Frage beantwortet

Sperrung der Rheintalbahn: Dauer der Sperrung bis 02. Oktober

Update 14.09.: Der Schienenverkehr auf der Rheintalbahn wird ab 2. Oktober wieder über die komplette Strecke fahren. Der Deutschen Bahn und den Baufirmen ist es gelungen, den logistischen Einsatz von Personal und Maschinen nochmals zu optimieren und dadurch die Arbeiten früher als geplant abzuschließen. 

Update 22.08.: Die Strecke wird bis zum 07. Oktober 2017 gesperrt sein. Es gibt weiterhin einen Schienenersatzverkehr zwischen Rastatt und Baden-Baden. Es gelten erweiterte Kulanzregelungen: Die Abonnenten von Zeitkarten im Nah- und Fernverkehr erhalten für die Dauer der Sperrung eine 50 prozentige Entschädigung.

Wir werden in den kommenden Tagen aktiv auf alle Fernverkehrskunden mit Wohnorten in den betroffenen Regionen zugehen. DB-Kunden, die außerhalb der Region wohnen aber ebenfalls als tägliche Pendler betroffen sind, melden sich bitte im Abocenter (0180 6 011 066) oder im Comfort-Service (Bahncard100-Kunden). Verbundkunden wenden sich bitte direkt an die Abostelle des KVV (abo@kvv.karlsruhe.de).

Alle Informationen erhalten Sie auf bahn.de


Von den Einschränkungen betroffen sind die Bahnverkehre nach Süden via Basel und nach Norden via Karlsruhe. Fernverkehrsreisende steigen in Rastatt bzw. Baden-Baden in Ersatzbusse um, die im direkten Anschlussverkehr von 05:15 Uhr bis 0:15 Uhr laufend verkehren. Danach bestehen wieder stündliche Anschlussmöglichkeiten in beide Richtungen. Aufgrund der Streckensperrung müssen Fahrgäste auf diesem Abschnitt mit Reisezeitverlängerungen von mindestens einer Stunde rechnen, in Abhängigkeit von der Betriebslage sind auch größere Verzögerungen möglich. 

Fernverkehrszüge aus Nordrhein-Westfalen beginnen und enden grundsätzlich bereits in Karlsruhe. Reisende aus diesen Zügen nutzen zwischen Karlsruhe und Rastatt die zeitnah verkehrenden Züge des Fern- und Nahverkehrs sowie die Züge der Albtal-Verkehrs-Gesellschaft (AVG). 

Die Züge zwischen Paris und Stuttgart bzw. München werden über Mannheim bzw. Saarbrücken umgeleitet. Es ist mit Reisezeitverlängerungen von bis zu 60 Minuten zu rechnen. Reisende zwischen Paris und Karlsruhe können in Mannheim umsteigen und nutzen zwischen Mannheim und Karlsruhe andere Züge des Fern- oder Nahverkehrs. 

Kunden auf der betroffenen Strecke können ihre Fahrkarten für andere Züge - auch auf weitläufigen Umleitungsstrecken - nutzen oder diese bei Reiseverzicht ohne Gebühr zurückgeben. Neben den Fahrgastrechten für Verspätungen erstattet die DB auch Mehrkosten für Bahntickets, die aufgrund der Streckensperrung für längere Umwegstrecken gelöst werden und entschuldigt sich für die Beeinträchtigungen ausdrücklich bei allen Reisenden.“

 

Bitte informieren Sie sich vor Fahrantritt über die Reiseauskunft auf bahn.de oder den DB Navigator. 

DB
DB

DB

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte
Team
Die Antwort wurde von DB Bahn bestätigt
DB
DB

DB

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte
Team

Aktuelle Informationen zum Fernverkehr finden Sie hier: https://www.bahn.de/p/view/service/aktuell/fernverkehr.shtml 

Informationen zum Regionalverkehr und dem Schienenersatzverkehr finden Sie hier: https://www.bahn.de/p/view/service/aktuell/baden-wuerttemberg.shtml

Fanden Sie diese Antwort hilfreich?

