Frage beantwortet

Fahr mit BC50 teurer als mit BC25?

Konkret: KS - Venedig: mit BC50 = 109,90€
ohne BC = 109,90€
mit BC25 = 88,60€
Es sind nur IC/EC Züge!
Wieso die Fahrt mit BC50 teurer ist als BC25?
Werden die Züge getrennt eingegeben also
KS-München - München-Venedig, dann beträgt der Preis mit BC50 = 95,35€.
Ich bitte um eine Erklärung.
MfG eine BC50 Bahnfahrerin

ZAP70
ZAP70

ZAP70

Ebene
0
2 / 100
Punkte
Die Antwort wurde von DB Bahn bestätigt
kabo
kabo

kabo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Ich gehe davon aus, dass es sich um Sparpreise handelt:

Mit einer BC50 bekommt man keinen Rabatt auf internationale Sparpreise. (Das Angebot, dass es 25% Rabatt auf Sparpreise gibt, wenn nur IC/EC/ICE genutzt werden, gilt nur für innerdeutsche Sparpreise. Für internationale Sparpreise gibt es mit der BC50 keinen Rabatt, auch wenn die ganze Fahrt in IC/EC/ICE stattfindet.)

Mit einer BC25 bekommt man bei internationalen Sparpreisen 25% Rabatt bis zur deutschen Grenze (also KS-Kufstein) und kein Rabatt hinter der deutschen Grenze (Kufstein-Venedig).

Mit einer BC25 bekommt man also etwas Rabatt (nämlich 25% auf das Stück bis zur Grenze), während man mit der BC50 gar keinen Rabatt bekommt. Deshalb ist der Preis mit BC50 und ohne BC gleich.

Wenn Sie KS-München und München-Venedig mit BC50 getrennt buchen, dann bekommen Sie 25% Rabatt auf KS-München (bei IC/EC/ICE-Nutzung), weil es dann ein innerdeutscher Sparpreis ist. Für München-Venedig gibt es keinen Rabatt. Sie fahren also durch die getrennte Buchung günstiger.
Bedenken Sie, dass Sie bei einer getrennten Buchung im Verspätungsfall deutlich schlechter stehen, da sich Fahrgastrechte immer auf eine Fahrkarte beziehen. Verpassen Sie in München den Anschluss nach Venedig, haben Sie bei getrennter Buchung keinerlei Ansprüche.

Fanden Sie diese Antwort hilfreich?

Nein (0)

Ja (0)

0% der Personen fanden diese Antwort hilfreich

Weitere Antworten

kabo
kabo

kabo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Ich gehe davon aus, dass es sich um Sparpreise handelt:

Mit einer BC50 bekommt man keinen Rabatt auf internationale Sparpreise. (Das Angebot, dass es 25% Rabatt auf Sparpreise gibt, wenn nur IC/EC/ICE genutzt werden, gilt nur für innerdeutsche Sparpreise. Für internationale Sparpreise gibt es mit der BC50 keinen Rabatt, auch wenn die ganze Fahrt in IC/EC/ICE stattfindet.)

Mit einer BC25 bekommt man bei internationalen Sparpreisen 25% Rabatt bis zur deutschen Grenze (also KS-Kufstein) und kein Rabatt hinter der deutschen Grenze (Kufstein-Venedig).

Mit einer BC25 bekommt man also etwas Rabatt (nämlich 25% auf das Stück bis zur Grenze), während man mit der BC50 gar keinen Rabatt bekommt. Deshalb ist der Preis mit BC50 und ohne BC gleich.

Wenn Sie KS-München und München-Venedig mit BC50 getrennt buchen, dann bekommen Sie 25% Rabatt auf KS-München (bei IC/EC/ICE-Nutzung), weil es dann ein innerdeutscher Sparpreis ist. Für München-Venedig gibt es keinen Rabatt. Sie fahren also durch die getrennte Buchung günstiger.
Bedenken Sie, dass Sie bei einer getrennten Buchung im Verspätungsfall deutlich schlechter stehen, da sich Fahrgastrechte immer auf eine Fahrkarte beziehen. Verpassen Sie in München den Anschluss nach Venedig, haben Sie bei getrennter Buchung keinerlei Ansprüche.

Leo
Leo

Leo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Ggf. zusätzlich Bahncard25 Flex besorgen. So gibt es die Ermäßigung sicher ohne Probleme mit den Fahrgastrechten.

Wer öfter Sparpreise nutzt, sollte ehe eine Bahncard25 statt einer Bahncard50 erwägen...

Was machen denn die mit Hochdruck verlaufenden Verhandlungen der als Ausrede angeführten anderen Nahverkehrsbetreiber so? Bei Reisen ins Ausland gibt esdas Problem doch gar nicht,da betrifft es doch nur die DB. Wieso gibt es denn zwischen Kassel und Kufstein keinen Rabatt? Ich nehme doch an, wie beim City-Ticket weil da u.a. die Russen beider angeblich notwendigen Reform des internationalen Tarifsnicht mitmachen wollen...