Diese Frage wartet auf Beantwortung

Warum muß ich Richtung Weiden 2 - 3 mal umsteigen ?

Ich versteh nicht warum ich bei den günstigen Fahrpreisen 2 - 3 mal umsteigen soll und wenn ich den teureren Fahrpreis nehme (doppelt oder dreifach so teuer) muß ich nur ein mal umsteigen. Bis jetzt war es normal das ich in Nürnberg einmal umsteige. Was soll das ? Nennt die Bahn das Service. Dan kann ich gleich mit dem Auto fahren. Wirklich ärgerlich diese Abzocke

Neugum
Neugum

Neugum

Ebene
0
2 / 100
Punkte

Antworten

Elmaran
Elmaran

Elmaran

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Die Bahn hat hiermit in der Regel meist weniger zu tun, denn Besteller der Züge sind die Länder, Verkehrsverbünde, und somit wären jene hierfür auch die Ansprechpartner.

Ab hier Korrektur Textersatz auf Grund von Einwänden weiter unten:
Es gehört nämlich recht exakt zu dem Problem das der Fragesteller für sich sieht.

Für heutige nachgewachsene Jugend die gar nicht weiß wie es ursprünglich war, mag es zwar Spekulation sein .. ist es aber nicht sondern Realität .. wie weit die ursprünglichen Linienführungen vollkommen zerfleddert worden sind.

Es gab früher im Regionalverkehr tatsächlich viel längere sinvollere Linienführungen hier mal ein gutes Beispiel im Regionalverkehr von Luxemburg über Koblenz - Frankfurt Main - Fulda - Hannover - Hamburg bis nach Westerland (Sylt) ohne einmal umzusteigen zu brauchen .. das ist 100% Realität gewesen. Heute ist das mit bis zu 10 Umsteigen verbunden, wo es dann dabei schon mal schnell knapp werden kann. Jene durchgehende direkte Nahverkehrsverbindung kam damals bei 15:00 noch was Richtung Frankfurt - Luxemburg, und gegen 17:40 Richtung Westerland durch meinen örtlichen Bahnhof durch.

Heute kochen viele Verkehrsverbünde und Länder ihren eigenen Brei, zu Lasten der Verbraucher und aus einfach wird kompliziert und viele Reisende sind recht überfordert.
So es ja auch der Fragesteller nicht mehr so recht nachvollziehen kann.

Br624
Br624

Br624

Ebene
3
4742 / 5000
Punkte

@ Elmaran: Die Teilprivatisierung der Eisenbahn ist keine Vorgabe der EU und auch keine Folge der Politik der EU. Die Vorgabe Leistungen im Schienenpersonenverkehr auszuschreiben wurde von der deutschen Politik gemacht. Ein EU-rechtskonformer Nahverkehr ist auch ohne Ausschreibung möglich. Eine Variante ist die Vergabe an einen internen Betreiber. In manch anderen EU-Ländern gibt es keine oder kaum Privatbahnen im Nahverkehr und auch diese Staaten verhalten sich konform zum EU-Recht.

DB
DB

DB

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte
Team

Hallo Neugum, wie lautet die vollständige Reiseverbindung und wann wollen Sie mit der Bahn fahren? Im Raum Nürnberg gibt es umfangreiche Bauarbeiten, wodurch es zu Umleitungen kommen kann.

@Elmaran: Ihr Beitrag ist wieder völlig am Thema vorbei und nur geraten. Unterlassen Sie bitte solche Mutmaßungen, wenn Sie nicht aktiv helfen können. Keiner zwingt Sie, dass Sie jeden Beitrag kommentieren müssen. /ch