Diese Frage wartet auf Beantwortung

Warum ist für den ICE 882 zwischen Würzburg Hbf und Hamburg Hbf am 5.8.17 keine Sitzplatzreservierung möglich?

Falls sich dies noch ändert, ab wann wären dann Reservierungen möglich? Hängt dies mit den Bauarbeiten und der geänderten Abfahrtszeit zusammen?

Bahn445
Bahn445

Bahn445

Ebene
0
1 / 100
Punkt

Antworten

ThomasDenkel
ThomasDenkel

ThomasDenkel

Ebene
3
2467 / 5000
Punkte

Ich habe gerade mal nachgeschaut. Für den ICE 882 ab Würzburg erscheint schon in der Fahrplanauskunft der Hinweis, daß nur noch wenige Plätze frei sind. Beim Versuch der Reservierung in der 2. Klasse und 1. Klasse heißt es dann "Sitzplätze ausgebucht", somit ist also keine Reservierung mehr möglich. Das kann sich später immer noch mal ändern, wenn z. B. aufgrund von Stornos oder Umbuchungen wieder Plätze frei werden. Die starke Auslastung des Zuges an diesem Tag wird sicher auch mit den kurz zuvor begonnenen Ferien in Bayern und Baden Württemberg zu tun haben, denn Samstag ist ein beliebter Anreisetag für Urlaubsziele in Norddeutschland.

Möglich ist die Reservierung aktuell z. B. für den früheren ICE 886 WÜ-Hbf planmäßig ab 08:05 -> HH-Hbf an 11:56 Uhr oder später im ICE 680 planmäßig WÜ-Hbf ab 11:15 -> HH-Hbf an 14:54 Uhr.

Wie Sie ja selbst schon festgestellt haben, sind für diesem Tag für alle ICE-Züge zwischen Würzburg und Hamburg Fahrplanänderungen wegen Bauarbeiten angekündigt. Überprüfen Sie Ihre gewählte Verbindung daher unbedingt nochmals kurz vor Reiseantritt (Vorabend) und planen ggf. mehr Zeitpuffer ein.

@DB | Unter den ICE-Verbindungen Würzburg - Hamburg am 05.08. erscheint der Hinweis, daß die Züge wegen Bauarbeiten abweichend 45 Minuten früher abfahren. Mir ist allerdings unklar, auf welche Abfahrtzeit sich diese 45 Minuten beziehen? Es ist für diesen Tag ja schon ein abweichender Fahrplan hinterlegt (ICE 886 um 08:05 statt 08:30, ICE 882 10:22 statt 10:30, ICE 680 11:15 statt 11:29 Uhr ab WÜ-Hbf). Dabei handelt es sich aber keinesfalls um 45 Minuten Abweichung vom Regelfahrplan. Beziehen sich die 45 Minuten früher also nun auf den Regelfahrplan oder auf den bereits hinterlegten, abweichenden Fahrplan für den 05.08.? Es wäre prima, wenn Sie nicht nur mich und Bahn445 darüber aufklären, sondern auch die Darstellung in der Onlineauskunft entsprechend eindeutiger gestalten könnten - denn damit komme selbst ich als sehr erfahrener Bahnkunde nicht klar. Vielen Dank!

Hallo ThomasDenkel,
Ihre Hinweise zu den Reservierungen sind richtig.
Nun zu Ihrer eigentlichen Frage: Die evtl. früheren Abfahrtszeiten beziehen sich auf die angezeigte Uhrzeit in der Reiseauskunft. /si

ThomasDenkel
ThomasDenkel

ThomasDenkel

Ebene
3
2467 / 5000
Punkte

@DB/si | Vielen Dank für Ihre schnelle Rückinfo. Das mag von sporadisch auf dieser Verbindung fahrenden Fahrgästen, welche die Fahrzeiten eh nicht im Kopf haben und somit im Einzelfall nachschauen, so aufgefasst werden. Regelmäßigen Nutzern dieser Verbindung, die ja die normalen Abfahrszeiten in der Regel kennen, stellt sich aber die von mir formulierte Frage.

Mein Vorschlag ist deshalb, Baustellenfahrpläne grundsätzlich als solche zu kennzeichnen und ggf. auf mögliche weitere Abweichungen hinzuweisen. Dann wäre in diesem Fall klar: Es sind schon vom Regelfahrplan abweichende Fahrzeiten hinterlegt, die sich aber nochmals um 45 Minuten nach vorne verschieben können. Die Formulierung in diesem Fall könnte lauten: Vorläufiger Baustellenfahrplan! Bitte rechnen Sie damit, daß die Züge 45 Minuten früher als hier dargstellt abfahren und überprüfen Ihre Verbindung diesbezüglich nochmals kurz vor der Reise!

Andererseits ist es ja so, das Neukunden / Interessenten, die mit der gesuchten Verbindung noch keine Erfahrung haben und ausgerechnet an einem Bautag danach suchen, sich dann eventuell über Umwege und/oder lange Reisezeiten wundern und daraufhin von einer Bahnreise Abstand nehmen. Wüssten diese dagegen, daß es sich hierbei nur um einen vorübergehenden, abweichenden Baufahrplan handelt und die Verbindung normalerweise viel schneller ist, würde die Bahn vielleicht doch ihre Chance bekommen. Das nur mal so als Anregung. Natürlich kann der Profi das erkennen, indem er sich die Verkehrstage anschaut - aber der Laie wird das mit großer Wahrscheinlichkeit nicht tun, sondern braucht einen deutlichen, sofort ins Auge stechenden Hinweis. Und was für den Laie gut ist, kann für den Profi ja nicht schlecht sein.