Frage beantwortet

Erstattung Zugausfall / Verspätung nächster Zug

Hallo,
ich hatte folgendes Ticket gekauft:
Hinfahrt am 23.06.2017 mit ICE 787
10:01 Hamburg - Würzburg
Rückfahrt am 25.06.2017

Der ICE 787 von der Hinfahrt fiel komplett aus (Unwetter). Ich habe daher (nach mehrmaliger Rückfrage bei der Bahn-Hotline) den nächsten ICE um 11:01 genommen.
Dieser kam dann um 16:45 Uhr statt wie geplant um 14:28 Uhr in Würzburg an.
Auf Grund der absoluten Überlastung und der verstopften Gänge war es auch nicht möglich, den reservierten Platz in Anspruch zu nehmen.

Die Rückfahrt verlief glücklicherweise (fast) problemlos.

Eine Bestätigung über die Verspätung der Hinfahrt habe ich nicht, da mir im Reisezentrum am HBF in Würzburg gesagt wurde, dass ich diese nicht mehr benötige, da alles in einer Datenbank gespeichert wird.

1. Frage: bekomme ich trotzdem 50% Rückerstattung vom Gesamtpreis (Hin- und Rückfahrt)? Oder nur vom Preis der Hinfahrt? Ticket wurde als Hin- und Rückfahrt in einem gekauft.
2. Frage: bekomme ich die Kosten für die Sitzplatzreservierung erstattet?

Vielen Dank!

PS: ein Riesendankeschön und Lob an das Zug- und Restaurantpersonal der Hinfahrt sowie der aufmunternden Durchsagen. Das hat den ganzen Stress ein bisschen erträglicher gemacht.

Rübi
Rübi

Rübi

Ebene
0
2 / 100
Punkte
Die Antwort wurde von DB Bahn bestätigt
kabo
kabo

kabo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

"1. Frage: bekomme ich trotzdem 50% Rückerstattung vom Gesamtpreis (Hin- und Rückfahrt)? Oder nur vom Preis der Hinfahrt? Ticket wurde als Hin- und Rückfahrt in einem gekauft."
50% der Hinfahrt - wobei bei Tickets für Hin+Rückfahrt der Preis hälftig auf Hin- und Rückfahrt aufgeteilt wird. (Wenn Sie eine Hinfahrt für 30€ und eine Rückfahrt für 70€ auf ein Ticket buchen, was dann 100€ kostet, dann wird bei der Verspätungsentschädigung so gerechnet, als ob Hin- und Rückfahrt jeweils 50€ kosten)

"2. Frage: bekomme ich die Kosten für die Sitzplatzreservierung erstattet?"
-> Prinzipiell Ja, könnte aber problematisch werden, wenn Sie keine Bestätigung dafür haben. (Verspätungen können über eine Datenbank nachträglich abgefragt werden, so dass man keine Bestätigung benötigt. Aber für Nicht-Nutzung einer Reservierung sieht es anders aus.)

Fanden Sie diese Antwort hilfreich?

Nein (3)

Ja (0)

0%

0% der Personen fanden diese Antwort hilfreich

Weitere Antworten

kabo
kabo

kabo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

"1. Frage: bekomme ich trotzdem 50% Rückerstattung vom Gesamtpreis (Hin- und Rückfahrt)? Oder nur vom Preis der Hinfahrt? Ticket wurde als Hin- und Rückfahrt in einem gekauft."
50% der Hinfahrt - wobei bei Tickets für Hin+Rückfahrt der Preis hälftig auf Hin- und Rückfahrt aufgeteilt wird. (Wenn Sie eine Hinfahrt für 30€ und eine Rückfahrt für 70€ auf ein Ticket buchen, was dann 100€ kostet, dann wird bei der Verspätungsentschädigung so gerechnet, als ob Hin- und Rückfahrt jeweils 50€ kosten)

"2. Frage: bekomme ich die Kosten für die Sitzplatzreservierung erstattet?"
-> Prinzipiell Ja, könnte aber problematisch werden, wenn Sie keine Bestätigung dafür haben. (Verspätungen können über eine Datenbank nachträglich abgefragt werden, so dass man keine Bestätigung benötigt. Aber für Nicht-Nutzung einer Reservierung sieht es anders aus.)