Frage beantwortet

Wann ist eine Pin bei der telefonischen Buchung erforderlich?

Im Normalfall buche ich Fahrkarten im Internet oder am Automaten, nur in Sonderfällen auch am Telefon. Nun habe ich erfahren, dass man für die telefonische Buchung eine Pin (5-stellige Zahl) benötigt, was ich noch nie mitbekommen habe. Besonders irritiert hat mich die Aufforderung dieser Pin bei der telefonischen Rückgabe einer Fahrkarte, die ich 2 Tage vorher noch telefonisch -ohne Pin- gebucht hatte.
In anderen telefonischen Fällen sind andere persönliche Daten, wie Geburtsdatum, BC-Nummer, PLZ, Adresse, Kontonummer u.ä. abgefragt worden, jedoch keine Pin.
Wo wird denn eine solche Pin vergeben?

Lindauer
Lindauer

Lindauer

Ebene
0
23 / 100
Punkte
Diese Antwort wurde als beste Antwort ausgewählt

Hallo Lindauer, tut mir leid, dass ich Ihnen erst jetzt antworte. Ich habe wohl leider nicht Ihre Rückmeldung mitbekommen. :/

Bei der telefonischen Buchung einer Fahrkarte über unseren Reise-Service legt der Mitarbeiter mit Ihnen gemeinsam die fünfstellige Kunden-Pin fest. Diese Pin schützt Ihre bei uns hinterlegten Daten, da die Pin ja nur Ihnen bekannt sein soll. Bei der nächsten telefonischen Buchung im Reise-Service muss der Mitarbeiter die Pin bei Ihnen erfragen, um auf Ihr hinterlegtes Kundenprofil zugreifen zu können. Nur mit Eingabe dieser Pin öffnet sich dieses dann.

In anderen Services, z. B. im BahnCard-Service oder bei der bahn.comfort-Hotline, werden - wie Sie ja auch schon erfahren haben - andere eindeutige personenbezogene Daten, z. B. das Geburtsdatum und die BahnCard-Nummer zur Identifizierung abgefragt.

Zusammenfasssend: Je nach Service-Hotline gelten zu Ihrer eigenen Sicherheit andere Identifizierungsmerkmale. Schriftliche Hinweise zur Pin gibt es tatsächlich nicht, die 5 Zahlen sollten nicht Ihr Geburtsdatum sein und dürfen auch nicht aufeinanderfolgend oder gleichbleibend sein.

Beste Grüße /no

Fanden Sie diese Antwort hilfreich?

Nein (0)

Ja (0)

0% der Personen fanden diese Antwort hilfreich

Weitere Antworten

Hallo Lindauer, bei der telefonischen Buchung wird ein Wunsch-Pin von Ihnen selbst festgelegt und dient der eigenen Sicherheit. Die Pin besteht aus fünf Ziffern. /gu

Lindauer
Lindauer

Lindauer

Ebene
0
23 / 100
Punkte

Hallo DB-Team,
betrachtet Ihr eure Bemerkung wirklich als Antwort auf meine Frage? In euer Bemerkung steht nur drin, was in meiner Frage auch schon benannt ist. Ich werde meine Fragen dazu etwas anders formulieren.
Ist diese Telefon-Pin verpflichtend oder warum werde ich mal danach gefragt und meistens nicht?
Gibt es irgendwo schriftliche Hinweise auf die Verwendung einer telefon-Pin?
Bei welcher Gelegenheit wird diese Pin festgelegt?
Gruß Lindauer

Hallo Lindauer, tut mir leid, dass ich Ihnen erst jetzt antworte. Ich habe wohl leider nicht Ihre Rückmeldung mitbekommen. :/

Bei der telefonischen Buchung einer Fahrkarte über unseren Reise-Service legt der Mitarbeiter mit Ihnen gemeinsam die fünfstellige Kunden-Pin fest. Diese Pin schützt Ihre bei uns hinterlegten Daten, da die Pin ja nur Ihnen bekannt sein soll. Bei der nächsten telefonischen Buchung im Reise-Service muss der Mitarbeiter die Pin bei Ihnen erfragen, um auf Ihr hinterlegtes Kundenprofil zugreifen zu können. Nur mit Eingabe dieser Pin öffnet sich dieses dann.

In anderen Services, z. B. im BahnCard-Service oder bei der bahn.comfort-Hotline, werden - wie Sie ja auch schon erfahren haben - andere eindeutige personenbezogene Daten, z. B. das Geburtsdatum und die BahnCard-Nummer zur Identifizierung abgefragt.

Zusammenfasssend: Je nach Service-Hotline gelten zu Ihrer eigenen Sicherheit andere Identifizierungsmerkmale. Schriftliche Hinweise zur Pin gibt es tatsächlich nicht, die 5 Zahlen sollten nicht Ihr Geburtsdatum sein und dürfen auch nicht aufeinanderfolgend oder gleichbleibend sein.

Beste Grüße /no

Lindauer
Lindauer

Lindauer

Ebene
0
23 / 100
Punkte

Hallo DB-no,
Ihren Beitrag kann ich als Antwort akzeptieren, trotzdem noch Bemerkungen dazu.

  • Der Tel_Pin wird offenbar nur bei Zweitvorgängen bei tefonischen Fahrkartenbuchungen eingesetzt. Da ich bis jetzt telefonisch nur Fragen zu Allgemeines, Bahn-Comfort oder Bahncard hatte, hatte ich bisher noch keinen Anlass für eine Tel_Pin-Abfrage und diesmal war es das erste Mal.
  • Der Tel_Pin ist offenbar gleichzeitig als DB-Automaten_Pin in Verwendung. Weil ich für Automatenbezahlung mit BC eingerichtet bin, hatte ich einen Pin, ohne zu wissen, dass der auch für das Telefon gültig ist. (Information ist leider keine Stärke der DB).
  • Der DB-Mitarbeiter, der bei mir nach der Pin fragte, wusste selber nicht, dass dieser Pin auch bei den Automaten gültig ist und beharrte auf einer "Telefon-Pin", die ich nun wieder nicht kannte. Weiterhin beharrte er auf seiner Meinung, dass diese Pin "nichts mit Automaten" zu tun haben. Auch DB-Mitarbeiter sollten lernen, dass sie nicht immer alles Wissen. (Übersichtlichkeit ist leider keine Stärke der DB)
  • Gruß Lindauer