Nein (24)

Ja (3)

11%

11% der Personen fanden diese Antwort hilfreich

Weitere Antworten

DB
DB

DB

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte
Team

Aktuelle Informationen zum Fernverkehr finden Sie hier: https://www.bahn.de/p/view/service/aktuell/fernverkehr.shtml 

Informationen zum Regionalverkehr und dem Schienenersatzverkehr finden Sie hier: https://www.bahn.de/p/view/service/aktuell/baden-wuerttemberg.shtml

" die im direkten Anschlussverkehr von 05:15 Uhr bis 0:15 Uhr laufend verkehren. Danach bestehen wieder stündliche Anschlussmöglichkeiten in beide Richtungen."

-- Was heisst "bestehen stündliche Anschlussmöglichkeiten" - wartet der ICE in Rastatt, oder fährt stündlich irgendein Zug irgendwohin hin!?

Bitte klare Informationen

DB
DB

DB

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte
Team

Hallo FelixBol,

die S-Bahnen sind in der Reiseauskunft hinterlegt und die anderen Züge finden Sie hier. /ni

DB
DB

DB

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte
Team

FelixBol, soweit möglich, ja. Ab morgen ist der SEV dann auch in der Reiseauskunft ersichtlich. /ma

bossi
bossi

bossi

Ebene
0
13 / 100
Punkte

@Bahn: auf der verlinkten Seite ist eine PDF zu finden: "Fahrplan Deutsche Bahn AG (Karlsruhe-Offenburg / Offenburg-Karlsruhe)"

In dieser PDF startet der ICE 2874 in OG um 8:24 Uhr. In der Fahrtplan Auskuft auf bahn.de allerdings um 8:33 Uhr.

Was ist korrekt?

DB
DB

DB

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte
Team

bossi, der ICE 2874 fährt um 8.33 Uhr in Offenburg ab. /ch

Wenn ich in der Verbindungssuche am 26.08.2017 von Villingen(Schwarzwald) nach Hannover reisen will, zeigt es die Störung der Rheintalbahn bei der Verbindung um 07:50 in Form eines roten Ausrufezeichens an. Bei der Verbindung um 06:39 aber nicht. Ist diese Verbindung tatsächlich nicht betroffen?

DB
DB

DB

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte
Team

mogge, dies kann man zum heutigen Zeitpunkt nicht sagen. Schauen Sie daher unbedingt am Vortag oder kurz vor Abfahrt, wie die Betriebssituation sein wird. /ch

Elana
Elana

Elana

Ebene
0
11 / 100
Punkte

ich verstehe nicht ob meine Verbindung betroffen ist. Ich möchte von Karlsruhe nach Trier um 14:06 Uhr mit RE 12024, dort taucht dann diese Warnung zur Sperrung auf. Allerdings fährt der Zug doch gar nicht auf dieser Strecke.
Meine Frage daher: Fährt der Zug nun oder nicht?

DB
DB

DB

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte
Team

Hallo Elana,

RE 12024 verkehrt regulär von Karlsruhe nach Neustadt. Der Zug selbst ist von der Sperrung nicht betroffen. /ti

DB
DB

DB

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte
Team

Hallo Meyla,
ja, dies ist möglich. /tr

Wir werden aufgrund der Sperrung in Straßburg unseren Anschluss- TGV verpassen.
Können wir dann mit unserer eigentlich Zug gebundenen Fahrkarte von SNCF mit dem nächsten TGV weiterfahren?
Wir haben 2 gesonderte Fahrkarten, einmal von der Bahn bis Straßburg und dann von der SNCF. Die von der SNCF können wir leider nicht kostenfrei umbuchen.

DB
DB

DB

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte
Team

Das kann ich leider nicht sagen, da Sie, wenn ich es richtig verstehe, hier eine Fahrkarte der SNCF haben. Ich empfehle daher, einmal bei den französischen Kollegen nachzufragen bzw. wenn Sie neue Fahrkarten kaufen müssen, sich bei unserem Kundendialog zu melden. /tr

Anonym
Anonym

Anonym

Ebene
0
12 / 100
Punkte

"Kunden auf der betroffenen Strecke können ihre Fahrkarten für andere Züge - auch auf weitläufigen Umleitungsstrecken - nutzen oder diese bei Reiseverzicht ohne Gebühr zurückgeben."

Gilt die Aufhebung der Zugbindung (in unserem Fall die Strecke Frankfurt - Paris TGV DUPLEX FRANCE ALEMANNE 9560) auch für die TGV Züge? Etwaige Verspätungen durch den zusätzlichen Umstieg in Mannheim würden wir gerne vermeiden/ausgleichen und lieber einen früheren Zug ab Frankfurt nehmen. Dankeschön im Voraus!

