Diese Frage wartet auf Beantwortung

Rückerstattung Semesterticket bei Vorkomnissen ?!

Guten Tag, ich habe letzten Donnerstag ein Semesterticket für kvv und hnv gekauft da ich täglich von Heilbronn nach Karlsruhe an die Hochschule fahren wollte. Allein der Kauf war schon eine Hürde. In Karlsruhe würde ich nach Heilbronn geschickt um das Ticket zu erwerben, als ich am nächsten Tag in Heilbronn mir das Ticket kaufen wollte würde mir vermittelt, das ich das Hauptticket in Karlsruhe erwerben muss, und nur das Anschlussticket in Heilbronn kaufen müsse. Dabei "würde der Studentenausweis reichen". Also bin ich wieder nach Karlsruhe gefahren, dort wurde mir mitgeteilt ohne Immatrikulation geht überhaupt nichts. Also bin ich am nächsten Tag nochmal von Heilbronn nach Karlsruhe gefahren, damit ich mir endlich das eine Ticket dort und das andere danach in Heilbronn kaufen kann. Nach dieser negativen Erfahrung war ich als ich bis jetzt 3 mal mit der Bahn gefahren bin nicht das einzige. Letzten Freitag habe ich von Karlsruhe nach Heilbronn von 15:00-18:15 Uhr gebraucht bei der eine Streckendauer von 2:08 h laut Planaushewiesen wurde. Gestern hatte die Anschluss Bahn Verspätung so das ich die S-Bahn nicht mehr bekommen habe. Und heute morgen sollte die Bahn um 6:52 Uhr in Karlsruhe abfahren aber kam überhaupt nicht. ich habe mich jetzt entschieden mit dem Auto zufahren weil das mit der Bahnnicht funktioniert und ic stinke Sauer bin! Aber ich habe jetzt als Studentin für 2 mal Bahn Fahren für die zwei Semesterticket 350€ gezahlt und hatte überhaupt nichts davon...außer Ärger es ist ja unzumutbar bar 4 Uhr morgens los zu fahren damit Mangans ein Zug nicht kommt, 40 min später den nächsten nehmen kann um 8 Uhr in Karlsruhe zu sein! Und als Student ist man nicht gerade vermögend. Gibt es die Möglichkeit einer Rückerstattung ? Ich lasse es auch aufjedenfall von meinem Recht Professor prüfen.

Antworten

kabo
kabo

kabo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Da werden Sie sich wohl an den KVV und den HNV wenden müssen, denn das sind die Anbieter des Tickets.
Zwischen Karlsruhe und Heilbronn fährt auch nicht die DB, sondern die AVG, so dass Ihr Unmut zwar verständlich ist - Sie hier aber an der völlig falschen Stelle sind.

DB
DB

DB

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte
Team

Hallo swagner,

es tut mir sehr leid, wenn Ihnen der Erwerb der beiden Verbundangebote so erschwert wurde und Sie nicht bereits zu Beginn auf alle erforderlichen Unterlagen hingewiesen wurden. Zu welchen Konditionen Sie ein Verbundangebot erwerben können, liegt in der Entscheidung des jeweiligen Verkehrsverbundes. Daher hat kabo ganz recht, wenn er Sie bittet, sich direkt an den Verbund zu wenden.

Bei Zugverspätungen und -ausfällen gelten die gesetzlich geregelten Fahrgastrechte. /di