Frage beantwortet

IC-Ticket, ICE nutzen

Ich habe ein Ticket für den IC von Nürnberg nach Bochum Flexpreis.

Meine Überlegung ist es nun den ICE zu nutzen morgen vormittag ab um 11/12 Uhr.

Ist es möglich den ICE zu nutzen & was müsste ich dazu zahlen? Das Ticket wäre 101,00 EUR für das Flexticket welches vorhanden ist.

Die Antwort wurde von DB Bahn bestätigt
kabo
kabo

kabo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Ja, Sie können den ICE nutzen, müssen aber nachzahlen.
Nachzahlungsbetrag am Schalter wäre die Preisdifferenz zum ICE-Ticket, das wären hier wohl 29,00€.
Wenn Sie erst im Zug nachzahlen - was auch möglich ist - kommen noch 12,50€ Bordzuschlag hinzu.

Fanden Sie diese Antwort hilfreich?

Nein (1)

Ja (2)

67%

67% der Personen fanden diese Antwort hilfreich

Weitere Antworten

kabo
kabo

kabo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Ja, Sie können den ICE nutzen, müssen aber nachzahlen.
Nachzahlungsbetrag am Schalter wäre die Preisdifferenz zum ICE-Ticket, das wären hier wohl 29,00€.
Wenn Sie erst im Zug nachzahlen - was auch möglich ist - kommen noch 12,50€ Bordzuschlag hinzu.

Elmaran
Elmaran

Elmaran

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Seit wann kommt bei Produktübergang noch ein Bordzuschlag hinzu ?
In der Vergangenheit hast Du / und wurde immer anders dazu geantwortet.
Wann wurde da möglicher weise etwas geändert ?

Desweiteren stelle ich die 29,- noch in Frage, das IC Ticket für 101,- betrifft
die Relation über Kassel - Warburg ... auf identischer Relation die z. B. ab
12:00 sogar direkt bis Bochum mit ICE, nächste ab 12:34 ICE > Kassel - IC > Bochum
usw. möglich wäre der Preis nur 110,- ud somit die Differenz nur 9,- zu zahlen.

Die Differenz von 29,- trifft nur über die Relation Frankfurt > Schnellfahrstrecke Köln zu.
( Die zeitlich recht unattraktive über Mainz würde mit ICE sogar nur um 5,- differieren. )

kabo
kabo

kabo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

@Elmaran
Bei einem Produktübergang kommt kein Bordzuschlag hinzu. Bei einem Umweg jedoch schon.
Der Fragesteller hat eine IC-Fahrkarte, entweder übers Rheintal oder über Kassel - das ist relativ egal. Er möchte nun mit dem ICE um 11:00 oder um 12:00 fahren, beide nutzen die Schnellfahrstrecke.
D.h. der Fragesteller braucht neben dem reinen Produktübergang IC->ICE noch den "Wege-Übergang" Rheintal->Schnellfahrstrecke bzw. Kassel->Schnellfahrstrecke. Und damit ist der Bordzuschlag fällig, wenn man nicht am Schalter nachzahlt.
Würde man einen ICE nutzen, der den gleichen Weg nimmt wie der IC, dann wäre es ein reiner Produktübergang, der im Zug gleich teuer ist wie am Schalter (= kein Bordzuschlag).
Siehe auch hier: https://community.bahn.de/questions/1371233-flextarif-buchung-fur-ic-spateren-ice-nehmen-gibt-diverse-strecken

Elmaran
Elmaran

Elmaran

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Hat der Fragesteller was von einem Umweg geschrieben ?
Er schrieb er wolle die Verbindung ab 12:00 Uhr , es gibt 2 Verbindungen ab 12:00.
Meine erwähnte steht direkt unter der ersten ..
https://reiseauskunft.bahn.de/bin/traininfo.exe/dn/73119/...;
Nürnberg ab 12:00 > Würzburg > Kassel > Paderborn > Bochum Ankunft 16:27 mit ICE 1224 auf identischer Strecke anstatt die andere über Frankfurt bis Essen und weiter im NV.
Die hast Du anscheinend nicht wahrgenommen.

Das muß irgendwie ein Doppelzug sein wo der vordere Zugteil ICE 720 ab Würzburg um 12:57 und der hintere ICE 1224 dann 13:01 ab Würzburg über Kassel - Paderborn wie sein IC auch fährt.

Leo
Leo

Leo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Es geht um den exorbitanten doppelten Zuschlag für die Schnellfahrstrecke: Die neue Strecke ist physikalisch kürzer, tariflich gleich lang. Zusätzlich gibt es hier noch einen hapigen Expresszuschlag. Dieser wird zum Nachteil des Kunden aber nicht in Form einer weiteren Produktgattung NBS-ICE per bordpreiszuschlagfreiem Produktübergang berechnet, sondern als "Umweg"-Karte für die in Wirklichkeit deutlich kürzere Neubaustrecke, so daß hier der Bordpreiszuschlag erhoben wird. Das ganze führt das Prinzip der Raumbegrenzung ad Absurdum...

Dieser happige Zuschlag wird in dieser extremen Höhe bisher auch nur zwischen Frankfurt Flughafen und Sieburg fällig, ich bin mal auf VDE8 gespannt (die A9 ist übrigens mittlerweile fast komplett dreispurig)..,

Elmaran
Elmaran

Elmaran

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Da Fragesteller ohnehin nach Nutzung einer Verbindung auch 12:00 erwähnte,
habe ich auch ideale ICE Verbindung ohne Umstieg auf genau der Route seines
IC Tickets über Kassel ( kann gmäß Preis und Zeit nur jene Sein ) heraus gefunden
wo er keine 29,- sondern nur 9,- Differenzbetrag ( ohne Umweg da ) auf Wegestrecke
verbleibend zahlen müßte ..
... wenn Nutzung in diesem Falle dann aufpassen in hinteren Zugteil einsteigen um nicht
dennoch über Frankfurt statt Kassel fahren zu müssen.

@Leo

Die Preise im Fernverkehr richten sich nach dem Preismodell der Bahn inzwischen schon seit einigen Jahren nach Geschwindigkeit der Strecke anstatt Streckenlänge aus. Ob das nun auch für jeden Nutzer wiederum sinnvoll sein mag lassen wir mal dahin gestellt sein.