DB
DB

DB

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte
Team

Guten Morgen andreunger, da Sie eine neue Reservierung dann für den TGV brauchen, wenden Sie sich bitte vorab ans Reisezentrum. Ohne Reservierung dürften Sie den TGV sonst nur bis zur Grenze nutzen, da ab dem Ausland eine Reservierungspflicht besteht. /no

Anonym
Anonym

Anonym

Ebene
0
32 / 100
Punkte

Kann ich auch nur die Hinfahrt zurück erstatten lassen? Schließlich ist die betroffen.

DB
DB

DB

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte
Team

Hallo Holzwurm, sofern Hin- und Rückfahrt auf einem Ticket gebucht wurden, ist es nicht möglich, nur die Hinfahrt zu stornieren. Es kann nur der gesamte Auftrag storniert werden. /ki

JoeStuDB
JoeStuDB

JoeStuDB

Ebene
0
11 / 100
Punkte

"Kunden auf der betroffenen Strecke können ihre Fahrkarten für andere Züge - auch auf weitläufigen Umleitungsstrecken - nutzen oder diese bei Reiseverzicht ohne Gebühr zurückgeben." - Ich habe ein Ticket von Tuttlingen über die Rheintalsperrung nach Köln am 10.09.2017. Bedeutet weitläufig umfahren dass ich auch eine andere Verbindung, beispielsweise Tuttlingen -> Stuttgart -> Köln Hbf fahren kann? Viele Grüße, JoeStu

DB
DB

DB

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte
Team

Hallo JoeStuDB,

ja, Sie können die Verbindung über Stuttgart nutzen. /ja

Gibt es schon Erfahrungswerte, wie die SNCF in Frankreich mit dem Ausweichen auf andere Strecken, z. B. statt über Straßburg über Paris nach Macon, umgeht?
Hat das hier schon jemand gemacht und kann berichten?

Bahnfahrer1234567890
Bahnfahrer1234567890

Bahnfahrer1234567890

Ebene
0
72 / 100
Punkte

Hallo Meyla,
für Frankreich muss ein neues Ticket gekauft werden. Dieses sowie das ursprüngliche Ticket können dann laut Auskunft DB beim Servicecenter Fahrgastrechte eingereicht werden.

Hallo Bahnfahrer1234567890,
haben Sie das so gemacht, oder ist das eine von den vielen unterschiedlichen Auskünften, die man erhält, je nachdem, wo und wen man fragt?
Im Reisezentrum hat man uns gesagt, alles kein Problem. Sie können auch über Paris statt über Straßburg fahren. Bloß, die Reservierung für den ICE könnten wir erst 3 Tage vorher buchen...??
Und wenn der dann voll ist?
Haben auf alle Tickets den Stempel “ Zugbindung aufgehoben“ draufgemacht, das war's.
Deshalb suche ich Berichte von Leuten, die schon gefahren sind.

Bahnfahrer1234567890
Bahnfahrer1234567890

Bahnfahrer1234567890

Ebene
0
72 / 100
Punkte

Hallo Meyla,

ich habe schon mal für den Ausweich-Fahrtanteil in Frankreich zusätzliche Tickets gekauft, weiß aber nicht, ob mich die SNCF auch so durchgelassen hätte. Erstattung ist noch nicht beantragt. Hier im Forum gibt es etliche Aussagen der DB, dass für den französischen Teil ein Ticket gekauft werden muss, das dann erstattet wird. Aktuell vgl. https://community.bahn.de/questions/1445660-rheintalbahn-fur-notige-ersatzfahrkarte-frankreich-durchgehende-fahrkarte-neu-kaufen#answer_3245710

Bahnfahrer1234567890
Bahnfahrer1234567890

Bahnfahrer1234567890

Ebene
0
72 / 100
Punkte

Hallo Meyla,
noch ein Nachtrag: Internationale Reservierung Frankreich ohne Fahrkarte ist offenbar wenn überhaupt erst sehr kurzfristig möglich - derzeit für Samstag Paris-Mannheim etwa nicht (keine 3x24 Stunden mehr bis zur Abfahrt). Im Zusammenhang mit dem Kauf einer Fahrkarte geht es. Die ist ja ohnehin für den französischen Teil erforderlich, also in meinem Fall bis Mannheim, da erster Halt in Deutschland.