Frage beantwortet

Anschluss verpasst. Internationale Verbindung

Ich fuhr mit meinen 2 kleinen Kindern mit dem EN nach Rom. Dieser hatte ca. 2 Std. Verspätung bei der Ankunft woraufhin wir unseren Anschluß nach Neapel , welchen wir (separat) schon gebucht hatten, verpassten. Schnell musste ich nach einer Alternative suchen und stieg in den erstbesten Zug nach Neapel. Im Zug konnte ich nachbuchen: 250 €. Auf was für Erstattungen habe ich Anspruch?

ChiaraM
ChiaraM

ChiaraM

Ebene
0
2 / 100
Punkte
Die Antwort wurde von DB Bahn bestätigt
Bertosch
Bertosch

Bertosch

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Erstattung gemäß Fahrgastgrechte lediglich für die Verspätung.

Die 250€ für den "Ersatzzug" werden Sie nicht erstattet bekommen

Fanden Sie diese Antwort hilfreich?

Nein (0)

Ja (0)

0% der Personen fanden diese Antwort hilfreich

Weitere Antworten

Bertosch
Bertosch

Bertosch

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Erstattung gemäß Fahrgastgrechte lediglich für die Verspätung.

Die 250€ für den "Ersatzzug" werden Sie nicht erstattet bekommen

milad
milad

milad

Ebene
1
246 / 750
Punkte

Die Antwort oben lässt eine Möglichkeit aus:
Falls Sie bspw. den italienischen Hochgeschwindigkeitszug Freciarossa auf Roma - Neapel genutzt haben und hierzu das Ticket über den gleichen Vertrieb wie das EN-Ticket (z.B. DB Reisezentrum) und zum gleichen Zeitpunkt bezogen haben, dürften hier sehr wohl durchgehende Fahrgastrechte bestehen, auch wenn die DB das gerne verneint, um sich aus der Verantwortung zu ziehen. Falls Sie das italienische Ticket bspw. bei Trenitalia online gebucht haben und das EN-Ticket auf bahn.de beschränken sich die Ansprüche leider auf 50% des EN-Fahrpreises.