuständige Vorstand der DB endlich zurück (bitte unter Verzicht auf nachlaufende Vergütung)?

Diese Antwort wurde als beste Antwort ausgewählt
Benutzerin
Benutzerin

Benutzerin

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

"Eine Suche für morgen liefert lediglich den im System hinterlegten Sollfahrplan.

Im Übrigen ist es nicht hilfreich, die Community immer wieder mit derselben Frage zuzuspammen. Ihre anderen Kommentare werde ich daher entfernen. /ti"

Ich kann die Verärgerung von BabBab absolut nachvollziehen.
Von einem Großunternehmen wie der Bahn müsste man eigentlich erwarten können, dass bei so einer Großstörung alles getan wird, um den Schaden für die Kunden zu minimieren.
Die meisten Leute kaufen die Bahn-Fahrkarten nicht zum Spaß, sondern weil Sie zu einem bestimmten Zeitpunkt von A nach B reisen wollen. Und sie möchten nicht erst am Bahnhof über ihre aktuellen Reisemöglichkeiten informiert werden. Das ist genau so bescheuert, wie der "Verspätungsalarm", den man erhält, wenn man bereits im verspäteten Zug sitzt.
Der Kauf einer Bahnfahrkarte ist, wie die Bahn ja auch immer wieder betont, ein BeförderungsVERTRAG. Und es ist nicht mehr als recht und billig, wenn der Kunde verlangt, über entscheidende Parameter dieses Vertrags - nämlich z.B. die Verfügbarkeit gebuchter Züge - auf dem Laufenden gehalten zu werden.

Wenn Sie dann auch noch die Wiederholung berechtigter Kundenanfragen als "Spam" abqualifizieren - ohne auf einem Ihrer Informationskanäle auch nur annähernd befriedigende Antworten zu geben - kann man das wirklich nur als Kundenverar***e oder totale Unfähigkeit bezeichnen.

Fanden Sie diese Antwort hilfreich?

Nein (0)

Ja (2)

100%

100% der Personen fanden diese Antwort hilfreich

Weitere Antworten

DB
DB

DB

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte
Team

Hallo BabBab,

die Live-Auskunft ist - wie der Name vermuten lässt - eine Live-Auskunft. In dieser werden die Störungen tagesaktuell berücksichtigt. Eine Suche für morgen liefert lediglich den im System hinterlegten Sollfahrplan.

Im Übrigen ist es nicht hilfreich, die Community immer wieder mit derselben Frage zuzuspammen. Ihre anderen Kommentare werde ich daher entfernen. /ti

Super.
1. Auch heute stehen nicht fahrende Züge in der Live-Auskunft. Beispiel:
Frankfurt(Main)Hbf ab 10:50 +0 9 ICE 277 Intercity-Express Richtung:
Basel SBB
Bordrestaurant
Rastatt an 12:11 +0

Es liegen derzeit keine ausreichenden Informationen zum Anschluss vor.
Rastatt ab 12:39 +0 ICE 74 Intercity-Express Richtung: Kiel Hbf
Bordrestaurant
Baden-Baden an 12:40 +0 4

Es liegen derzeit keine ausreichenden Informationen zum Anschluss vor.
Baden-Baden ab 13:13 +0 7 ICE99473 Intercity-Express Richtung: Basel SBB
Offenburg an 13:27 +0 1

Es liegen derzeit keine ausreichenden Informationen zum Anschluss vor.
Offenburg ab 13:36 4 SWE87434 Südwestdeutsche Verkehrs-AG Richtung:
Strasbourg
Fahrradmitnahme begrenzt möglich , nur 2. Klasse
Strasbourg an 14:04

2. Vielleicht gibt es Leute, die sich nicht völlig überraschen lassen wollen, wann (und ob überhaupt!) sie ankommen, wenn sie morgen früh losfahren müssen. Könnte es vielleicht sein, dass jemand zu einer bestimmten Uhrzeit am Ziel ankommen muss?

3. Warum kann ich "morgen" auswählen? Vielleicht, weil die Verantwortlichen erkannt haben, dass Punkt 2. passieren kann? Sollte dann nicht auch der Datenbestand entsprechend sein? Kann man nicht, wenn klar ist, dass die Strecke jedenfalls noch mehr als eine Woche lang gesperrt sein wird, das schon mal berücksichtigen? Jedenfalls für morgen? Weil es dann doch eher unwahrscheinlich ist, dass morgen die Züge entgegen jeder Ankündigung schon wieder fahren?

Benutzerin
Benutzerin

Benutzerin

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

"Eine Suche für morgen liefert lediglich den im System hinterlegten Sollfahrplan.

