Frage beantwortet

Reservierung Handybereich und Vorschlag im Ruhebereich?

Hallo, ich wollte eben zwei Sitzplätze im Zug 588 für die 1. Klasse reservieren. Unter Abteilart habe ich "beliebig" und im Bereich "Handybereich" ausgewählt. In dem Zug gibt es zwei Wagen 1. Klasse. Nachdem ich mir die Sitzplätze anzeigen lassen habe, wurden mir Sitz 84 und 85 im Wagen 27 vorgeschlagen. Das ist laut der graphischen Übersicht aber der Ruhebereich. Im Wagen 26 (komplett Handybereich) wäre noch viel Platz auch nebeneinander gewesen. Klar kann ich die Plätze dann noch anders einstellen.

Sollte nicht zunächst gleich das Richtige vorgeschlagen werden ohne das man eingreifen muss?

DieselV
DieselV

DieselV

Ebene
0
2 / 100
Punkte
Diese Antwort wurde als beste Antwort ausgewählt
Bertosch
Bertosch

Bertosch

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Ja sollte es. So die Theorie

Fanden Sie diese Antwort hilfreich?

Nein (0)

Ja (1)

100%

100% der Personen fanden diese Antwort hilfreich

Weitere Antworten

Bertosch
Bertosch

Bertosch

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Ja sollte es. So die Theorie

Hallo DieselV, ja, es sollte Ihnen bevorzugt Ihr gewünschter Bereich angezeigt werden mit den entsprechenden Plätzen. Sorry, wenn dem nicht so war. /an

Leo
Leo

Leo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Und praktisch fährt es sich im Handy-Bereich strahlungsärmer als im Ruhebereich, wo die Handies aller Mitreisenden mangels Repeater alle mit voller Leistung senden.

Benutzerin
Benutzerin

Benutzerin

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Von einigen Strahlungsphobikern mal abgesehen - in erster Linie sitzt man wohl im Ruhebereich, um vom Gequassel und Gebimmel der Handybetreiber verschont zu bleiben.

Leo
Leo

Leo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Noch mal im Detail, falls ich mich zu unklar ausdrückte: Im RUHE-Bereich (und auch im IC im Vergleich zum ICE) gibt es eine wesentlich HÖHERE Strahlenbelastung als in den mit Repeatern ausgestatteten Wagen, anschaulich erklärt hier:

https://www.handysektor.de/geraete-technik/handystrahlung...

Zitat: "10 Tipps gegen Handystrahlung
Mit den folgenden einfachen Tricks kannst du die mögliche Gefährdung durch Handystrahlen verringern. Bereits mit wenigen Zentimetern Abstand zum Gerät wird die aufgenommene Strahlung massiv verringert. Hier unsere 10 Tipps:
1. Achte beim Kauf auf einen niedrigen SAR-Wert. Handys mit niedrigem SAR-Wert strahlen weniger.
2. Nutze zum Telefonieren ein Headset, dann ist das strahlende Handy weiter vom Kopf entfernt. Im Auto verwendest du am besten eine Freisprecheinrichtung.
3. Beim Verbindungsaufbau sendet das Handy mit voller Leistung. Halte das Handy also erst ans Ohr, wenn die Verbindung steht, also wenn es klingelt.
4. Trage dein Handy nicht ständig nah am Körper (Hosentasche) sondern lieber in einer Tasche oder einem Rucksack.
5. Achte beim Telefonieren auf guten Empfang, dann muss das Handy weniger stark senden um eine Verbindung aufzubauen.
6. In manchen Zügen gibt es spezielle Wagen die guten Empfang bieten. Gehe zum Telefonieren dorthin.
7. Verwende keine Strahlenschutzfolie. Diese beeinträchtigt den Empfang und dann strahlt das Handy umso stärker, um eine Verbindung aufzubauen.
8. Achte darauf, beim Telefonieren die Antenne deines Handys nicht abzudecken. Wo sich diese befindet, erfährst du in der Bedienungsanleitung deines Geräts.
9. Versuche dich beim Telefonieren möglichst kurz zu halten.
10. Platziere dein Handy in der Nacht am besten nicht direkt neben dir, sondern etwas entfernt im Raum. Hilfreich ist auch, wenn du an deinem Handy den Flugmodus einstellst. "

Oder hier:

http://www.computerbild.de/artikel/cb-Ratgeber-Telefon-Ha...

Zitat: "So reduzieren Sie die Strahlungsgefahr…Vermeiden Sie Handy-Telefonate in Bahn und Auto. Während der Fahrt muss das Handy ständig in neue Funkzellen wechseln und dabei mit voller Leistung senden. Im Auto können Sie diese zusätzliche Belastung vermeiden, indem Sie eine Freisprecheinrichtung mit Außenantenne verwenden. Nutzen Sie für Telefonate in den ICE-Zügen der Bahn Wagen, die mit speziellen Verstärkern für einen störungsfreien Handy-Empfang ausgerüstet sind. Sie erkennen sie an speziellen Handy-Symbolen an den Abteil-Türen."

Bitte im Rahmen dieser Diskussion insbesondere 5. und 6. Des 1. Zitats beachten: Im Ruhebereich gibt es keine Repeater, alle Handies senden daher meist mit voller Leistung und bestrahlen daher den Nutzer und die Nachbarn wesentlich stärker als im Handybereich! (Da die Strahlenbelastung mit dem Quadrat der Entfernung sinkt, sind die externen Mobilfunksender und die mit nur geringer Leistung sendenden Repeater für die Gesamt-Strahlenbelastung vernachlässigbar.)
Ich amüsiere mich daher auch immer, wenn ausgerechnet Strahlungsphobiker sich die Plätze mit der höchsten Strahlenbelastung aussuchen…

Das Gequatsche und Gebimmel nervt auch beim lautlosen Surfen, daher wäre mein Wunsch:
Repeater und damit deutlich reduzierte Strahlenbelastung überall, aber in Ruhebereichen nur lautlose Nutzung von Mobilfunk und WLAN.

Am Rande eine offene Bemerkung vom Ex-Betreiber Locomore:
https://locomore.com/de/faq/#im_zug

Zitat:" Wird es handy- und WLAN-freie Bereiche geben?
… fährt der Locomore wie fast alle Fernverkehrszüge ausschließlich mit elektrisch angetriebenen Zügen, die unter einer 15 kV-Mittelspannungsleitung fahren. So ist es uns wirtschaftlich nicht möglich, einzelne Abteile vollständig abzuschirmen. Wenn wir das könnten, wäre es uns nicht möglich zu kontrollieren, ob alle Fahrgäste sich wirklich an das Verbot halten. Die Strahlung eines eingeschalteten Geräts in einem abgeschirmten Abteil könnte nicht entweichen. Das wäre, aus der Sicht eines elektrosensiblen Menschen, schlimmer als in einem nicht abgeschirmten Abteil zu sitzen. "