Frage beantwortet

Wieso werden für ausgebuchte Züge noch Sparpreistickets angeboten?

Für den IC 2315 von Hamburg nach Münster heute um 16:46 lässt sich noch ein Sparpreis 1. Klasse buchen, anschließend wird einem aber angezeigt, dass eine Reservierung des Zuges nicht möglich ist, da er schon ausgebucht sei. Ist das ein Fehler im Buchungssystem oder verkauft die Bahn für überfüllte Züge auch noch Angebotstickets?

DB99
DB99

DB99

Ebene
0
2 / 100
Punkte
Die Antwort wurde von DB Bahn bestätigt
kabo
kabo

kabo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

"verkauft die Bahn für überfüllte Züge auch noch Angebotstickets?"
-> Richtig ist, dass die Anzahl der verkauften Angebotstickets nicht mit der Anzahl der reservierbaren Sitzplätze verknüpft ist. D.h. es ist tatsächlich manchmal so, dass auch dann noch Angebotstickets verkauft werden, wenn keine Plätze mehr reservierbar sind.

Allerdings ist es in der 1.Kl erfahrungsgemäß so, dass es absolut kein Problem ist, auch in offiziell ausgebuchten Zügen einen Platz zu finden. Gefühlt werden in der 1 Kl. die Hälfte aller Reservierungen nicht genutzt. D.h. Kunden reservieren, fahren dann aber doch nicht oder mit einem anderen Zug. Da in der 1. Klasse die Reservierung (bei Kauf einer Fahrkarte) kostenlos ist, besteht auch kein Anreiz für Kunden, diese Reservierungen zu stornieren.

Fanden Sie diese Antwort hilfreich?

Nein (1)

Ja (2)

67%

67% der Personen fanden diese Antwort hilfreich

Weitere Antworten

Elmaran
Elmaran

Elmaran

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Es gibt doch auch Sitzplätze welche nicht gebucht werden können ?
Zum Beispiel wo sollten jene alle mit ihren teuren Flextickets sonst hin ?
Eben jene welche bewußt mehr zahlen um flexibel unterwegs zu sein.

kabo
kabo

kabo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

"verkauft die Bahn für überfüllte Züge auch noch Angebotstickets?"
-> Richtig ist, dass die Anzahl der verkauften Angebotstickets nicht mit der Anzahl der reservierbaren Sitzplätze verknüpft ist. D.h. es ist tatsächlich manchmal so, dass auch dann noch Angebotstickets verkauft werden, wenn keine Plätze mehr reservierbar sind.

Allerdings ist es in der 1.Kl erfahrungsgemäß so, dass es absolut kein Problem ist, auch in offiziell ausgebuchten Zügen einen Platz zu finden. Gefühlt werden in der 1 Kl. die Hälfte aller Reservierungen nicht genutzt. D.h. Kunden reservieren, fahren dann aber doch nicht oder mit einem anderen Zug. Da in der 1. Klasse die Reservierung (bei Kauf einer Fahrkarte) kostenlos ist, besteht auch kein Anreiz für Kunden, diese Reservierungen zu stornieren.

@kabo | Auch bei der kostenpflichtigen Reservierung in der 2. Klasse gibt es bei Stornierung kein Geld zurück. Außer es handelt sich um Bahnverschulden (Wagen oder Platz fehlt, Ersatzzug, keine Reservierungsanzeige, etc.) - dann gibt es sogar auch für die kostenlose 1.-Klasse-Reservierung eine Erstattung.