Im Übrigen ist es nicht hilfreich, die Community immer wieder mit derselben Frage zuzuspammen. Ihre anderen Kommentare werde ich daher entfernen. /ti"

Ich kann die Verärgerung von BabBab absolut nachvollziehen.
Von einem Großunternehmen wie der Bahn müsste man eigentlich erwarten können, dass bei so einer Großstörung alles getan wird, um den Schaden für die Kunden zu minimieren.
Die meisten Leute kaufen die Bahn-Fahrkarten nicht zum Spaß, sondern weil Sie zu einem bestimmten Zeitpunkt von A nach B reisen wollen. Und sie möchten nicht erst am Bahnhof über ihre aktuellen Reisemöglichkeiten informiert werden. Das ist genau so bescheuert, wie der "Verspätungsalarm", den man erhält, wenn man bereits im verspäteten Zug sitzt.
Der Kauf einer Bahnfahrkarte ist, wie die Bahn ja auch immer wieder betont, ein BeförderungsVERTRAG. Und es ist nicht mehr als recht und billig, wenn der Kunde verlangt, über entscheidende Parameter dieses Vertrags - nämlich z.B. die Verfügbarkeit gebuchter Züge - auf dem Laufenden gehalten zu werden.

Wenn Sie dann auch noch die Wiederholung berechtigter Kundenanfragen als "Spam" abqualifizieren - ohne auf einem Ihrer Informationskanäle auch nur annähernd befriedigende Antworten zu geben - kann man das wirklich nur als Kundenverar***e oder totale Unfähigkeit bezeichnen.

Br624
Br624

Br624

Ebene
3
4743 / 5000
Punkte

Wenn die Liveauskunft für mogen keine sinnvolle Auskünfte gibt, warum beschränkt man sie dann nicht (wieder) auf die nächsten Stunden? Und warum hat man überhaupt vor einiger Zeit die Liveauskunft so verändert, dass sie auch Auskünfte für die nächsten Tage gibt?
Die Beauskunftung von Zügen, die nicht fahren werden und Anschlüssen, die nicht klappen werden, ist ein Ärgernis, das jeden Tag wieder viele Fahrgäste betrifft. Dass es mehrere Beiträge zu dem Thema gibt, verwundert mich gar nicht. Beiträge zu entfernen mag dem Wortlaut Ihrer Netiquette entsprechen. Besser wäre es aber endlich, das zu Grunde liegende Problem zu lösen. (Ja ich weiß: Dafür müsste man Personal einstellen und dieses Personal will für seine Arbeit Geld haben.)

DB
DB

DB

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte
Team

Aufgrund der starken Auswirkungen der Streckensperrung lassen sich die Verbindungen mit dem Schienenersatzverkehr nur tagesaktuell darstellen. Wichtig sind auch immer die Hinweistexte bei jeder einzelnen Verbindung. Z. B. wird bei einer ICE-Verbindung zwischen Rastatt und Baden-Baden extra darauf hingewiesen, dass diese Verbindung so nicht fährt. Um die vermeintlichen Verbindungen zu elimieren, die so ja nicht fahren, empfehle ich Ihnen, Rastatt und Baden-Baden als Zwischenhalte einzugeben und auf dem Teilstück den Fernverkehr zu entfernen (siehe Bild).

@Benutzerin @Br624

Wenn mir derselbe Benutzer innerhalb kurzer Zeit dieselbe Frage mehrmals stellt, ist das weder zielführend noch sinnvoll. Weder für mich noch für andere Leser. Von daher habe ich so gehandelt. /ti

Br624
Br624

Br624

Ebene
3
4743 / 5000
Punkte

@ti: Es freut mich, dass Sie hier begründen, warum Sie Fragen gelöscht haben. Jetzt weiß ich, dass meine Kritik am Löschen der Fragen unberechtigt war.

Dass man sich durch Eingabe spezieller Via-Bahnhöfen und das Abwählen von Verkehrsmitteln behelfen kann, ist ja schön und gut. Meines Verständnisses nach sollte die Liveauskunft aber gerade ohne Spezialkenntnisse die tatsächlich verkehrenden Züge anzeigen, damit auch Personen, die keine Kenntnis vom Bahnbetrieb und den Auskunftsmedien haben (und diese Kentnisse evtl. auch gar nicht haben wollen), selbstständig zutreffende Fahrplanauskünfte erhalten. Wenn das technisch nicht machbar ist, sollte hier nachgebessert werden.
Ein Nachteil der Verwendung der von Ihnen vorgeschlagenen Via-Bahnhöfe ist, dass dann auch nur noch Verbindungen mit dem SEV zwischen Rastatt und Baden-Baden angezeigt werden. Wenn man wissen möchte, ob eine Umfahrung der Sperrung über andere Strecken sinnvoll ist, muss man weitere Anfragen mit anderen Via-Bahnhöfen durchführen.