Frage beantwortet

DB-Sonmerticket: Reise ohne Fernverkehr?

Hallo,
Ich möchte die Tage mit dem DB-Sommerticket von Bamberg nach Dresden fahren.
Nirmalerweise würde ich also mit dem Fernverkehr erst nach Leipzig reisen und dann umsteigen.
Allerdings ist seit Samstag Baustelle auf dee Strecke und sämtlich Fernzüge werden leider großräumig - ohne Halt in Bamberg - umgeleitet.
Also spuckt mit die Reiseauskunft gast nur RE-Verbindungen über Hof aus.
Laut DB ist das Sommerticket jedoch nür gültig, wenn mindestens eine Teilstrecke mit dem Fernverkehr zurückgelegt wird.
Daher nun meine Frage: Wie muss ich fahren? Gibt es da eine Ausnahmeregelung, wenn Fernzüge wegen einer Baustelle umgeleitet werden?

1. Kann ich mit den REs über Hof fahren?
2. Kann ich erst dem Fernzug entgegenfahren, bis nach Nürnberg, und dann regulär über Leipzig nach Dresden?
3. Oder muss ich in den sauren Apfel beißen und eine leider - aaus eigener Erfahrung - recht störanfällige Verbindung über Schweinfurt und Erfurt nehmen?

Vielen Dank schonmal für die Antworten!

hexix110
hexix110

hexix110

Ebene
0
26 / 100
Punkte
Die Antwort wurde von DB Bahn bestätigt
kabo
kabo

kabo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

1. Ja. Sie müssen nur irgendwo ein kleines Stück Fernverkehr einbauen. Sie können ja bis Dresden-Neustadt mit dem RE fahren und dann das Stück von Dresden-Neustadt bis Dresden Hbf mit dem IC.
2. Bamberg-Dresden über Nürnberg dürfte ein etwas großer Umweg sein. Beim Sommerticket muss man schon den direkten Weg nehmen oder zumindest einen Weg, der sich nicht wesentlich vom direkten Weg unterscheidet.
3. Nein.

Fanden Sie diese Antwort hilfreich?

Nein (0)

Ja (0)

0% der Personen fanden diese Antwort hilfreich

Weitere Antworten

kabo
kabo

kabo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

1. Ja. Sie müssen nur irgendwo ein kleines Stück Fernverkehr einbauen. Sie können ja bis Dresden-Neustadt mit dem RE fahren und dann das Stück von Dresden-Neustadt bis Dresden Hbf mit dem IC.
2. Bamberg-Dresden über Nürnberg dürfte ein etwas großer Umweg sein. Beim Sommerticket muss man schon den direkten Weg nehmen oder zumindest einen Weg, der sich nicht wesentlich vom direkten Weg unterscheidet.
3. Nein.