Diese Frage wartet auf Beantwortung

Warum wird meine N26 IBAN seit 9 Monaten abgelehnt, bei meinem Freund bei der selben Bank aber nicht?

Seit 9 Monaten versuche ich mich mit meinem N26 Konto für das Lastschriftverfahren zu registrieren. Ich dachte irgendwann würden Sie endlich die Bankleizahl der N26 Bank im System kennen?
In der Hotline wurde mir heute Nachmittag erklärt, dass "es kein Gesetzt gibt, welches vorschreibt, dass man alle Banken akzeptieren muss. Und N26 Bank wird generell abgelehnt..."
Bisher habe ich immer mit Mastercard gezahlt, aber seit kurzem wird 3D Secure vorrausgesetzt, was meine Bank leider nicht anbietet.
Jetzt wurde mir erklärt, ich soll entweder wegen jeder Buchung zum Bahnhof fahren oder ein neues Bankkonto eröffnen. Und das im 21 Jahrhundert bei einer anerkannten deutschen Bank?
Und wieso scheint es bei anderen N26 Kunden zu gehen? Ich habe bei einem Freund nachgehakt und bei ihm geht es reibungslos und wird seit 9 Monaten von seinem N26 Konto abgebucht.
Und nein, ich habe keinen Tipfehler oder Zahlendreher. Per Copy and Paste und auch per Eintippen unter 4 Augenprinzip probiert. Mehrere male!

wasserstoff91
wasserstoff91

wasserstoff91

Ebene
0
43 / 100
Punkte

Antworten

Guten Morgen wasserstoff91,
es tut mir leid, dass Sie schon so lange von diesem Problem betroffen sind. Zwischenzeitlich schien es, als könnte der Fehler behoben werden, doch dann trat er erneut auf. Wann dieser endgültig behoben werden kann, kann ich Ihnen leider nicht beantworten. Eine Alternative zu den bereits genannten Zahlungsoptionen wäre noch die Zahlung per PayPal oder per SOFORT Überweisung. /aj

Benutzerin
Benutzerin

Benutzerin

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Funktioniert die Sofort Überweisung denn inzwischen wieder?

wasserstoff91
wasserstoff91

wasserstoff91

Ebene
0
43 / 100
Punkte

Komisch, da mir gestern abend bei der Service Hotline erklärt wurde, das Sofortüberweisung vom N26 Konto nicht aktzepiert wird. Dann sind die Entwickler anscheinend schnell, wenn die das Problem über Nacht lösen können, dann kann ich vllt morgen schon normal zahlen? *Ironie*
Warum sprechen Sie Sich nicht nicht ab?
Die eine sagt N26 wird generell abgelehnt und ein paar N26 Kunden haben mir ihre Einzugsermächtigung gezeigt, die seit Oktober 2016 funktioniert. Können Sie nicht einfach manuell ohne Formularfehlererkennungstool eingeben?

Und wieso wird mir am Telefon erzählt, dass die Bahn nur bei ausgewählten Banken eine Einzugsermächtigung akzeptiert? In Ihren AGBs steht dazu unter Punkt 9 (Zahlung) nichts, dass man ein Konto bei einer ausgewählten Bank haben muss. Sie können doch nicht einfach Ihren AGBs widersprechen oder bestimmten Kunden den Zugang zu Onlinetickets/Handytickets verweigern!

wasserstoff91,

ich habe gerade einmal unter diesem Link geschaut, ob die N26-Bank am Verfahren der SOFORT-Überweisung teilnimmt. Wenn ich die BLZ der N26-Bank (1001100) dort eingebe, wird mir angezeigt, dass die Bank das Verfahren unterstützt. Gerne können Sie dies einmal nachprüfen. 

Der Zugang zu Online-/bzw. Handytickets wird hier nicht verwehrt. Es gibt die genannten Alternativen. Es tut mir leid, dass es hierzu unterschiedliche Aussagen gibt und ich Ihnen diesbezüglich nicht weiterhelfen kann. Was sagt Ihr Kreditinstitut dazu? /aj

wasserstoff91
wasserstoff91

wasserstoff91

Ebene
0
43 / 100
Punkte

Meine Bank sagt, dass es vorkommen kann, dass "neue" Banken nicht sofort akzeptiert werden und eine "Sparkasse oder Deutsche Bank" mit mehr Geschichte besser da steht.
Dass sie leider aktuell keine 3D secure anbieten können, was mir ja seit ein paar Tagen an den Kreditkartenzahlungen verwehrt, die ich die ltzten 9 Monate bei der Bahn getätigt habe.

Die Erkennungstools "fehlerhafter oder nicht existenter" IBANs/BLZs kommt ja aber auch nicht von meiner Bank sondern von der Bahn, also haben die da ja wenig Einfluss.

Was mich einfach ärgert, ist dass es so undurchsichtig ist, dass N26 Kunden mit derselben BLZ bei ihnen seit Anfang am Lastschriftverfahren teinlehmen dürfen und ich nicht!
Entweder alle oder niemand. Alles dazwischen ist mir unverständlich!

Konnte mir ja lang mit der Kreditkarte behelfen, aber die nehmt Ihr ja ohne 3D Secure auch nicht mehr. Und per App Kann ich nicht mit Sofortüberweisung bezahlen.

wasserstoff91
wasserstoff91

wasserstoff91

Ebene
0
43 / 100
Punkte

... Und ich weis nicht, ob man nach 9 Monaten und 300.000 Kunden bei einer Deutschen Bank von einer "neuen oder unbekannten" Bank sprechen kann.

wasserstoff91
wasserstoff91

wasserstoff91

Ebene
0
43 / 100
Punkte

9 Monate sind für mich nicht sofort, aber auch okay. Vielleicht kann ich in ein paar Jahren wieder normal über die App Tickets kaufen, wie es jeder andere Kunde, auch die bei derselben Bank sind wie ich, auch.

Leo
Leo

Leo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Dann einfach bequem eine Amexkarte besorgen, z.B. hier:

www​.payback.de/Amex

Leider muss die DB darauf immer noch 1,5% Kreditkartenprovision zahlen statt der sonst maximal erlaubten 0,3% ; das macht das happige Zahlungsmittelentgelt von unverändert happigen 1% ab 50 € doch gleich erträglicher...

Benutzerin
Benutzerin

Benutzerin

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Und wie happig ist die Gebühr für den Kreditkarteninhaber?

Leo
Leo

Leo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Sollte ein Link sein:

http://www.payback.de/amex

Karte und Nutzung im OFIZIELLEN Euroraum kostenlos, ansonsten 2% Fremdwährungsumrechnungsgebühr, also z.B. in Dänemark oder Montenegro...