Diese Frage wartet auf Beantwortung

Freie Zugwahl wenn meine Verbindung nicht mehr angezeigt wird?

Ich fahre am 13.7.17 von Berlin Hauptbahnhof nach Bad Endorf. Die Fahrt sollte gemäß der Buchung zunächst um 9:26 Uhr in Berlin beginnen ( mit ICE 597 bis Fulda), in Fulda Umsteigen in den ICE 787 und Weiterfahrt nach München um 12:56 Uhr. Dort muss ich nochmals in den Meridian nach Bad Endorf umsteigen (geplante Ankunft 16:45 Uhr). Es handelt sich um eine Erste-Klasse-Sparpreis-Fahrt mit Sitzplatzreservierung.

Nun hat mich der Bahn-Verspäungsalarm darüber informiert, dass meine Strecke geändert wurde. In der App finde ich tatsächlich meine gebuchte Verbindung nicht mehr. Ich kann nun um 9:30 mit einem IC Richtung München fahren. Mein Ankunft in Bad Endorf verzögert sich dadurch um ca. 45 Minuten.

Für mich stellen sich nun mehrere Fragen: da wohl die Zugbindung hier automatisch aufgehoben wird: kann ich statt der IC-Verbindung dann auch den eine Stunde später in Berlin abfahrenden ICE nehmen?

Wie ist es außerdem möglich, dass mir die App für die Fahrtstrecke Berlin - München weiterhin meine ursprünglich gebuchte Fernverkehrverbindung anzeigt (über Fulda), nicht aber, wenn ich mit dem sich anschließenden Regionalzug nach der Verbindung suche? Fährt denn der Zug doch am 13.7. auf dieser Strecke, ich wurde jedoch irgendwie herausgebucht? Das fände ich erstens ärgerlich und zweitens müsste ich dann wohl doch irgendeine Bescheingung über die aufgehobene Zugbindung einholen, da ja gar kein echter Zugausfall vorliegt.

Ich bin gespannt auf Eure Antworten. Danke!

ChristineKos
ChristineKos

ChristineKos

Ebene
0
30 / 100
Punkte

Antworten

kabo
kabo

kabo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

"Wie ist es außerdem möglich, dass mir die App für die Fahrtstrecke Berlin - München weiterhin meine ursprünglich gebuchte Fernverkehrverbindung anzeigt (über Fulda), nicht aber, wenn ich mit dem sich anschließenden Regionalzug nach der Verbindung suche?"
-> Das liegt daran:
Mit der Verbindung mitdem 9:30-IC sind Sie um 17:28 in Bad Endorf. Mit dem ursprünglich gebuchten 9:26-ICE Sie auch um 17:28 in Bad Endorf, weil der Meridian nicht früher fährt. Der 9:30-IC fährt also später los, ohne dass man später am Ziel ankommt. Das gilt beim DB-Suchalgorithmus als "besser", weshalb die "langsamere" Verbindung mit dem 9:26-ICE nicht mehr angezeigt wird, ob der ICE noch fährt. Langsame Verbindungen werden unterdrückt, wenn es zeitgleich eine schnelle Verbindung gibt.
Wenn Sie nur Berlin-München suchen, dann ist der 9:26-ICE nicht mehr langsamer als der 9:30-IC. Der 9:26-ICE fährt früher los, kommt aber auch früher in München an, so dass er angezeigt wird.

Hallo Christine,

kabo hat das hier ja schon super erklärt. Der Grund sind Bauarbeiten und dadurch eine Fahrzeitenänderung beim Meridian. Sie können weiterhin Ihren gebuchten ICE nutzen. Wenn Sie in der Reiseauskunft bei der erweiterten Verkehrsmittelauswahl IC/EC abwählen, bekommen Sie Ihre Verbindung auch wieder angezeigt. /ti

ChristineKos
ChristineKos

ChristineKos

Ebene
0
30 / 100
Punkte

Danke kabo für diese Antwort! Auf der Strecke München - Bad Endorf sind derzeit Gleisbauarbeiten, so dass es viele Ausfälle gibt. Der Meridian, der eigentlich etwas früher hätte fahren sollen, ist wohl weggefallen, so dass tatsächlich jetzt keine unterschiedliche Ankunftszeit zwischen der ICE (Fulda-)- Verbindung und dem IC mehr besteht. Kann ich dennoch bei meiner ICE-Verbindung bleiben, die 4 Minuten früher abfährt? Und in der ich einen reservierten Sitzplatz habe?

ChristineKos
ChristineKos

ChristineKos

Ebene
0
30 / 100
Punkte

Hallo DB-Team, besten Dank für die schnelle Antwort.

Noch eine Nachfrage: ist denn durch den Wegfall des ursprünglich gebuchten Meridians und durch die damit eintretende Verzögerung der Ankunft um 45 Minuten die Zugbindung komplett aufgehoben? Könnte ich daher auch auf den direkt fahrenden ICE um 10:27 ab Berlin umsteigen (schlicht, weil er mir besser passen würde)?? Oder bin ich auf eine halb-zehn-Uhr-Verbindung festgelegt? Müsste ich mir dafür etwas bescheinigen lassen?

Danke und VG

Grundsätzlich gilt die die Zugbindung als aufgehoben, wenn sich die Ankunft gegenüber der ursprünglich gebuchten Verbindung um mehr als 20 Minuten verzögert. Da Ihre ICEs aber wie geplant verkehren, empfehle ich Ihnen, sich die Zugbindung vorab im Reisezentrum aufheben zu lassen und für die Verbindung um 10.27 Uhr gültigschreiben zu lassen. /ti

ChristineKos
ChristineKos

ChristineKos

Ebene
0
30 / 100
Punkte

Herzlichen Dank für Ihre Antworten. Nun weiß ich, wie ich vorgehen kann.