Diese Frage wartet auf Beantwortung

Antworten

Es kann in verschiedenen, außergewöhnlichen Situationen vorkommen, dass der Komfort Check-in nicht möglich ist. Durch die jeweilige Systemmeldung erfahren Sie mehr dazu:

  • „Der Komfort Check-in ist für diesen Reiseabschnitt nicht verfügbar“: Es handelt sich um einen Zug, der für den Komfort Check-in vorgesehen war, für den jedoch die Freischaltung zurückgenommen wurde.
  • „Wir schalten den Service für Sie einige Minuten vor Abfahrt frei“: Der Check-in darf frühestens ab einer gewissen Vorlaufzeit vor der planmäßigen Abfahrt des Zuges erfolgen, da Sie sich i.d.R. erst dann an Ihrem reservierten Sitzplatz befinden können.
  • „Der Komfort Check-in ist für diesen Reiseabschnitt nicht mehr verfügbar“: Sie haben genügend Zeit, sich nach Fahrtbeginn (auch bei Verspätungen) einzuchecken. Erst neun Stunden nach fahrplanmäßiger Abfahrt am Zustiegsbahnhof deaktiviert das System die Möglichkeit.
  • „Das ausgewählte Ticket wurde storniert. Bitte aktualisieren Sie Ihre Tickets“: Der Check-in kann für stornierte oder geänderte Tickets nicht durchgeführt werden.
  • „Aufgrund einer Änderung des Tickets ist der Komfort Check-in nicht verfügbar“: Vorerst ist der „Komfort Check-in“ nur für Tickets möglich, die nach der Buchung nicht geändert wurden und für die keine Umbuchung von der Sitzplatzreservierung erfolgte.
  • „Sie wurden bereits kontrolliert. Der Komfort Check-in ist für diesen Reiseabschnitt nicht mehr erforderlich“: Wurde das Ticket auf dieser Strecke bereits durch einen Zugbegleiter oder eine Zugbegleiterin kontrolliert, ist der Komfort Check-in für dieses Ticket im aktuellen Zug nicht mehr möglich. Wurde auf dieser Strecke bereits ein Komfort-Check-in durchgeführt, reagiert der DB Navigator analog einem erfolgreichen Check-in.