Diese Frage wartet auf Beantwortung

Rail&Fly Halle/Saale-Flughafen Düsseldorf mit Zwischenübernachtung in Herne?

Ich möchte am Tag vor dem Abflug von Halle/Saale bis nach Herne fahren, dort Übernachten und am nächsten Tag von Herne zum Düsseldorfer Flughafen weiterfahren. Ist das mit dem Rail&Fly-Ticket möglich?
Eine mögliche Fahrstrecke wäre z.B.:

Halle(Saale)Hbf ab 07:08 IC 2044
Dortmund Hbf an 11:32
Dortmund Hbf ab 12:03 ERB89880 (eurobahn Richtung: Düsseldorf Hbf )
Herne an 12:19

Am nächsten Morgen soll die Fahrt wie folgt fortgesetzt werden:

Herne ab 03:20 ERB89910 (eurobahn Richtung: Düsseldorf Hbf )
Düsseldorf Flughafen an 04:02

Ich freue mich auf eine baldige Antwort
Freundliche Grüße

GF2
GF2

GF2

Ebene
0
11 / 100
Punkte

Antworten

Volker
Volker

Volker

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Im Grunde nur möglich wenn unteres unter ---- in diesem Grenzfall NICHT so wichtig.
Nur auf Grund im Sinne von Grund auf Wissen das bestimmte Regionalbahnen ab Dortmund nach Düsseldorf über Herne fahren wäre hier im Grunde mit IC über Hannover bis Dortmund eine direkte Verbindung im Grunde OHNE Umweg möglich.

  • - - -

Zählen tut ab / vom Flughafen = Heimatbahnhof und umgekehrt,
und es zählt auch nur auf direkter Strecke OHNE Eingabe von Zwischenhalten.

So gehen meiste Verbindungn schon mal über Frankfurt Main, bei IC Nutzung
auch eher über Hannover, und in beiden Fällen weder ab Köln noch Dortmund
finde ich ohne Zwischenhalteingabe mal schnell eine Verbindung welche in Herne hält.

Somit wäre der erwünschte Zwischenstopp ohne großzügige Kulanz eines Zugbegleiters
nicht möglich. - Zumindest nach bisherigen geantworteten Regel, alles was ohne Zwischenhalteingabe angezeigt wird.

Selbst wenn ich hier Dortmund - Düsseldorf 11:00 eingebe wird mir hier die 11:32 Verbindung nicht angezeigt, na vielleicht bei Hakenentfernung nur schnelle Verbindung bevorzugen entfernen ?

GF2
GF2

GF2

Ebene
0
11 / 100
Punkte

Erst mal Danke für die schnelle Antwort, ich möchte jedoch von Halle/Saale Hbf zum Flughafen nach Düsseldorf, ändert allerdings nichts an der Aussage bzgl. der Strecke. Ich hatte den IC nach Köln gewählt, da ich mit diesem bis Dortmund ohne Umstieg durchfahren kann.

Dann anders:

von Halle/Saale Hbf bis Hannover Hbf - umsteigen - von Hannover in IC Richtung Düsseldorf Flughafen und in Bochum aussteigen. Von Bochum mit EXTRA-Fahrkarte bis Herne. Am nächsten Morgen mit EXTRA-Fahrkarte von Herne bis Bochum oder Essen und mit dem IC nach Düsseldorf Flughafen weiter. Ist etwas umständlicher, vorallem mit Reisegepäck, aber vielleicht eine Überlegung wert. Ginge das so wie beschrieben?

Hallo GF2 ,
ein Rail&Fly gilt auf der eingetragenen Strecke. Umwege oder Querfahrten sind nicht möglich. Solange Sie die Gültigkeit des Tickets beachten, können Sie so fahren und gesonderte Tickets kaufen, wie Sie eben geschrieben haben. /si

Sparflieger
Sparflieger

Sparflieger

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

@DB

Diese Fragen tauchen in letzter Zeit gehäuft in der Community auf. Grund könnte sein, dass in den Bedingungen Rail and fly https://www.bahn.de/p/view/service/buchung/flug/rail_und_... wirklich nichts zu diesem Thema gesagt wird, könnte ggfs. nachgessert werden zur besseren Infirmation und Vermeidung von Rückfragen.

@Elmaran

Wem sollte denn Ihre Antwort helfen?

Hallo Sparflieger,

beim Rail&Fly gibt es recht wenig Einschränkungen, daher wird nicht gesondert aufgeführt, was nicht gestattet ist. Ferner fahren die meisten direkt oder mit einem Zwischenhalt zum Bahnhof. In den wenigsten Fällen wird so gefahren, wie GF2 es tun möchte.

Alle wichtigen Infos sind auch im folgenden PDF enthalten. /si

Volker
Volker

Volker

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Ich kann da /Si nur beipflichten,

nur hat die die DB sozusagen leider die Rechnung ohne manch pfiffigen Einfallsreichtum
Einzelner gemacht und daher die Konditionen realtiv gering gehalten.

Denn normal ist ja schließlich Flug gebucht, Ticket dazu mit dem man im Grunde den direkten gleich meist auch den schnellsten Weg zum Ziel nehmen kann, und in der Gültigkeit das sonst übliche Manko das biele Flüge sonst nicht erreicht, oder selbigen Tages nach Hause gekommen werden kann Rechnung getragen.

Und genau dafür sind die extrem verbilligten Flextickets zum niederen Sparpreis hier sogar ohne Zugbindung eigentlich gedacht. Wer kann denn auch damit rechnen das manche auch nur auf die Idee Kämen sie auch noch für kleine Zwischenreisen zu verwenden ?

Gut, wenn man dabei seine Übernachtung vor oder nach dem Flug auf dem Wege in Nähe zum Flughafen bei Verwandten machen möchteist durchaus verständlich. In diesem Sinne könnte im Grunde ein klein wenig Lockerung für minimalste Umwege und kürzeste Abstecher wie im konkreten Falle hier in die Konditionen geschickt eingepflegt werden ..
NUR NICHT solche aus Frage wie neulich die Tage mal eben Berlin - Airport Frankfurt mit Zwischenstopp in Köln oder so. Solche machen nur gemäß Fahplan über Nacht Sinn, wenn auf direkter Strecke kein Fahrtangebot ist, und ICE wie IC weniger ausfelastet sind als am Tage.