Diese Frage wartet auf Beantwortung

Fahrgastrechte bei Nordseeinselverkehr

Hallo.
Gelten die Fahrgastrechte auch im Nordseeinselverkehr?
Ich möchte nach Juist fahren und die Bahn verkauft durchgängige Tickets von Köln mit dem IC nach Norddeich Mole und dann weiter mit dem Schiff nach Juist. Die Umsteigezeit vom Zug zum Schiff beträgt 15 min. Da nur ein Schiff pro Tag fährt, könnte ich in Norddeich stranden, falls der IC Verspätung hat.
Habe ich in diesem Fall einen Anspruch z.B. auf eine Überachtung auf Kosten der Bahn in Norddeich?
Wie gesagt, es handelt sich um ein einheitliches, auf http://www.bahn.de erworbenes Ticket von Köln nach Juist.
Danke.

Antworten

Volker
Volker

Volker

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Da hier dann ja wohl ein durchgängiger Beförderungsvertrag vorliegt müßten sie im Grunde auch gelten, sofern im sogenannten Kleingedruckten keine Außnahmeregelungen die auch der EU Regelung konform zu finden sind. https://www.apf.gv.at/files/2-Rechtliche-Grundlagen-alle-... .. immerhin gibt es ja auch Ausnahmefälle wie z. B. Bus zu meiner Stadt in den DB Tarif integriert ist.

In diesem Sinne interessiert mich konkrete Anwort zur Frage des Fragestellers ebenso.
-
Allgemein würde ich in solchen Fällen jedoch dennoch empfehlen zu solchen Zielen zuvor möglichst eine Verbindung zu wählen welche mindestens 2 Stund Puffer zwischen Schiff integriert hat anstatt irgendwo zuvoer zu Stranden .. zumal es gerade jetzt in der Hochsaison passieren kann alle Hotelzimmer belegt. ( Analog dazu zu Flughäfen ebenso. )

DB
DB

DB

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte
Team

Hallo Alphafrau, ja, in diesem Fall gelten auch die Fahrgastrechte. Wenn also das letzte Schiff nach Juist nicht mehr erreicht wird, werden auch die Kosten für eine Übernachtung übernommen bzw. nachträglich erstattet. /no

Hallo und danke für die Antwort.
Ich bin jetzt zufällig auf der FAQ-Seite von https://www.bahn.de/p/view/service/auskunft/fahrgastrecht... auf folgende Aussage gestoßen:
"Umfasst die Fahrkarte auch die Berechtigung zur Nutzung von Bussen oder Schiffen, gilt der Entschädigungsanspruch ausschließlich für die Eisenbahnstrecke."
Widerspricht sich das nicht zu Ihrer Antwort?

DB
DB

DB

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte
Team

Die Aussage bezieht sich lediglich auf den Entschädigungsanspruch aufgrund von Verspätungen. Wenn Sie also in Norddeich Mole durch eine Verspätung des Zuges von 30 Minuten das Schiff verpassen, gibt es keine Entschädigung (erst ab 60 Minuten). Maßgeblich ist hier die Ankunft in Norddeich Mole. Die Seestrecke wird nicht berücksichtigt.
Hotelkosten werden aber übernommen, da es ja keine Möglichkeit gibt, das Reiseziel an dem Tag noch zu erreichen. /ki